Apple Co-Founder Wozniak soll sein ganzes Bitcoin-Vermögen während des BTC-Allzeithochs verkauft haben

Apple Co-Founder Wozniak soll sein ganzes Bitcoin-Vermögen während des BTC-Allzeithochs verkauft haben

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak bewies augenscheinlich ein goldenes Händchen und verkaufte sein gesamtes Bitcoin (BTC)-Vermögen just als die Währung im Dezember 2017 ihr Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar erreichte. Dies berichtete das Portal Business Insider Nordic am 24. Januar.

Werbung

Auf der „Business Insider Forum“-Konferenz in Stockholm erklärte Wozniak, er habe seinerzeit zunächst Bitcoins in Wert von etwa 700 Dollar gekauft, weil er „damit experimentieren wollte“.

„Mein Ziel war es, zu schönen Orten wie Stockholm zu reisen und in Restaurants und Hotels zu gehen, die nur Bitcoin akzeptieren. Im Grunde wollte ich Bitcoin nur verwenden, wenn ich auf Reisen bin.“ 

Als Bitcoin sein Allzeithoch von rund 20.000 US-Dollar erreichte, verkaufte Wozniak alle seine BTC-Anteile.

„Als der Preis in die Höhe schoss, dachte ich mir, dass ich nicht zu den Leuten dazugehören will, die ständig den Kurs verfolgen und sich darüber Gedanken machen. Solche Sorgen möchte ich in meinem Leben nicht, daher habe ich alles verkauft.“

Anschließend hob Wozniak in diesem Kontext zudem noch hervor, dass er noch nie an Geld interessiert gewesen sei.  Auch die Aktien App aus dem Hause Apple wurde von dem Multi Millionär demnach nie genutzt und selbst reguläres Aktien kaufen oder verkaufen gehört nicht zu Wozniaks Repertoire.

Trotzdem ist von dem Apple Urgestein bekannt, dass er nach wie vor an Bitcoins Potential als „digitales Gold“ glaubt. Immer wieder bekräftigt er seine Überzeugung von der Kryptowährung Doch Achtung: gleichzeitig hatte er die Blockchain-Technologie als eine Spekulationsblase bezeichnet, die er mit der Dotcom-Blase der Jahrtausendwende verglich.

Im Oktober 2018 kündigte Wozniak an, dass er Mitbegründer des Blockchain-basierten Risikokapitalfonds EQUI Global wird.


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Fragen und Antworten (2)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Herr Wotzniak besaß ja nur 4 Bitcoin, so lautete seine Aussage im September 2017. Er prahlte damals schon damit herum sich nichts aus Bitcoin zu machen. Dann verkaufte er im Dezember 2017 angeblich seine paar Coins um dann wieder einzukaufen und wieder zu verkaufen. Meiner Meinung nach ist das nichts anderes als Wichtigtuerei. Nichts anderes als die Möglichkeit sich in den Focus der Öffentlichkeit zu rücken. Im Grunde genommen ist das was er da vollzieht so unwichtig als wenn in China ein Sack Reis umfällt. Wer Anonymous bei der freien Meinungsäußerung unterstützen will dem füge ich noch einen Link zu
    Anonymous
    Reply
  2. Frage
    Anbei die Bitcoinadresse wenn ihr uns in der freien Meinungsäusseeung unterstützen wollt 1GjfuH4Zc4BFhgHYwsdHyp4EQfgPxz99jW
    Anonymous
    Reply

1 Trackback / Pingback

  1. Laut Wozniak hat Bitcoin für massive Wertschaffung gesorgt - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × vier =

Was du als nächstes lesen solltest

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von Gold-Anlegern ab Top-Analyst Mike McGlone
Bitcoin, Krypto 23 Stunden Ago

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von ...

Top-Analyst Mike McGlone zufolge könnte Bitcoin nun jeden Monat auf 100.000 Dollar und mehr steigen. Wie kommt...

galaxy wallpaper
Analyse, Krypto 23 Stunden Ago

Welche Kryptowährung wird 2021 noch explodieren? Mit...

Der Krypto-Markt versetzt die Finanzwelt nach...

avatrade
Beiträge 2 Tagen Ago

Günstigste Forex Gebühren: AvaTrade zum besten Fixed...

Wieder einmal bietet AvaTrade laut der...

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Killer“ wie Solana für eine ernste Bedrohung
Ethereum, Krypto 2 Tagen Ago

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Kill...

Ein Analyst der renommierten Investmentbank JPMorgan...

Analyse, Beiträge, Bitcoin 3 Tagen Ago

China verbietet Kryptowährungen und Mining: Kurse im...

Es sind extrem bärische Nachrichten für...

Krypto 3 Tagen Ago

Gravitoken (GRV): Kryptowährung mit Potenzial steigt...

Bitcoin befindet sich zwar seit einigen...

Analyse, Bitcoin 3 Tagen Ago

Twitter unterstützt Bitcoin-Zahlung per iPhone ̵...

Es klingt nach bullischen News für...