Werbung
Luckyblock Banner

Die Krypto-Trading Plattform Coinbase erweitert ihr Angebot um acht neue Vermögenswerte. Bisher werden die Asset-Neuzugänge noch eingehend geprüft. Aber schon bald könnten sie Teil des Angebots sein und den Tradern zur Verfügung stehen.

Expansion in Sachen Kryptowährungen

Wie in einem offiziellen Blogpost vom 5. August zu lesen ist, befindet sich Coinbase mitten in einer Explorationsphase. Laut Ankündigung wird derzeit die Unterstützung für Algorand (ALGO), Cosmos (ATOM), Dash (DASH) und Decred (DCR) geprüft. Des Weiteren sind auch Matic (MATIC), Harmony (ONE), Ontology (ONT) und Waves (WAVES) im Rennen. Dieses Vorgehen ist Teil einer umfassenderen Agenda der Börse, den Kunden Zugang zu 90% der gesamten Marktkapitalisierung aller digitalen Assets zu ermöglichen.

Außerdem lässt die Krypto-Börse auch auf Twitter die Neuigkeiten bezüglich der neuen Assets verlauten: „Coinbase prüft die Integration von 8 neuen digitalen Assets. Unser Ziel ist es, alle Vermögenswerte zu unterstützen, die unseren Standards entsprechen und den örtlichen Gesetzen entsprechen.“

Die neuen Coins müssen sich erst bewähren

Um die Agenda von Coinbase voranzutreiben, prüft das Unternehmen die potenziellen neuen Vermögenswerte anhand des Coinbase Digital Assets Frameworks sehr genau. Dementsprechend müssen sich die virtuellen Münzen in Sachen Sicherheit, Compliance und Coinbase-tauglichkeit behaupten. Die digitalen Währungen, die nicht in die Coinbase-Agenda – ein offenes Finanzsystem für die Welt zu schaffen – passen, haben keine Chance.

Die Mission von Coinbase zusammengefasst: „Stablecoins sind für jeden von Vorteil, der mit Krypto handelt, haben aber auch das Potenzial, das Leben der Menschen in Ländern, in denen die Inflation den Wohlstand untergräbt, wesentlich zu verbessern. Für Neukunden in Ländern wie Argentinien und Usbekistan, in denen die Verbraucherpreise im Jahr 2020 voraussichtlich um 10 bis 20% steigen werden, könnten stabile Münzen wie der USDC eine Chance bieten, sich vor Inflation zu schützen. “

Außerdem können Coinbase-Kunden damit rechnen, dass die Handels-Plattform in Zukunft mit weiteren Expansionen das Angebot erweitert.

Photo by photographersupreme (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.