Kryptoszene.de

GMO Trading Erfahrungen 2020 – Der FX- und CFD Broker im Test

GMO Trading Erfahrungen werden bei Anlegern immer beliebter. Doch ist GMO Trading seriös oder ist GMO Trading Scam? Kryptoszene.de hat sich die Plattform einmal genauer angesehen und getestet, ob man bei GMO Trading Geld verdienen kann.
Autor: Sebastian Schuster
Zuletzt Aktualisiert: 14. Mai 2020
Bewertung 4.4/5

GMO Trading – wie seriös ist dieser Anbieter. Was hat es mit dem großmundigen Leitsatz auf sich und wie einfach lässt es sich mit der Broker Plattform handeln? Unser GMO Trading Bewertungen liefert wichtige Informationen über alle nötigen Aspekte des Brokers.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Forex-Testsieger

    Unsere Empfehlung: Der Forex Handel bei eToro

    Bewertung

    • Forex Trading mit zahlreichen Währungspaaren
    • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
    • Voll reguliert und lizenziert
    • Forex Strategien in der Akademie
    • Zuverlässige Auszahlungen
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Was ist GMO Trading?

    Der Leitsatz von GMO Trading ist „Die globalen Märkte in ihrer Reichweite“. Kunden sollen bei GMO Trading also die Möglichkeit bekommen, bequem von zu Hause aus Zugriff auf den Welthandel zu bekommen, um hoffentlich Profite aus dem Handel mit Aktien, Fonds, CFDs oder Forex zu generieren. Um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern sponsort GMO Trading einen der größten Fussballclubs Deutschlands, Borussia Dortmund. Man sollte also nicht überrascht sein, wenn man die Homepage besucht und von einem Bild von Mario Götze und Co begrüßt wird.

    GMO Trading ist ein Onlinebroker, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, seinen Kunden die bestmöglichste Handelserfahrung zu bieten. GMO Trading ist ein Markenname der Royal Forex Ltd, welches seinen Sitz auf Zypern hat und damit europäischen Regulierungsbehörden unterliegt.


    Als Onlinebroker macht GMO Trading seinen Kunden verschiedene Arten des Handels möglich. So kann zum Beispiel mit CFDs getradet werden, oder Aktienhandel betrieben werden. Auch die Spekulation auf Kurse von Kryptowährungen ist möglich, allerdings wiederum über CFDs.
    Darüber hinaus will GMO Trading mit seinen zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten punkten, die von dem Unternehmen auf der Homepage zur Verfügung gestellt werden. So werden unter anderem Webinare, Kurse, Tutorials und ein Wirtschaftskalender zur Verfügung gestellt.

    GMO Trading will zu einem führenden Online Broker aufsteigen. Doch hat er auch das Zeug dazu? Kryptoszene.de testet, ob der Broker tatsächlich seriös ist, wie groß das Angebot ist, Welche Gebühren erhoben werden, welche Zahlungsmethoden angenommen werden und was andere Nutzer von der Plattform halten.

    Ist GMO Trading seriös?

    Jeder Anleger, der sich für einen ihm unbekannten Online Broker interessiert, sollte sich zuerst einmal die Frage stellen, ob die gewählte Plattform tatsächlich seriös ist. Leider tummeln sich in den Weiten des Netzes auch nicht wenig schwarze Schafe, welche als Broker getarnt versuchen, ihre Kunden durch überhöhte Gebühren oder sogar Scam zu prellen.

    Ein Blick ins Kleingedruckte hilft weiter: GMO Trading wird von der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und unterliegt europäischen Recht. Alle erforderlichen Lizenzen und Bescheinigungen können von GMO Trading vorgelegt werden.
    Damit kann schon mal ausgeschlossen werden, dass GMO Trading Betrug anwendet und mit intransparenten Methoden arbeitet. Alle Rechte der Kunden werden gewahrt und der Sitz in der EU bietet zusätzliche Sicherheit.

    Trotzdem gilt es zu bedenken, dass der Onlinehandel mit Aktien, Indices und insbesondere der mit CFDs einem hohen Risiko unterliegt, dass der Kunde sein Investment verliert. Das ist aber kein Zeichen für eine unseriöse Plattform, sondern liegt in der Natur der Sache. Jeder seriöse Online Broker ist aber verpflichtet, über dieses Risiko aufzuklären. Auch hier erfüllt GMO Trading alle Anforderungen, da mit diversen Disclaimern und in eigenen Ebooks über dieses Risiko sorgfältig aufgeklärt wird.

    Nun bleibt noch eine Sache zu prüfen, bevor man sicher sein kann, dass GMO Trading seriös ist: Die Auszahlung. Viele unseriöse Anbieter versuchen diese immer weiter hinauszuzögern, um letztendlich gar nicht zu zahlen. In unserem GMO Trading Test gab es weder bei Ein- noch bei Auszahlung Probleme. Wer klug handelt, kann sich bei GMO Trading sicher sein, dass die Gewinne auch bald auf dem eigenen Konto verfügbar sind, falls gewünscht. Somit ist ausgeschlossen, dass GMO Trading Betrug anwendet oder sogar, dass GMO Trading Scam ist.

    GMO Trading Review – das Angebot

    Mit welchen Assets kann bei GMO Trading handeln? Ist man mit einer GMO Alternative besser beraten? Wenn sich ein Onlinebroker heute auf dem Markt etablieren will, muss er vielfältige Investitionsmöglichkeiten bereitstellen, um seinen Kunden ein umfassendes Handelserlebnis bereiten zu können. GMO Trading erlaubt es seinen Anlegern, mit den unterschiedlichsten Finanzinstrumenten zu handeln. So können zum Einen ganz einfach Aktien erworben und wieder abgestoßen werden. Der klassische Aktienhandel wird hierbei von diversen Tools unterstützt, die dem Investor wertvolle Unterstützung liefern können.

    Auch Assets und Forex werden angeboten. Möchte man auf bestimmte Währungen spekulieren, egal ob Dollar oder zum Beispiel die türkische Lira, so wird einem bei GMO Trading die Möglichkeit hierzu gegeben.

    Viele Kunden haben sich auf Rohstoffe und Gold spezialisiert. Der Handel mit diesen gilt gemeinhin als leicht kalkulierbar und zieht daher nach wie vor viele Anleger an. GMO Trading verfügt über eigene Bereiche, die speziell auf den Handel mit Rohstoffen und Gold zugeschnitten sind. Auch hier gestaltet sich der Handel sowohl übersichtlich, als auch durch besondere Tools sehr effizient.
    Kann man bei GMO Trading auch mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin handeln? Das ist momentan noch nicht möglich. Andere Anbieter, wie zum Beispiel eToro, bieten ihren Kunden ein eigenes Online Wallet an, um so den Handel mit den beliebten Coins zu ermöglichen.

    Diesen Markt hat GMO Trading bisher noch nicht für sich entdeckt. Trotzdem kann man indirekt auf die Kurse von Bitcoin und Co spekulieren, realisiert über CFDs. Diese hochrisikoreichen Derivate erlauben es dem Anleger, auf steigende oder fallende Kurse von Kryptowährungen zu setzen und so hoffentlich hohe Gewinne zu erwirtschaften. So kann man bei GMO Trading mit den Kryptowährungen Geld verdienen, ohne in den eigentlichen Besitz der Coins zu gelangen.

    GMO Trading Erfahrungen: Gebühren & Fees

    rechnung photo

    Wie alle seriösen Online Broker finanziert sich auch GMO Trading über Gebühren. Um zu verhindern, dass man von zu hohen Gebühren überrascht wird, sollte man sich immer, wenn man sich für einen neuen Online Broker entscheidet, die Gebührenliste zu Gemüte führen, bevor man investiert.

    Die GMO Trading Fees beschränken sich vor allem auf die Höhe des Spreads. Drei Kontostufen werden angeboten: Silber, Gold und Platin.

    Je nach Handelvolumen des Investors könnten entweder die eine, oder die andere Stufe attraktiver werden. Je höher der Account, desto weniger Gebühren pro Trade müssen abgeführt werden, dafür hat man aber die Abo-Kosten.

    Wer wenig tradet, der sollte mit einem Silber Account und dessen GMO Trading Gebühren ausreichend bedient sein. Möchte man jedoch in höheren Größenordnungen handeln, dann kann die Vielzahl an abzuführenden Spreads schnell ins Gewicht fallen und ein Gold oder sogar Platin Account die rentablere Wahl darstellen. Sieht man sich zum Beispiel die Spreads beim Handel EUR/USD an, so muss man mit einem Silberaccount mit einem Spread von 2.2 leben, der Goldaccount reduziert den Spread schon auf 1.2 und ist man Inhaber eines Platinaccounts, so fallen lediglich 0.7 Spread an.

    Es werden keine GMO Trading Fees für Einzahlung und Auszahlung erhoben, was als sehr fortschrittlich gilt. Auch Kontoführung ist kostenfrei, lediglich die Accountstufen können zusätzliche Kosten verursachen. Auch bei Inaktivität über 90 Tagen können Gebühren anfallen.

    GMO Trading Erfahrungen: Die Zahlungsmethoden

    kreditkarte photoWer seinen GMO Account aufladen will, kann das auf verschiedene Weisen tun. Die beliebteste Form, bei GMO Trading Geld einzuzahlen wird nach wie vor die Kreditkarte sein. Ob mit Mastercard oder Visacard, die Einzahlung verläuft unkompliziert und das eigene Geld ist innerhalb weniger Minuten bei GMO Trading verfügbar. Auch verschiedene Kreditkarten Online Services wie Visa Pay werden unterstützt.

    Um einzuzahlen, kann man bei GMO Trading auch einfach eine Überweisung tätigen. Diese Methode wird zwar angeboten, ist aber dennoch nicht sonderlich praktisch, da diese einige Werktage in Anspruch nehmen kann, bevor das überwiesene Geld als Guthaben auf der Plattform verfügbar wird.

    Da ist es vermutlich bequemer, einfach auf einen der angebotenen Sofortüberweisungsdienstleister zurückzugreifen. Sogar das deutsche Unternehmen Wirecard wird angeboten, um eine Einzahlung tätigen zu können. Daneben kann man aber auch unter zahllosen anderen Anbietern wählen.

    Die Einzahlung an sich ist mit einem eigenen GMO Trading Konto stets kostenfrei. Es können aber (inbesondere bei Nutzung von Kreditkarten) Gebühren des jeweiligen Finanzdienstleisters anfallen.
    Leider wird Paypal von GMO Trading nicht unterstützt, obwohl es sich um eine der beliebtesten Online Banken handelt. Anleger, die zum Beispiel Bitcoin mit Paypal kaufen wollen, finden hier eine Übersicht.

    Die Einzahlungsmöglichkeiten bei GMO Trading sind dennoch sehr vielfältig, so dass auch dieser Punkt den Onlinebroker empfehlen lässt. Besonders die Tatsache, dass nach der GMO Trading Anmeldung keine Einzahlungsgebühren erhoben werden, zeigen, dass GMO Trading einiges richtig macht, wenn es um Kundenzufriedenheit geht.

    GMO Trading Erfahrungen: Lizenz und Sicherheit

    Bildquelle:Photo von Got Credit

    GMO Trading wird über die zyprische Finanzbehörde CySEC reguliert. Die Plattform unterliegt damit allen Gesetzen der europäischen Union und die Kunden verfügen dementsprechend über alle Sicherheiten.
    Das Guthaben auf dem eigenen GMO Trading Konto unterliegt einer Einlagensicherung und in seinen AGBs verpflichtet sich GMO Trading dazu, alle Geldmittel zu erstatten, sollten diese durch unvorhersehbare Ereignisse, wie zum Beispiel Stromausfälle oder Hackerangriffe, verloren gehen.
    Um Angriffen aus den Weiten des Internets vorzubeugen, verfügt GMO Trading über eine Vielzahl an technologischen Hilfsmitteln, wie sensibler Firewalls oder einer eigenen Security Abteilung. Die Sicherheitsvorrichtungen der GMO Trading App scheinen dem neusten Stand zu entsprechen und in unserem GMO Trading Review kann nur ein positives Urteil über die Sicherheit bei GMO Trading gefällt werden. Hier wird anscheinend viel Wert darauf gelegt, dass der Kunde bestmöglich geschützt ist und daher kann man sich sicher sein, dass man seine Investitionen, abseits von unrentablem Trading, nicht verlieren kann.

    In der EU muss jeder Online Broker die Identität seiner Kunden zweifelsfrei feststellen. So sollen unter anderem Geldwäsche und Anmeldungen Minderjähriger vorgebeugt werden. Auch hier folgt GMO Trading allen Richtlinien. Im Anschluss an die Anmeldung wird eine Verifikation fällig, ohne die man als Kunde keine Auszahlung veranlassen kann. Auch dieses Verfahren erhöht die Sicherheit für jeden einzelnen Nutzer.


    In unserem GMO Trading Test konnten keine Mängel bezüglich der Sicherheit festgestellt werden. GMO Trading verfügt über alle Lizenzen und bietet seinen Kunden einen außerordentlich hohes Sicherheitsniveau. Auch in diesem Punkt macht die Plattform somit einen sehr guten Eindruck.

    GMO Trading Erfahrungen: Kundenservice, Kontakt & Support

    Nutzt man einen Onlinebroker, so ist man darauf angewiesen, dass dieser als kompetenter Partner fungiert, sobald Fragen auftauchen. Daher ist es notwendig, dass man auf einen guten Kundenservice Zugriff hat.

    Auch hier wird GMO Trading allen Anforderungen mehr als gerecht. Zum einen kann man die unkomplizierteste Art Kontakt aufzunehmen nutzen, den Live Chat. Der Button wurde gut sichtbar links von der Hauptseite platziert und erlaubt Antworten in wenigen Sekunden auf allfällige Fragen zu erhalten. Wer ein etwas differenzierteres Problem hat, der kann entweder ein Support-Ticket nutzen oder sich via Mail an den Kundenservice wenden.

    Ebenso wird eine Telefonnummer zur Verfügung gestellt und nicht zuletzt die Adresse angegeben, falls man persönlich vorsprechen möchte.
    Die GMO Trading App versucht also allen Wünschen, die man als Anleger an einen Kundensupport haben kann, gerecht zu werden. Viele Onlinebroker geben lediglich eine Email Adresse an, aber hier wird anscheinend Wert auf ein enges Verhältnis zum Kunden gelegt.
    Es fällt schwer, Kritikpunkte bei GMO Trading im Bereich Kundenservice auszumachen.

    Ein leicht negativer Punkt könnte sein, dass die Telefonnummer nicht 24/7 erreichbar ist, sondern nur während den Geschäftszeiten. Aber das ist schon ein Mangel auf sehr hohem Niveau. Kurz gesagt: Vom Kundenservice sollte man bei GMO Trading nur profitieren und für jeden Kunden wird sich Zeit genommen. In unserem GMO Trading Test waren auch die Mitarbeiter sehr gut geschult und konnten in fast allen Fällen sofort weiterhelfen.

    Der GMO Trading Bitcoin Handel

    Neben Aktien, Rohstoffen und Forex kann man bei GMO Trading Bitcoins handeln. Zwar gelangt man nicht selbst in den Besitz des beliebten Coins, kann aber das CFD Trading dazu nutzen, auf steigende oder fallende Kurse von Kryptowährungen zu setzen. Hierbei sollte man beachten, dass CFDs in der Regel hochrisikoreich sind und immer die Gefahr eines Totalverlusts des Investments besteht. Besitzt man jedoch das richtige Gespür für die Märkte, so kann einem das CFD Trading auch sehr hohe Gewinne bescheren.
    Um CFDs erwerben zu können, benötigt man zu aller erst ein eigenes GMO Trading Konto. Hier zeigen wir, wie die GMO Trading Anmeldung funktioniert.

    Schritt 1

    Schritt 1: Die Anmeldung

    Auf der Homepage des GMO Trading Exchanges werden einem zuerst die abgebildeten Spieler von Borussia Dortmund auffallen. Der Sponsor des beliebten deutschen Fussball Clubs wirbt auf der Startseite mit Fotos von der Mannschaft.

    Direkt darüber wurde ein Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“ platziert. Nun klickt man auf diesen und es öffnet sich ein neues Fenster, in welches man seinen Vornamen, seinen Nachnamen, seine Emailadresse und seine Telefonnummer eingibt. Des weiteren denkt man sich ein möglichst sicheres Passwort aus und bestätigt die Terms and Conditions, nach dem man diese durchgelesen hat. Nun klickt man auf „Fortfahren“, worauf sich ein neues Fenster öffnet, in das man seine Adresse einzugeben hat. Im Anschluss sollte man noch einen kurzen Fragebogen beantworten, damit man möglichst sinnvolle Tradingstrategien ausarbeiten kann.

    Schritt 2

    Schritt 2: Verifizierung

    Wie schon erwähnt, sind Online Broker in der EU dazu verpflichtet, die Identität seiner Nutzer zweifelsfrei festzustellen. Daher wird nun eine Verifizierung fällig. Hierzu scannt man einige geforderte persönliche Dokumente ein und lädt diese bei GMO Trading hoch.
    Im Anschluss daran werden diese geprüft und der Account dann verifiziert und vollständig aktiviert. Dieser Prozess sollte nicht mehr, als ein paar Minuten in Anspruch nehmen. GMO Trading verpflichtet sich hierbei, alle übersandten Daten streng vertraulich zu behandeln und die Dateien ausschliesslich für die Verifikation zu nutzen.

    Schritt 3

    Schritt 3: Einzahlung

    Um bei GMO Trading Bitcoin CFDs handeln zu können, muss man über ein Startkapital verfügen. Hierzu wird nun die Einzahlung fällig. Der geringste Betrag, den man einzahlen kann, sind 250€. Es wird empfohlen, auch erstmal mit diesem moderaten Investment zu starten, um die Plattform zunächst besser kennenzulernen. Man hat die Wahl, ob man lieber via Kreditkarte, mit einem Sofortüberweisungsdienstleister wie Wirecard oder mit einer klassischen Überweisung sein Guthaben aufladen möchte.
    Sobald die Einzahlung getätigt wurde, kann man damit beginnen, Krypto CFDs bei GMO Trading zu handeln. Wer den Broker erst einmal ohne Einzahlung testen möchte, der kann dies mit dem kostenlosen Demokonto tun.

    Schritt 4

    Schritt 4: Das Trading

    Man hat die unterschiedlichsten Möglichkeiten, mit dem GMO Trading Exchange Geld zu verdienen. So kann man entweder direkt auf der Homepage handeln und hier den MetaTrader 4 nutzen, den GMO Trading für seine Kunden zur Verfügung stellt. GMO Trading gibt es aber auch als GMO Trading App, was für all diejenigen Anleger interessant sein dürfte, die viel unterwegs sind.

    Die meisten User nutzen aber einfach den Webtrader von GMO Trading. Hier werden vielfältige Tools zur Verfügung gestellt, die Kreationen von sehr versierten Handelsstrategien erlauben und so dem Anleger hoffentlich bald die ersten Gewinne bei GMO Trading bescheren. Zur nötigen Vorsicht ist beim CFD Handel aber immer zu raten.

    GMO Trading Erfahrungen anderer Nutzer

    Um unser GMO Trading Review abzuschliessen, haben wir uns noch in die einschlägigen Foren begeben, die sich mit der Welt der Onlinebroker auseinandersetzen. Hier zeigte es sich, dass nicht nur Borussia Dortmund Fans von GMO Trading überzeugt sind. Für die meisten User steht außer Frage, dass GMO Trading seriös ist. Besonders die vielfältigen Handelsmöglichkeiten und der Kundensupport werden gelobt.

    Die wenigen negativen GMO Trading Reviews bemängeln vor allem das 3-Konto-System von GMO Trading. So erscheint das „Silber“ Paket aufgrund vergleichsweise hoher Spreads anscheinend dem ein oder anderem unrentabel. Oft verweisen solche Reviews auf GMO Trading Alternativen, so dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich um versteckte Werbung handelt. Meinungen, dass GMO Trading Scam sein könnte oder dass GMO Trading Betrug anwendet, finden sich nicht.

    Fasst man die GMO Trading Erfahrungen zusammen, so kann man sagen, dass die große Mehrheit positiv über diese Plattform denkt. Einige Kritikpunkte werden dennoch hier und da gefunden.

    GMO Trading Erfahrungen: Das Fazit

    Der GMO Trading Exchange konnte nach vielen anderen Kunden auch die Redaktion von Kryptoszene.de überzeugen. Vergleichsweise niedrige GMO Trading Fees, ein hohes Sicherheitsniveau und ein kompetenter Kundensupport lassen eine Empfehlung für diesen Online Broker geben. Zusätzlich hat dieses Unternehmen seinen Sitz in der EU, was für deutschsprachige Anleger sehr von Vorteil ist.

    Möchte man mit Aktien, Rohstoffen, CFDs oder Forex handeln, so könnte es sich lohnen, eigene GMO Trading Erfahrungen zu machen.
    Bringt man außerdem noch etwas Know How und Gespür für die Märkte mit, so wird man wohl bald die ersten Gewinne bei GMO Trading verbuchen können.

    Wer allerdings direkt und ohne CFDs in den Besitz von Kryptowährungen gelangen will, sollte sich nach einer GMO Trading Alternative umsehen, da hier kein Wallet angeboten wird.

    Hat dir unser GMO Trading Review gefallen? Unser GMO Trading Test ist Teil unserer großen Serie über die besten Forex Broker im Netz. 

    Unsere Empfehlung: Der Forex Handel bei eToro

    Bewertung

    • Forex Trading mit zahlreichen Währungspaaren
    • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
    • Voll reguliert und lizenziert
    • Forex Strategien in der Akademie
    • Zuverlässige Auszahlungen
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    GMO Trading Erfahrungen: FAQs

    Was ist GMO Trading?

    Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Forex Broker. Hier können Währungspaare am Devisenmarkt gehandelt werden. Das Trading mit Aktien oder CFDs ist ebenso möglich.

    Lohnt es sich, ein Konto bei GMO Trading zu eröffnen?

    In unserem Test konnte GMO Trading bestehen. Alle gewünschten Währungspaare sind verfügbar und die Kunden scheinen mit der Plattform zufrieden zu sein.

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können. Auch der Forex Handel unterliegt immer dem Risiko eines Verlustes des eingesetzten Geldes.

    Wie lange dauert eine Auszahlung bei GMO Trading?

    Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei GMO Trading erfolgreich traden kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Gerade Anfänger sollten sich daher in den Forex Handel zunächst einmal gründlich einlesen. Hier auf Kryptoszene.de werden dazu alle Informationen zur Verfügung gestellt. Besitzt man das nötige Know How, sowie ein gutes Gespür für die Märkte, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.