X-markets Test 2021: Vergleich & Erfahrung mit dem Broker

Kane Pepi

x-markets logoEs gibt viele „schwarze Schafe“, deswegen sollte man besonders vorsichtig sein, wenn es darum geht, sein Geld über bestimmte Plattformen anzulegen. Bei X-markets handelt es sich um einen Anbieter, der gerne in ein schlechtes Licht gerückt wird. Das deshalb, da es einen gleichlautenden Anbieter gibt, der jedoch nichts mit dem Produkt der Deutsche Bank zu tun hat. 

Wer also die Dienste von X-markets nutzen will, der sollte im Vorfeld überprüfen, an der richtigen Adresse zu sein.

X-markets Kurzübersicht – Wichtigste Fakten

Unter dem Namen X-markets agiert die Tochter der Deutsche Bank und vertreibt diverse strukturierte Produkte. Dazu gehören etwa Optionsscheine, Zertifikate sowie Anleihen und Hebelprodukte. Des Weiteren punktet X-markets mit einer breiten Produktvielfalt. Hier kann man als Trader auch mit sehr exotischen Zertifikaten arbeiten – so etwa mit Hedgefonds-, Electronic Gaming- oder Airbag-Zertifikaten.

Empfohlener Broker

Alternativ unsere Empfehlung: Traden bei unserem Testsieger eToro

5
etoro logo
  • Forex & CFD Trading mit zahlreichen Währungspaaren
  • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
  • Voll reguliert und lizenziert
  • Trading Strategien in der Akademie
  • Zuverlässige Auszahlungen
etoro logo
Jetzt bei eToro Traden
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter! Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

X-markets Vorteile & Nachteile

  • Breite Produktvielfalt
  • Unterschiedliche Depotabsicherungen (Voll-oder Teilkaskoversicherung)
  • Umfangreiche Wissens-Academy der verschiedenen Anlage- wie Hebelprodukte
  • Tochterunternehmen der Deutschen Bank
  • Keine Einglagensicherung
  • Unübersichtliche Produktvielfalt für Anfänger

Hervorzuheben ist die sehr breite Produktvielfalt, die von X-markets angeboten wird. So gibt es neben den klassischen Bonus-, Discount- und Express-Zertifikaten auch ausgefallene Produkte – wie bereits erwähnt, gibt es Airbag-, Electronic Gaming- und auch Hedgefonds-Zertifikate. Somit mag X-markets vor allem jene Trader ansprechen, die sich immer wieder auf die Suche nach ungewöhnlichen Möglichkeiten begeben, wie man das Geld veranlagen kann.

Von Seiten X-markets werden unterschiedliche Depotabsicherungen angeboten. Somit ist es möglich, dass man als Trader wie Anleger sein Wertpapierdepot gegen starke Kursabstürze absichern kann. So gibt es etwa die Voll- oder auch die Teilkaskoversicherung. Hier muss im Vorfeld aber jeder selbst für sich die Überlegung anstellen, ob diese Variante(n) der Depotwertabsicherung in Frage kommt oder nicht.

Des Weiteren punktet X-markets mit einer sehr großen und umfangreichen Wissens-Academy. Das heißt, man kann sich über X-markets direkt mit den verschiedenen Anlage- wie Hebelprodukten befassen und so noch tiefer in die Materie eintauchen. Denn es mag sehr wohl ratsam sein, sich im Vorfeld zu informieren, bevor man sein Erspartes investiert. Nur dann, wenn man die unterschiedlichen Begriffe kennt, Charts wie Analysen lesen kann und auch weiß, wie man die diversen Tools nutzt, so etwa den Discount-, wie Aktienanleihen- oder Optionsschein- und Depotabsicherungsrechner, wird man realistische Chancen haben, entsprechende Gewinne verbuchen zu können. 

Wie bereits gesagt, steht hinter X-markets die Deutsche Bank. Somit spricht das gleich für die Seriosität des Produkts. Denn die Deutsche Bank mag nicht nur zu einem der größten und wichtigsten Geldinstituten in Europa gehören, sondern genießt auch einen hervorragenden Ruf. Das heißt, es mag schon nachvollziehbar sein, wieso sich Kunden besonders sicher fühlen, die mit der Deutsche Bank zu tun haben, wenn es um die Geldaufbewahrung oder Veranlagung geht. 

An dieser Stelle kommt jedoch der erste Nachteil ins Spiel. Während die Einlagen bei der Deutsche Bank bis 100.000 Euro/Person (und auch pro Bank) geschützt sind, falls es zu einer Insolvenz kommt, betrifft das aber nicht die Einlagen bei X-markets. Denn über dieses Produkt wird im Insolvenzfall kein Schutzschirm ausgebreitet – das Geld, das hier liegt, wäre somit verloren. Denn handelt es sich um ein strukturiertes Produkt, und das ist X-markets definitiv, dann sind es Inhaberschuldverschreibungen, die aus der Einlagensicherung ausgeklammert sind. 

Das Angebot, das hier zur Verfügung gestellt wird, ist umfangreich – und das ist sogleich Fluch und Segen. Denn die Vielfalt, die zur Verfügung gestellt wird, könnte wohl dazu führen, dass man als Anfänger den Überblick verliert. Und spätestens dann, wenn es unübersichtlich wird, besteht die Gefahr, dass es zu einem Fehlinvestment kommt und man Verluste akzeptieren muss. 

Direkt beim Testsieger handeln

Ihr Kapital ist im Risiko!

Was ist x-markets?

Deutsche Bank X-markets Website

Unter dem Namen X-markets vereint die Deutsche Bank den Handel sowie den Vertrieb strukturierter Produkte. Darunter fallen unter anderem Knock out-Produkte, Optionsscheine sowie Anleihen und Anlagezertifikate. Den Kunden stehen hier mehr als 150.000 Finanzprodukte zur Verfügung – die Vielfalt mag schon fast als „erschlagend“ wahrgenommen werden.

Das ist aber auch ein enormer Vorteil, denn so wird man als Anleger mit Sicherheit einen Basiswert finden, mit dem man arbeiten will. Die Wahrscheinlichkeit, dass man hier nicht fündig wird, mag als ausgesprochen gering gelten. Zu den klassischen Basiswerten gehören Indizes über Aktien bis zu Renten, über Währungen und Rohstoffe und Edelmetalle. 

Heute mag das Produkt der Deutsche Bank schon einer der größten Anbieter für die strukturierten Finanzprodukte sein. Das heißt, man ist sozusagen schon der Market Maker in der Finanz- wie Börsenwelt Deutschlands geworden. Mit Xtrackers bündelt die Deutsche Bank übrigens die Aktivitäten im Bereich der ETFs – also der börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Funds). 

Ist X-markets seriös? Die Geschichte des Brokers

Die Gründung der Deutsche Bank erfolgte im Jahr 1870. Im selben Jahr wurde noch die Geschäftstätigkeit der heute größten Bank Deutschlands aufgenommen – zudem notierte das Finanzinstitut sogleich mit der Aktie an der Berliner Börse. 1876 also gerade einmal sechs Jahre später, hat die Deutsche Bank zum ersten Mal größere Bankhäuser übernommen. Der wohl größte Erfolg wurde im Jahr 1999 erzielt, als man als deutsches Finanzinstitut in den US Markt einstieg, nachdem man die Bankers Trust – eine US Investmentbank – übernehmen konnte. Zudem übernahm die Deutsche Bank in ihrer Geschichte die Norisbank, die Postbank sowie das Bankhaus Sal. Oppenheim. 

Aufgrund der Tatsache, dass X-markets ein Produkt der Deutsche Bank ist, mag somit die Frage, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt oder nicht, bereits beantwortet sein. 

Jetzt mit Bonus bei eToro durchstarten

X-markets Erfahrungen

Ist man unsicher, ob man das Produkt nutzen soll, so ist es ratsam, einen Blick auf die im Internet zu findenden Test- wie Erfahrungsberichte zu werfen. Diese zeigen ganz klar, dass es durchaus gewinnbringend sein kann, X-markets zu nutzen.

Angebot

Wie bereits erwähnt, mag das Angebot unglaublich groß sein. Hier stehen mehr als 150.000 Finanzprodukte zur Verfügung – ganz egal, ob es Knock out-Produkte, Optionsscheine oder Zertifikate wie Anleihen sein. Am Ende spielt es absolut keine Rolle, welche Favoriten der Anleger bzw. Trader hat – über X-markets kann mit Sicherheit damit gearbeitet werden. 

Derzeit stehen also folgende Finanzinstrumente zur Verfügung:

  • Aktien
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • Hebelprodukte

Kontotypen

Es steht ein Konto zur Verfügung. Das heißt, die Höhe der Einzahlungen oder auch die Investitionshöhen haben keinen Einfluss auf die Gebühren oder auf bestimmte Leistungen.

Funktionen & Trading Tools

Über X-markets stehen unzählige Funktionen wie Trading Tools zur Verfügung. Dabei gibt es einen Zugriff auf die Klassiker, aber auch auf außergewöhnliche Instrumente, die ansonsten nur selten zu finden sind. Wer noch nie etwas mit einer derartigen Plattform zu tun gehabt hat, sollte zu Beginn achtsam sein – mitunter kann die Vielfalt, auch im Bereich der Tools, „erschlagend“ wirken.

Aktienhandel auf dem Smartphone und Laptop

Die X-markets App

Natürlich wird auch eine eigene Trading App für das mobile Endgerät zur Verfügung gestellt. Somit ist es möglich, auch von unterwegs auf sein Depot zugreifen zu können. Die App steht für iOS- wie Android-Geräte zur Verfügung und kann kostenlos runtergeladen wie installiert werden.

Die Zahlungsmethoden

Es stehen alle gängigen Zahlmethoden zur Verfügung. Das heißt, man wird hier mit Sicherheit die für sich passende Zahlungsmethode finden – ganz egal, ob man eine Einzahlung per Banküberweisung vornehmen möchte oder lieber mit der Kreditkarte arbeitet.

Anzumerken ist, dass es, je nach gewähltem Anbieter, unterschiedlich lange dauern kann, bis das Geld sodann am Konto zur Verfügung steht. Wer sich beispielsweise für die Kreditkarte entscheidet, der muss nur wenige Augenblicke warten – im Zuge der Banküberweisung kann es gut und gerne zwei bis vier Werktage dauern, bis das Geld sodann am Konto bereitsteht.

Direkt beim Testsieger handeln

Sicherheit

Wie bereits erwähnt, mag es sich bei X-markets um ein Produkt der Deutsche Bank handeln. Das heißt, hier handelt es sich um ein seriöses Produkt. Aber wie sicher ist es, Geld zu investieren?

Regulierung

Die Deutsche Bank ist reguliert. Es gibt zudem keine Hinweise, dass das Produkt X-markets irgendwie genutzt werden würde, um betrügerische Machenschaften zu verfolgen.

Einlagensicherung

Anzumerken ist, dass Investitionen wie Einlagen, die über X-markets laufen, nicht Teil der Einlagensicherung sind. 

Kundenservice

Die kompetenten Mitarbeiter stehen über verschiedene Kanäle zur Verfügung. Wer eine Frage bzw. ein Anliegen hat, kann daher Kontakt aufnehmen und sodann sein Problem schildern – wer eine E-Mail schreibt, erhält entweder noch am selben Tag oder spätestens am nächsten Werktag eine Antwort. 

Gebühren

Die Gebühren nagen an den Gewinnen, deshalb ist es wichtig, sich einen Überblick zu verschaffen, welches Gebührenmodell verfolgt wird. Nur so kann man böse Überraschungen vermeiden.

Spreads

Informationen über Spreads finden sich vor dem Kaufprozess. 

Kommissionen

Bezüglich weiterer Gebühren bewegt sich X-markets im Mittelfeld. 

Erfahrungen und Usermeinungen

Im Internet gibt es immer wieder Berichte über X-markets. Anzumerken ist, dass man hier nicht den Fehler machen sollte, Berichte über X-Markets zu lesen – dabei handelt es sich um ein namensgleiches Produkt, von dem jedoch die Finger gelassen werden sollten.

Der Großteil der Erfahrungsberichte ist positiver Natur. Das heißt, es mag durchaus ratsam sein, sich näher mit X-markets zu befassen.

Direkt beim Testsieger handeln

Schritt für Schritt Anleitung: Traden bei unserem Testsieger eToro

Wir werden Sie im Folgenden Schritt für Schritt durch alles führen, was Sie über den Handel mit eToro wissen müssen. eToro ist der Online-Broker, den wir Anfängern empfehlen. eToro ist die perfekte Plattform für unerfahrene Händler, da sie eine einfach zu bedienende, preisgekrönte Benutzeroberfläche, niedrige Gebühren, eine Mindesteinzahlung von weniger als 50 Euro und einen ausgezeichneten Kundenservice hat.

Darüber hinaus ist eToro die führende soziale Handelsplattform. Es ist ein Handelssystem, das es Ihnen ermöglicht, die von einigen der besten Händler der Welt getätigten Geschäfte zu kopieren, sodass Sie vom ersten Tag an Gewinne erzielen können und weniger Risiko eingehen.

1. Registrieren Sie Ihr eToro-Konto

Die Registrierung Ihres eToro-Kontos ist einfacher als Sie denken. Gehen Sie dazu einfach auf deren Registrierungsseite und wählen Sie einen Benutzernamen und ein sicheres Passwort. Sie müssen auch eine E-Mail-Adresse eingeben, die eToro verwenden wird, um Ihnen eine Bestätigungsnachricht zu senden. Klicken Sie auf den Link in dieser Nachricht, um den Vorgang fortzusetzen.

Etoro Aktien anmeldung

Sie müssen dann Ihre persönlichen Daten eingeben und eventuell ein System zur zweistufigen Verifizierung (2FA) hinzufügen, zum Beispiel Ihre Telefonnummer. Sobald Sie dieses Formular ausgefüllt haben, ist Ihr Konto aktiv.

Jetzt bei eToro anmelden

2. Geld einzahlen, um zu investieren

Sobald Ihr Konto aktiv ist, können Sie beginnen, die Oberfläche von eToro zu durchstöbern. Sie können dabei alles erkunden, was die Website zu bieten hat – von der großen Auswahl an Instrumenten bis hin zu den Leitfäden zu den neuesten Marktnachrichten. Um mit dem Investieren beginnen zu können, müssen Sie Ihr Konto aufladen.

etoro einzahlungsmethode

Um Ihr Konto aufzuladen, gehen Sie in das Seitenmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche „Guthaben einzahlen“ am unteren Rand der Leiste. Es öffnet sich dann ein Pop-up-Fenster, in dem Sie den Geldbetrag, den Sie einzahlen möchten, und die von Ihnen bevorzugte Zahlungsmethode eingeben können. Zu den Zahlungsmethoden gehören unter anderem Kredit-/Debitkarten, PayPal, Skrill, Neteller und Trustly.

Bei eToro stehen Ihnen viele verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung, je nachdem in welchem Land Sie sich befinden und wie hoch die Einzahlung sein soll. Für Nutzer aus Deutschland sind diese Methoden verfügbar:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Kreditkarte ✔️
PayPal ✔️
SOFORT Überweisung ✔️
Rapid Transfer ✔️
Skrill ✔️
Banküberweisung ✔️
Neteller ✔️
UnionPay ✔️

Sie können auch mit dem Demokonto üben

Wenn Sie zum ersten Mal ein Konto auf einer Handelsplattform eröffnen, möchten Sie wahrscheinlich zuerst mit dem virtuellen Portfolio üben, um Ihr Kapital nicht zu riskieren. Zudem erlernen Sie mit einem Demokonto, die Grundlagen des Marktes beherrschen. eToro macht es sehr einfach, ein Demokonto zu benutzen: Gehen Sie einfach zum oberen Teil des Seitenmenüs und schalten Sie oben zwischen dem „echten“ und „virtuellen“ Portfolio um.

Jetzt mit Bonus bei eToro durchstarten

3. Investieren Sie in die Instrumente, die Sie am meisten interessieren

Sobald Sie Guthaben auf Ihrem Konto haben, können Sie in die Instrumente investieren, die Sie am meisten interessieren. Gehen Sie dazu in das Seitenmenü und klicken Sie auf die Registerkarte „Instrumente“. Dadurch erhalten Sie Zugang zu einem Menü, in dem Sie die verschiedenen Aktien, Rohstoffe, Währungen, ETFs und Kryptowährungen erkunden können, die eToro zu bieten hat.

In diesem Abschnitt bietet Ihnen eToro eine Auswahl einiger der Vermögenswerte, die Sie für den Handel am ansprechendsten finden könnten. Sie können aber auch detaillierter suchen, indem Sie auf die entsprechenden Abschnitte in der oberen Leiste klicken oder den Filter in der oberen rechten Ecke verwenden.

Um in ein Asset zu investieren, klicken Sie es einfach an. Dies führt Sie zu einem Bildschirm, auf dem Sie viele Daten über die Performance der Aktie sowie einige der neuesten Nachrichten über den Vermögenswert und die Meinungen einiger der führenden Analysten der Plattform sehen können.

Dies ist einer der Hauptvorteile von eToro gegenüber anderen Plattformen, denn dank seines sozialen Handelssystems werden Sie in der Lage sein, viel umfangreichere Informationen als auf anderen Plattformen zu erhalten. Dazu gehören alle Arten von Projektionen und Messwerten, die Ihnen den Handel viel einfacher machen werden.

Etoro Einzahlung

Wenn Sie handeln wollen, dann klicken Sie auf die Schaltfläche „Handel“, die Sie auf dem Bildschirm des Instruments sehen, das Sie kaufen wollen. Geben Sie den Betrag ein, den Sie handeln wollen, und die Arten von Nebenaufträgen, die Sie für den Handel verwenden wollen (Stop-Loss, Take-Profit). Öffnen Sie schließlich Ihren Handel. Von dort aus können Sie den Handel über das Menü „Portfolio“ in der Seitenleiste steuern.

Direkt zum eToro Aktienhandel

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Ist X-markets Betrug?

Nein. Wobei anzumerken ist, es mag eine gleichlautende Plattform geben, hinter der jedoch tatsächlich fragwürdige Persönlichkeiten ihr Unwesen treiben – das heißt, man sollte ganz genau darauf achten, dass man bei X-markets das Produkt der Deutsche Bank wählt.

X-markets Fazit – Unsere Bewertung

X-markets logo

X-markets mag durchaus ein interessantes wie vielversprechendes Produkt sein. Besonders interessant ist die breite Produktvielfalt. Hier findet man mit Sicherheit das Produkt seiner Wahl. X-markets ist also eine zu empfehlende Möglichkeit, wenn es darum geht, sein Geld zu veranlagen.

Empfohlener Broker

Alternativ unsere Empfehlung: Traden bei unserem Testsieger eToro

5
etoro logo
  • Forex & CFD Trading mit zahlreichen Währungspaaren
  • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
  • Voll reguliert und lizenziert
  • Trading Strategien in der Akademie
  • Zuverlässige Auszahlungen
etoro logo
Jetzt bei eToro Traden
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter! Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

X-markets Erfahrungen: FAQs

Was ist X-markets?

X-markets ist ein Produkt der Deutsche Bank. Hier dreht sich alles um den Vertrieb strukturierter Produkte.

Lohnt es sich, ein Konto bei X-markets zu eröffnen?

Ja. Wer auf der Suche nach einer seriösen Plattform ist, um sodann Geld zu investieren, ist gut beraten, wenn man sich für X-markets entscheidet.

Wie viel Geld sollte ich investieren?

Wichtig ist, dass zu Beginn nur Beträge investiert werden, die frei zur Verfügung stehen. Man darf das Risiko, dass es zu einem Verlust kommt, auf keinen Fall unterschätzen.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei X-markets?

In der Regel wird die Auszahlung nach zwei bis vier Werktagen auf das Referenzkonto gutgeschrieben.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei X-markets erfolgreich traden kann?

Die Registrierung ist abzuschließen; sofern man ein Konto eröffnet und die erste Einzahlung vorgenommen hat, kann sodann über X-markets getradet werden.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

0% Gebühren auf Aktien, Copy Trading beim Testsieger eToro