Werbung
Luckyblock Banner

Die US-Amerikanische Risikokapitalgesellschaft kündigte vor Kurzem an, 30 % seines Kernfonds für Kryptowährungen bereitstellen zu wollen. Dies bestätigte CEO Andy Weissman in einem Blogbeitrag des Unternehmens. Die Gelder sollen vom 250 Millionen US-Dollar schweren Kernfonds für digitale Währungen zur Verfügung gestellt werden.

30% fließen in Token und Blockchain-Projekte

Die Risikokapitalgesellschafft, die im Jahr 2016 den Meilenstein von einer Milliarde verwalteter US-Dollar knacken konnte, führt somit ihren Weg im Krypto-Umfeld fort. USV war schon vor Bekanntgabe der Investition an Angeboten wie Dapper Labs, Polychain Capital oder auch der Kryptobörse Coinbase beteiligt. Unter anderem steht das Unternehmen auch mit Tech-Firmen wie Twitter, Yahoo oder Tumblr in Kontakt.

CEO Weißman gab in dem Blogbeitrag des Unternehmens ein paar Hintergründe zu den Investitionen. So sollen in erster Linie Krypto-Anlagen getätigt werden. Dazu sollen neben Token aber auch Blockchain-Projekte gehören, wie Weißman in Aussicht stellte: “Wie bei unseren letzten Fonds erwarten wir, dass ein erheblicher Teil der Investitionen – rund 30 % – Krypto-bezogene Investitionen sein werden. Dazu gehören das direkte Halten von Token sowie die Beteiligung an Blockchain-Projekten im Frühstadium. Krypto-Netzwerke verkörpern sowohl die Entwicklung des Vertrauens in Computer- und Finanzsysteme als auch den erheblich erweiterten Zugriff.”

Investitionen in den Bildungs- und Gesundheitssektor

Darüber hinaus erklärte der USV Boss die Investition zur Chance in einen aufstrebenden Markt zu investieren: “Wir glauben, dass die Möglichkeit zur Dezentralisierung von Systemen noch in einem frühen Stadium steckt, da der Rückenwind der Einführung und viele interessante neue Aktivitäten zu beobachten sind. Wie immer bleiben wir unserer Art verpflichtet, mir Risikokapital zu arbeiten und Unternehmen zu finden, die glauben, dass wir großartige Partner sein können.“

USV startete sein Dasein mit Investitionen in Internet und mobile Start-ups. Dabei kann das Team auf viele erfahrene Mitarbeiter setzen. So auch Brad Burnham. Eine der vorherigen Stationen des USV-Mitgründers war unter anderem als Verwalter des Risikokapitalzweigs vom Telekommunikationsunternehmen AT&T. Für die Zukunft kann sich das Unternehmen aber auch Anlage in den Bildungs- oder auch den Gesundheitssektor vorstellen.

Foto von Mathieu Stern

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.