Gibt es bald die großen positiven Cardano (ADA) News 2019?

Cardano (ADA)
Gibt es bald die großen positiven Cardano (ADA) News 2019?
5 (100%) 3 votes

Hält das Jahr 2019 das von vielen Anlegern erhoffte Ende des Kryptowinters bereit? Seit Beginn 2018 ist der Markt fest im Griff der Zurückhaltung und Skeptiker. Das hat nicht nur die Preissituation der großen Kryptos beeinflusst. Diverse Kryptowährungen und ICOs (Initial Coin Offerings) sahen sich nach dem großen Hype 2017 schneller vor ihrem Ende. Heute sind sie finanztechnisch gesehen “tot”. Nach Angabe der Informationsseiten “DeadCoins” und “Coinopsy” sind vergangenes Jahr rund 1.000 Krypto-Projekte gescheitert, die Ursachen dafür sind vielfältig.

“Totgesagte leben länger”, auch Cardano wurde bereits das ein ums andere Mal ein schwarzes Schicksal vorhergesagt. Doch ADA lebt und hat sich ganz nebenbei ein echtes Use-Case zurechtgelegt, was dem Wert der Münze früher oder später womöglich zugute kommen kann. Momentan liegt Cardano mit seiner ADA Coin auf Platz 11 der Top-Kryptos nach Marktanteil liegt mit einer Marktkapitalisierung von 1,1 Mrd. US-Dollar

Was macht Cardano so besonders?

Die Kryptowährung wurde im Jahr 2015 von Charles Hoskinson, einem der Mitbegründer von Ethereum, gegründet und zeichnet sich – wie Ethereum (ETH) – durch den Einsatz von dynamischen Verträgen (Smart Contracts) aus. Dadurch sollen bestehende Probleme von Kryptowährungen wie deren Skalierbarkeit, Interoperabilität sowie gesetzliche Regulierungen verbessert werden. Dabei setzt Cardano ausschließlich auf den Proof-of-Stake (PoS)-Algorithmus, der hoch aufwendiges Mining überflüssig macht und so zu einem nachhaltigeren Krypto-Ökosystem beiträgt. Zudem beteiligen sich viele Wissenschaftler an der Entwicklung von Cardano, weshalb es häufig als wissenschaftlichen Forschungsprojekt angesehen wird.

Die Entwicklung von Cardano zieht durch ihr außergewöhnliches Konzept viele Forscher und Wissenschaftler an und durch ihre Quelloffenheit (Open-Source) herrscht in der Community eine rege Teilnahme. Cardanos Kryptwährung wird ADA genannt – diese drei Buchstaben bilden auch gleichzeitig die Abkürzung von Cardano – und zählt inzwischen zu den größten Kryptowährungen weltweit.

“Kugelsichere” Wallet mit vielen Funktionen

Die Cardano-Wallet namens “Deadalus” ist als eine der sichersten Krypto-Geldbörsen bekannt, die es den Benutzern ermöglicht, ihre privaten Schlüssel eigenständig zu verwahren. Zudem werden kryptographische Funktionen verwendet, um die Wallets sicher vor Hackerangriffen zu machen.

Dieses Jahr zielt das Unternehmen darauf ab, den Deadalus-Clienten mit einer Reihe von Funktionen zu erweitern wie die Unterstützung von Bitcoin (BTC) und Ethereum Classic (ETC) sowie einer integrierten Staking-Funktion, mit der die Cardano-Halter durch den Blockgenerierungsprozess ADA erhalten. Des Weiteren soll mit dem Update die Interoperabilität mit der Hardware-Wallet “Ledger Nano S” eingeführt und die visuelle Benutzeroberfläche von Deadalus verbessert werden.

Shelley-Update für totale Dezentralisierung

Das Shelley-Update, welches voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2019 veröffentlicht werden soll, ist für die Community von großer Bedeutung, da die Blockchain des Netzwerks vollständig dezentralisiert wird. Mit dem Shelley-Upgrade wird auch Cardano 1.5 veröffentlicht. In der Roadmap von Cardano heißt es in Bezug auf das kommende Upgrade folgendes:

„Während wir durch Shelley vorankommen, wird Arbeit geleistet, die zur Stabilität, Interoperabilität und Führungsstruktur beiträgt. Während des gesamten Entwicklungszyklus werden die Protokolle von Cardano an Komplexität und gegenseitigen Abhängigkeiten zunehmen und exotischere kryptographische Stammfunktionen verwenden.”

Massiver Preisanstieg wäre möglich

Es gab vergangenes Jahr einige Spekulationen in Bezug auf ein mögliche Unterstützung der Kryptobörse Coinbase, wonach einige große Kryptos wie Stellar Lumens (XML) und auch Cardano (ADA) auf der Börse gelistet werden könnten. Die Notierung an einer solch großen Börse wie Coinbase könnte einen großen Bullenlauf für die Kryptowährung auslösen. Laut einigen Meinungen von Cardano-Anhängern könnte die Coin Ende des Jahres sogar ein Allzeithoch von bis zu 10 US-Dollar erreichen.

Durch all diese kommenden Neuerungen mag Cardano das Zeug dazu haben, längerfristig am Markt zu bestehen und viele Bereiche des Alltags und der Geschäftswelt zu verbessern. Mit einem derzeitigen Preis von 0,03 US-Dollar, der seit dem vergangenen Tag um 0,56 Prozent gestiegen ist, scheint sich ein günstiger Einstiegszeitpunkt herauszukristalisieren. Mit einem geeigneten Broker lässt sich das persönliche Investment-Portfolio mit der außergewöhnlichen Kryptowährung ADA erweitern.


Möchtest du Cardano kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:
Über Dragan 265 Artikel
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*