Auch Coinbase und BlackRock arbeiten an eigenem ETF

Wie Business Insider heute berichtet, arbeitet Coinbase an einem eigenem Krypto ETF und will sich dabei Unterstützung von BlackRock holen.

Werbung

BlackRock ist einer der Pioniere im ETF Markt und ein Schwergewicht der globalen Finanzwelt. Das Unternehmen verwaltet insgesamt Guthaben im Wert von über 6 Billionen US Dollar. Da auch die Entwicklung der Kryptomarktes nicht spurlos an BlackRock vorbei ging hat das Unternehmen auch eine eigene Blockchain Abteilung.

Wie jetzt bekannt wurde kam Coinbase auf BlackRock zu und will die Expertise nutzen, um sich Hilfe für einen neuen Krypto ETF zu holen. Das Finanzprodukt soll neben Bitcoin auch an der Preis anderer Kryptowährungen gebunden sein.

In der Vergangenheit haben schon mehrere Unternehmen in den USA versucht einen Krypto ETF genehmigt zu bekommen dazu zählen unter anderem Gemini und Bitwise Asset Management. Bisher wurden allerdings alle ETFs von der amerikanischen Börsenaufsicht, SEC (Securities and Exchange Commission), abgelehnt. Daher holt sich Coinbase jetzt Hilfe bei den Experten auf diesem Gebiet.

Ein Krypto ETF ist daher so gefragt, weil er es Anleger ermöglichen würde Kryptowährungen zu handeln ohne dabei tatsächlich Kryptowährungen zu besitzen. Bisher haben Finanzunternehmen noch keine Prozesse um die Krypto Guthaben wirklich sicher aufzubewahren, daher schrecken aktuell auch viele davor zurück, auch wenn es mittlerweile Dienstleister für die Krypto Aufbewahrung (Custody) gibt.

Krypto Investoren hoffen, dass ein ETF noch einmal neues Geld in den Markt bringen würde und die Kurse dadurch wieder steigen werden.


Wer noch keine Bitcoins besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen (BTC, ETH, IOTA, XRP etc.) bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) mit einem Hebel von maximal 1:300 zu handeln.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 1 =

Was du als nächstes lesen solltest

Bitcoin investieren 5 gründe
Analyse, Bitcoin, Krypto 3 Stunden Ago

Trotz fallender Kurse: 5 Gründe, waru...

Die Achterbahnfahrt des Bitcoin hält weiter an. Laut dem Forbes Magazin warnen JP Morgan Analysten nun von...

dollar kurs
Analyse, Beiträge, CELR, DYDX, Krypto, XDC 10 Stunden Ago

CELR, DYDX und XDC: Diese 3 unbekannten Altcoins ver...

Während sich die Leitwährung Bitcoin derzeit...

Ethereum, Krypto 12 Stunden Ago

Uniswap: UNI explodiert nach China-FUD mehr als 30% ...

UNI, der Token der beliebten dezentralen...

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von Gold-Anlegern ab Top-Analyst Mike McGlone
Bitcoin, Krypto 2 Tagen Ago

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von Gold-Anlegern a...

Top-Analyst Mike McGlone zufolge könnte Bitcoin...

galaxy wallpaper
Analyse, Krypto 2 Tagen Ago

Welche Kryptowährung wird 2021 noch explodieren? Mit...

Der Krypto-Markt versetzt die Finanzwelt nach...

avatrade
Beiträge 2 Tagen Ago

Günstigste Forex Gebühren: AvaTrade zum besten Fixed...

Wieder einmal bietet AvaTrade laut der...

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Killer“ wie Solana für eine ernste Bedrohung
Ethereum, Krypto 3 Tagen Ago

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Kill...

Ein Analyst der renommierten Investmentbank JPMorgan...