burned 100 US dollar banknotes
Werbung
Luckyblock Banner

Nachdem in den vergangenen Wochen selten etwas Positives über Ripple veröffentlicht wurde, setzt sich die Reihe an schlechten Nachrichten nun mit einer weiteren fort. Denn am 13. Januar 2021 erklärte der größte digitale Vermögensverwalter Grayscale in einer Pressemitteilung, dass er seinen XRP-Trust auflösen werde.

Trust hatte ein geschätztes Volumen von knapp 19,2 Millionen US-Dollar

Als Gründe führt Grayscale die Folgen, die aus der Anklage der US-Aufsichtsbehörden entstanden sind, an. Nachdem die amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) angekündigt hat Ripple anzuklagen, befindet sich die digitale Währung XRP in einer Abwärtsspirale. Die SEC erkennt die Coin nicht als digitales Asset, sondern als Wertpapier an. Noch geben sich die CEOs von Ripple angriffslustig. Allerdings tragen die Wellen an Klagen und Forderungen von Investoren nicht zu einer schnellen Lösung der aktuellen Situation bei. Auch große Krypto-Börsen wie Coinbase oder eToro haben den Handel mit XRP ausgesetzt. Diese Entscheidungen hatten ebenfalls negative Auswirkungen auf den Kurs XRPs.

Ein genauer Wert über die Größe des Trusts ist bisher nicht bekannt. Aus einem Formular der SEC vom 8. Januar geht allerdings hervor, dass der XRP Trust ein Investitionsvolumen von 19,2 Millionen US-Dollar, aufgeteilt auf insgesamt 70 Investoren, vorweisen konnte. Aufgrund der De-Listings größer Börsen hätten viele Anleger des Trusts keine Möglichkeit mehr gehabt XRP in Dollar umzuwandeln. Nun sollen Anteilseigner ihre Netto-Erlöse erstattet bekommen. Bereits am 5. Januar kündigte Grayscale an, dass XRP aus dem Digital Large Cap Fund entnommen wurde.

Neuer SEC-Chef sieht XRP eher als Security-Token

Auch die Neubesetzung des Chefpostens bei der SEC wird die Führungsriege Ripples rund um CEO Brad Garlinghouse nicht erfreut haben. Denn trotz der Krypto-Affinität des neuen Chefs sieht dieser Ripples Währung eher als Security Token. Das könnte zu einer Anordnung als Wertpapier führen.

Foto von Jp Valery

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.