NEO: Neue Innovationen bringen neuen Schwung? Die Analyse

NEO: Das „Ethereum Chinas“ im Aufwind? Trendaussichten des Geheimtipps

Stand des NEO Kurses

Der Kurs von NEO liegt momentan bei 8,29€. Das bedeutet, dass Anleger, welche den Coin vor einem Jahr erstanden, heute ein Minus von über 50 % in Kauf nehmen müssen. Kann NEO wieder das Vorjahresniveau erreichen?

Wie die meisten anderen Kryptowährungen musste auch NEO im frühen Winter 2018 einen großen Einbruch verkraften. Als sich dann der Bitcoin Anfang 2019 aufmachte, kurstechnisch wieder Boden gut zu machen, färbte das aufgrund der Bitcoinkopplung auch auf NEO ab. Ab Ende Februar 2019 ging es langsam aber sicher immer weiter nach oben, bis Ende Juni vorerst ein Peak erreicht wurde.

Werbung

Seitdem scheint NEO jedoch wieder im Fallen begriffen zu sein. Doch bleibt das so, oder ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, NEO zu kaufen? Die Chartanalyse soll feststellen, wohin sich der Kurs bewegen könnte.

Aktueller NEO-Chart



Analyse des NEO Kurses

Dass der NEO Kurs sinkt, dass werden Investoren, welche den Coin halten, schon seit einigen Monaten registrieren. Um herauszufinden, ob dieser Trend anhält, müssen zuerst einige Randdaten erörtert werden.

  • Das Kursmaximum von NEO im Verlauf des letzten Jahres betrug 17,32 € und wurde exakt vor einem Jahr erreicht. Fast geknackt wurde diese Marke am 26. Juni 2019 mit einem Wert von 17,29€
  • Das Kursminimum wurde am 15. Dezember 2018 gemessen, hier konnte man den Coin schon zu einem Preis von 4,96€ erstehen.
  • Betrachtet man nur den letzten Monat, so wurde das Maximum bereits am 7. August mit einem Wert von 10,25 € erreicht.
  • Das Kursminimum des letzten Monats fand erst gestern, den 7.9.2019 statt. Hier zahlte man für NEO 7,83€

 

Vor allem anhand des Maximums und des Minimums des letzten Monats lässt sich bereits erkennen, dass der Coin stark fällt. Hier steht NEO aber nicht alleine da. Für fast alle Kryptowährungen stellte der Monat August sich als durchwachsen heraus. Doch ist dieser Negativtrend auch in den nächsten Wochen persistent? Um eine Prognose hierüber abgeben zu können, sollte man sich zuerst das Momentum ansehen.

  • Wohin zeigt das Momentum?

Insgesamt erreichte der Kurs von NEO im letzten Monat ein Minus von ca 20%. Das Momentum kann als negativ und dabei leicht steigend erechnet werden. Für den Anleger bedeutet dies, dass der Kurs zwar fällt, die Geschwindigkeit des Fallens sich aber relativ deutlich abzubremsen scheint. Ein bremsender Fall könnte auf eine etwaige Trendumkehr in den nächsten Wochen hindeuten. Natürlich sind solche Aussagen mit Vorsicht zu genießen, da Kryptowährungen aufgrund ihrer hohen Volatilität immer für Überraschungen gut sind und sich deshalb nicht unbedingt an ihren Kursverläufen messen lassen.

  • Flaggen und Wimpel

Neben anderen Zeichen sind Flaggen und Wimpel nützliche Symbole, die Hinweise darauf geben können, ob sich ein bestehender Trend nach Stattfinden dieser Kursgebilde fortsetzen könnte.

Quelle: Variation nach Coinbase

Am 2. September hat sich gut sichtbar eine Flagge im Kurs ausgeprägt. Investoren, die dies rechtzeitig erkannten und sich kurzfristig in NEO einkauften, konnten von dem weiteren Anstieg profitieren.

Gerade im Bereich Daytrading können diese Symbole wertvolle Hinweise liefern. Für längere Zeiträume sind sie gerade im Bereich Kryptowährungen jedoch deutlich unzuverlässiger.

  • Gaps

Es wird zwischen Common Gaps, Break Away Gaps, Measuring Gaps und einigen weiteren Varianten unterschieden. Diese „Risse“ in einem Balkenchart treten meist auf, wenn eine Veränderung im Kaufverhalten der Anleger eintritt, also sehr schnell gekauft oder verkauft wird. Einzelne Gaps verfügen nur über begrenzte Prognosequalität. Treten Gaps jedoch häufig und in kürzer werdenden Abständen auf, so kann man unter Umständen Ausblicke auf den künftigen Trendverlauf erhalten.

 

Quelle: Variation nach coinigy

Bei NEO scheinen sich Gaps derzeit vermehrt auszubilden. Die dritte Gap im Chart könnte als Measuring Gap gedeutet werden. Man könnte daher darauf schließen, dass Anzeichen zu einem positiven Kursverlauf für die nächsten Tage gegeben sind.

  • Trendlinien

Trendlinien zeichnet man in Charts als Verbindung der 24h-Mediane ein. Bei NEO erkennt man, dass die Linie nach unten zeigt, wenn man sich den letzten Monat ansieht. Verkürzt man den Zeitraum immer weiter, so nimmt die Schiefe leicht ab. Daher bestätigt die Trendlinie noch einmal die Aussagekraft des Momentums.

  • Ist eine Trendumkehr in Sicht?

Welche Faktoren sprechen dafür, dass sich der NEO Trend in den nächsten Wochen umkehren könnte und wieder nach oben geht? Zunächst könnte man das Abbremsen des Kursverfalls als aussichtsreiches Zeichen deuten. Auch das vermehrte Auftreten von Gaps dürfte NEO Investoren wieder hoffen lassen. Natürlich sind Kryptowährungen hochvolatil und daher müssen diese Signale nicht zwangsläufig als richtungsweisend gedeutet werden. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit für einen baldigen Kursanstieg bei NEO größer, als bei manch anderen Alt Coins.

Aktuelle Börsennews

NEU, NEU, NEU! NEO macht derzeit seinem Namen alle Ehre. Es werden derzeit eine Vielzahl an neuen Produkten vorgestellt, welche eventuell einen kleinen Run auf den Coin auslösen könnten. Hierzu sollte man sich als verantwortungsvoller Anleger jedoch zuerst mit diesen Produkten auseinandersetzen, damit man entscheiden kann, ob ein Bedarf bestehen könnte. Nichtsdestotrotz: Durch seine Vielzahl an Innovationen könnte NEO auch künftig wieder mehr Anleger anlocken. Die aktuellen Börsennews könnten daher als positiv für den künftigen Kursverlauf gewertet werden.

NEO Kaufen oder Verkaufen?

Momentan könnte es sich lohnen, wieder in NEO zu investieren. Die Chance für einen nicht geringen Kursanstieg über die nächsten Wochen sind nicht gering. Auch für NEO Neueinsteiger könnte jetzt der Zeitpunkt gekommen sein, sich das passende NEO Wallet auszusuchen und von möglichen Kursgewinnen des „Ethereum Chinas“ in naher Zukunft profitieren zu können.

Natürlich ist gerade in der Welt der Kryptowährungen nichts sicher. Ob der Kurs tatsächlich ansteigt, hängt nicht nur von NEO alleine ab, sondern aufgrund der Bitcoinkopplung auch von der Mutter der Kryptowährungen. Trotzdem sollte es keine falsche Entscheidung darstellen, jetzt NEO zu kaufen. Es ist nicht auszuschließen, dass das Jahresmaximum noch gar nicht erreicht wurde.

 

Es gilt zu beachten, dass die Chartanalysen von Kryptoszene.de lediglich Meinungen der verfassenden Autoren sind und keine Kaufempfehlungen darstellen. Der Handel mit Aktien und Kryptowährungen unterliegt immer Risiken.

 

Bildquelle: Photo von BeatingBetting

Bildquelle: Photo von Brickset

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.