low angle photography of building
Werbung
Luckyblock banner

Am Kryptomarkt gibt es heute wieder Grund zum Aufatmen. Nachdem der Bitcoin gestern bis auf 45.600 USD gefallen war, konnte er zum heutigen Tag wieder 5 % an Wert gutmachen. So entspannte sich auch die Lage unter den meisten Altcoins, der globale Wert des Gesamtmarkts konnte wieder Land gewinnen und steht mit 4,5 % im Plus.

Nicht zu stoppen scheint diese Woche der AVAX Token der Avalanche Plattform, der sich seit 7 Tagen auf einer Preisrallye befindet, die den Kurs um über 50 % ansteigen ließ. Mit einem immer weiterwachsenden institutionellen Interesse an der Kryptowährung konnte sich der Token auf Platz 10 der größten Coins nach Marktkapitalisierung schieben, vorbei an Polkadot. Mit weiteren Ankündigungen über Entwicklungen und neue Partnerschaften im Netzwerk kann auf eine Fortsetzung des Trends gehofft werden.

Avalanche (AVAX) Kurs: Auf dem Weg zum erneuten Allzeithoch?

Das Spätjahr 2021 war für den AVAX außerordentlich erfolgreich. Noch am 21. November konnte der Kurs ein neues Allzeithoch von 146 USD erreichen. Kurz zuvor hatte die Plattform mit dem NFT-Spiel „Crabada“ einen Vorstoß in den Blockchain-Gaming-Sektor gestartet. Auch der 200 Millionen schwere Entwickler Fonds, den die Avalanche Fondation in Zusammenarbeit mit Ava Labs für die Weiterentwicklung des Netzwerks zur Verfügung gestellt hatten, beflügelten den Weg zum Spitzenreiter unter den DeFi-Coins. Das steigende Interesse zeigt sich auch in den Social Media Statistiken von Socialblade, nach denen immer mehr Nutzer den YouTube und Twitter-Kanälen der Plattform folgen.

Avalanche Trend

Nach dem Erreichen des Allzeithochs korrigierte sich der Kurs etwas und wurde anschließend von Abrutschen des gesamten Kryptomarktes mit nach unten gezogen. So fiel er bis Mitte des laufenden Monats auf Preise unter 70 USD. Am 14. Dezember kam jedoch die Kehrtwende für den Token. Mit Ankündigungen zu neuen Projekten begab sich der Token auf eine Rallye, die ihn bis heute wieder in die Richtung seinen Allzeithochs schickt. Nach einer Korrektur gestern, stieg der AVAX heute erneut auf 119,51 USD und machte somit 13,9 % zum Vortag gut.

Auch das steigende Handelsvolumen, das heute erneut auf über 2 Milliarden USD liegt, macht Hoffnung auf ein baldiges erneutes Erreichen des Hochs aus dem November. Doch was beflügelt Avalanche im Moment, dass es trotz Korrektur des restlichen DeFi-Markts so gute Gewinne verzeichnen kann?

Avalanche (AVAX) News: Entwicklerzahl steigt stetig auf dem Alleskönner-Netzwerk

Mit der Proof-of-Stake-Infrastruktur des Netzwerks und den drei Blockchains, auf die verschiedene Anwendungen ausgelagert werden können, erfüllt das Netzwerk alle Krypto-Begehren. Anlagen können auf der Exchange Chain (X-Chain) gehandelt werden, die Validatoren werden von der Plattform Chain (P-Chain) verwaltet, auf der auch separate Netzwerke aufgebaut werden können. Durch die Contract Chain (C-Chain) können auch Smart-Contracts integriert werden und somit erfüllt das Netzwerk alle Funktionen eines Krypto-Ökosystems. Auch da Avalanche einen gerichteten azyklischen Graphen (DAG) als Struktur für ihre Blockchain nutzt, im Gegensatz zu linearen Blockchains wie Ethereum oder Bitcoin, kann das Netzwerk einfach über 4.500 Transaktionen pro Sekunde berechnen und ist eines der schnellsten Protokolle auf dem Markt.

Diese unbegrenzten Möglichkeiten locken immer mehr Entwickler zur Plattform. Wie Daten des Analyseunternehmens Delphi Digital zeigen, nimmt die Zahl der Developer, die auf der Plattform aktiv sind, stetig zu. So waren über 400 Entwickler auf der Plattform aktiv, die zusammen über 70.000 Smart Contracts implementierten. Geebnet wurde der Weg von der Einbindung von Chainlink in das Mainnet der Plattform im Sommer dieses Jahres.

Avalanche Devs

Mit der Veröffentlichung der Subnet-EVM am 15. Dezember, die von Ava Labs entwickelt wurde, können im Netzwerk jetzt eigene Blockchains erstellt werden, die mit der Ethereum Virtual Maschine kompatibel sind. Da dies nur wenige Minuten dauern soll, kann auf einen weiteren Anstieg der Entwickler-Aktivität im Netzwerk gehofft werden.

Avalanche (AVAX) News: Partnerschaft mit BitGo und Kraken beflügelt Kurs

Während des starken Anstiegs des Kurses gab die Plattform weitere vielversprechende Neuigkeiten bekannt. So kündigte die Twitter-Seite von Kraken Exchange am 16. Dezember das bevorstehende Listing des AVAX-Tokens an, das für den heutigen Tag angesetzt ist.

Auch die Fortsetzung der Ambitionen im Gaming-Sektor dürften dem Kurs unter die Arme gegriffen haben. Wie am 17. Dezember bekannt wurde, kollaboriert Avalanche mit dem Web 3.0 Entwickler DeFi Alliance, um ein Beschleuniger-Programm für Blockchain-Videospiele zu entwickeln.

Des Weiteren wurde diese Woche bekannt gegeben, dass auch BitGo die Kryptowährung in ihr Angebot aufnehmen will. Damit bekommt Avalanche einen bedeutsamen neuen Partner, die Tauschbörse hält nach eigenen Angaben über 64 Milliarden USD an Kryptowährungen. Der Präsident der Ava Labs erklärte gegenüber coindesk die Bedeutung der Partnerschaft: „“BitGo ist nicht nur vertrauenswürdig und ermöglicht es uns, mehr Zugang zu unseren nativen Token auf Avalanche zu bieten. Aber angesichts des Unternehmensdrucks und der institutionellen Unterstützung von Avalanche ist dies wirklich ein sehr starkes Unternehmen als Partner.“

Avalanche (AVAX) Analyse & Prognose: Rallye bis 200 USD?

Auf eine weitere starke Entwicklung lässt das bullishe Muster hoffen, das der Kurs im letzten Monat hingelegt hat. Der Analyse von CryptoPatel zu Folge formte der Kurs ein umgekehrtes Kopf-und-Schulter-Muster, das er heute vervollständigen konnte. Mit dem Durchbrechen des „Hals-Widerstands“ könnten jetzt weiter positive Signale in Kraft treten, die den Kurs bis auf 200 USD schicken könnten. Um das Momentum zu bestätigen, müsste der Kurs eine Kerze über 117 USD abschließen. Als wichtigen Widerstand sieht der Analyst die 113 USD-Marke.

Avalanche Prognosen Nach Daten der Website Walletinvestor dürfte sich der Aufwärtstrend des Tokens auch weiterhin fortsetzen. Auch wenn auf den momentanen Anstieg eine geringe Korrektur folgen könnte, zeigt die Grafik eindrucksvoll, wo es in den nächsten Jahren hingehen könnte für den AVAX. So soll er seinen jetzigen Kurs bis Ende des nächsten Jahres mehr als verdoppeln und auf über 258 USD steigen. Über 630 % Zuwachs erwartet die Website in den nächsten 5 Jahren. Mit einem Anstieg bis auf 870 USD im Dezember 2026, ist der Token ein hervorragendes Langzeitinvestment.

Auch die Daten von Kursprognose sind extrem bullish für den Token. So könnte der AVAX bis Ende des Jahres auf 124 USD steigen und diesen Trend auch im neuen Jahr fortführen. Bis November 2022 könnte er so bis auf 271 USD steigen und damit fast 150 % zum heutigen Tage gutmachen. Im Jahr 2023 könnte sogar die 300 USD-Marke geknackt werden, mit bis zu 370 USD im Mai.

 

Foto von Lysander Yuen

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier + 15 =