Kryptoszene.de

OnVista Erfahrungen – Der Broker und das Aktiendepot im Test

Die OnVista Media GmbH ist seit 2017 ein Tochterunternehmen der Comdirect Bank AG. Außerdem betreiben sie eines der meistgenutzten Finanzportale Deutschlands. Viele haben ihre ersten Trading Versuche mit einem Demo Konto bei Onvista gestartet.

Grund genug für kryptoszene den Online Broker zu testen und die Onvista Erfahrungen zu teilen.

Doch was steckt genau hinter dem Online Broker OnVista und welche OnVista Aktien kann man handeln? Wie fallen die OnVista Erfahrungen anderer User aus und wie registriert man sich auf OnVista.de?

Was steckt hinter der OnVista Bank? Auf alle Fragen wird im nachfolgenden Bericht eine Antwort gegeben.

Der OnVista Test soll einen Überblick verschaffen und Informationen über den OnVista Online Broker geben.

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
4.3

Fazit

Gutes Aktiendepot mit verbesserungs- fähiger App

Die Onvista Aktien App

Bewertung

  • Verfügbar für Android und IOS
  • Tochter der Comdirect Bank
  • Detaillierte Trading Anleitungen
  • Große Anzahl an Aktien verfügbar
  • Kostenloses Demokonto inklusive Musterdepot

Onvista Vorteile und Nachteile auf einen Blick

  • Flexibler Handel
  • Keine Mindesteinlage
  • Kostenloses Depot
  • Gebühren für jeden Trade
  • Teilweise umständliche Abläufe
  • Mangelhafter Kundendienst & Service
  • Häufige technische Probleme

Onvista  überzeugt vor allem als Finanzportal und News Seite, häufig finden sich hier interessante Neuigkeiten, Anlagetipps und Ideen für die Gestaltung des eigenen Portfolios.

Lässt man sich auf das Abenteuer ein und eröffnet ein Konto bei dem Online Broker sieht es häufig anders aus.

Zwar punktet das Onvista Webtrading mit einem kostenlosen Depot, transparenten Gebühren, einer schnellen und unkomplizierten Registrierung und einem vielfältigen Angebot blickt man jedoch hinter die Fassade erscheint ein nicht mehr ganz so ansprechendes Bild.

Vor allem in den turbulenten Monaten 2020 berichten viele Nutzer von teils chaotischen Zuständen bei der Erreichbarkeit ihres Depots, häufigen Login Fehlern und einem Support der scheinbar überfordert war oder es auch immer noch ist.

Wir sind dem ganzen auf den Grund gegangen und möchten feststellen ob es sich nur um einen temporären Aussetzer handelt, oder ob man besser die Finger von diesem Depot lassen sollte.

Was ist OnVista?

Die OnVista Bank ist ein seit 2017 eine eigene Marke von Comdirect. Hauptsächlich sollen damit Kunden angesprochen werden, die Depots zum Handeln an Onlinebörsen eröffnen möchten.

Hierbei können Anleger zwischen einem Festpreis- oder Freebuy-Modell wählen.

Die OnVista Bank bietet ihren Usern nicht nur den Handel über einen Webbrowser oder über das Telefon an, sondern auch über eine Handelssoftware GTS, in welcher man zum Beispiel Informationen zu Kursverläufen bekommt.

Beim Festpreis-Modell fallen zum Zeitpunkt des OnVista Tests für deutsche User 6,50€ für den außerbörslichen Direkthandel, Quotrix, Xetra und die Tradegate Exchange an.

Bei Geschäften über die Stuttgarter Börse oder alle anderen regionalen Börsen können eventuell noch zusätzliche Börsengebühren oder Maklercourtagen hinzukommen.

Natürlich bietet die OnVista Bank immer wieder Aktionen an, weshalb man vorher die genauen Bestimmungen recherchieren sollte. Der Betreiber kann mit jedem Update inhaltliche oder äußerliche Veränderungen vornehmen.

OnVista Test: Das Angebot

Neben den umfangreichen Analyse angeboten, die direkt über Onvista.de zur Verfügung stehen bietet das Onvista Depot viele verschiedene Anlagemöglichkeiten.

Neben dem Handel mit verschiedenen Aktien, stehen Optionsscheine und Zertifikate, Fonds, CFDs und eine große Auswahl an kostenfreien oder kostengünstigen Sparplänen auf verschiedene ETFs zur Verfügung.

Auch bietet die Onvista Bank einfache und unkomplizierte Wertpapierkredite und Intraday Kredite an, um den Handel flexibler zu gestalten.

  • Aktien Deutschland
  • Aktien USA
  • Optionsscheine 
  • Zertifikate
  • Fonds
  • CFDs
  • Sparpläne
  • Wertpapierkredite
  • Intrady Kredit

Eine Besonderheit, die die Onvista Bank gerne hervorhebt ist die große Vielfalt an verschiedenen Fonds, in die investiert werden kann. Aktuell sind über 18.000 verschiedene Fonds im Angebot!

Die Onvista Aktien App

Bewertung

  • Verfügbar für Android und IOS
  • Tochter der Comdirect Bank
  • Detaillierte Trading Anleitungen
  • Große Anzahl an Aktien verfügbar
  • Kostenloses Demokonto inklusive Musterdepot

OnVista Aktienhandel

Onvista Aktienhandel

Kunden der OnVista Bank haben nicht nur Zugang zum heimischen Markt sondern profitieren auch vom börslichen Handel an der New York Stock Exchange und dem NASDAQ.

Für den Handel mit US Aktien wird kein separates Konto benötigt und die Abbuchung erfolg in Euro – allerdings ist eine erhöhte zusätzliche Gebühr möglich.

Onvista erklärt dies mit den hohen Verwaltungskosten einiger Wertpapiere und gibt einen pauschalen Preis von rund 17.-€ je Position an, der an den Kunden weitergegeben wird.

OnVista Aktienhandel – Gebühren und Kosten

Onvista bietet seinen Kunden ein Festpreisdepot an, was nichts anderes bedeutet, dass für jede Order ein bestimmter festgelegter Preis aufgerufen wird.

Die Preise sind unabhängig vom Handelsvolumen, richten sich aber so betrachtet eher an Anleger die mehr Geld in Aktien investieren möchten und nicht für Kleinanleger die nur ab und zu ein paar hundert Euro in verschiedene Wertpapiere investieren möchten.

Onvista Test Optionsscheine und Zertifikate

Wer beim Handel mit Optionsscheinen und Zertifikaten die Möglichkeiten OnVista Optionshandel und Zertifikateschätzen, seine eigenen Geschäftsideen mit geringem Kapitaleinsatz umzusetzen, ist bei Onvista anscheinend an der richtigen Adresse.

Optionsscheine mit Ihrem Recht, bestimmte Basiswerte (Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe) bis zu einem bestimmten Datum und zu einem festen Preis zu kaufen oder zu verkaufen, gehören zu den beliebtesten Spekulationsobjekten bei Anlegern. Der Handel mit Hebelprodukten eignet sich besonders für erfahrene, spekulationsorientierte Anleger.

Die Gebühren verhalten sich hier ähnlich wie bei einer Wertpapierorder.

OnVista Sparpläne

Um sich einen OnVista Sparplan zusammenzustellen, wählt man im Modul “Sparplan Übersicht” und findet alle Möglichkeiten der OnVista Bank vor sich.

Für weitere Informationen zu einer gewünschten Option klickt man auf den Button “Details” und für den Abschluss eines neuen OnVista Sparplans verwendet man “Neuer Sparplan”. Danach kann jeder Anleger über das Feld “Sparplan-Kategorie” von verschiedenen Optionen auswählen:

  • ETFs
  • Investmentfonds
  • Zertifikate 
  • ETCs

Alle Sparbeträge müssen mindestens 50€ betragen oder ein Vielfaches von 50€.  Maximal jedoch 500€ pro Sparrate.

Dabei kann jeder Anleger auch eine zeitliche Begrenzung festlegen.

Allerdings scheint es aktuell keine Möglichkeit zu geben aktive Sparpläne zu ändern oder aussetzten. Eventuell handelt es sich um einen weiteren technischen Fehler der sich im Laufe der Zeit lösen wird.

Gebühren und Kosten für Sparpläne bei Onvista

Ohne Unterschiede beim Produkt des Sparplanes zu machen gelten für Sparpläne identische Gebühren:

Wichtig zu beachten ist hierbei, dass die Gebühr direkt von der Sparrate abgezogen wird.

Das bedeutet, wer mit Onvista einen Sparplan erstellt und bspw. 100€ in den MSCI World investiert, erhält lediglich Anteile für 99€ beim Kauf und entsprechend nur 97€ bei einem unmittelbaren Verkauf. (ohne Wertsteigerung- oder Minderung)

Fonds bei OnVista

Eine, wenn nicht DIE Besonderheit der OnvVista Bank ist die extrem hohe Anzahl an handelbaren Fonds, die dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. OnVista Fonds - JPMorgan Funds Global

Auch hier gilt da bewährte Festpreismodell was den Ausgabeaufschlag ersetzt.

Onvista Bank „revolutioniert“ nach eigener Aussage damit den gesamten Fondshandel. Und unterstreicht das mit einigen Argumenten die durchaus für sich sprechen:

  • über 18.000 handelbare Fonds
  • dauerhaft 5€ Orderprovision
  • Orderprovision unabhängig vom Volumen
  • für alle deutschen Handelsplätze

Einziger Haken auch hierbei wieder, erst ab einem hohen Handelsvolumen profitiert der Kunde wirklich von dem Angebot.

OnVista Test – Derivate

Die Derivate Order funktioniert fast gleich, wie der Handel mit Wertpapieren.

Man verwendet für die Identifizierung des Assets aber den Eurex-Code.

Die Eurex-Kürzel findet man alle aufgelistet in der Derivate-Suche.

Nach der Auswahl des Handelsguts werden die Orderoptionen angezeigt und beim Future-Handel werden auch Kombinationsoder erlaubt.

Bei der Tradingoption handelt es sich um eine Art Wette. Man setzt eine zeitliche Begrenzung und gibt an, ob der Kurs steigen oder fallen wird.

Bei einer richtigen Vorhersage wird dem Anleger ein zusätzlicher Prozentsatz ausbezahlt. Falls er jedoch eine falsche Annahme getroffen hat, wird das Investment einbehalten.

Wegen dem prozentualen Unterschied bei Gewinnen und Verlusten sollte man bei der Mehrheit seiner Geschäfte richtig getippt haben. Ansonsten hat man nämlich ein negatives Kundenkonto vorzuweisen.

Onvista Derivate – Gebühren und Kosten

Die Gebühren sind hier stark abhängig vom gewählten Produkt und werden je Kontrakt berechnet.

Zuzüglich fallen an einigen Handelsplätzen noch weitere Börsengebühren an.

Der Handel mit Derivaten, wie Optionen oder Zertifikaten ist eher für erfahrene Händler geeignet.

Ein gutes Gefühl für den Markt ist durchaus empfehlenswert.

Auch zusätzlich Hintergrundwissen anzueignen ist mit Sicherheit nicht verkehrt. CFDs gelten als äußerst spekulativ und man sollte besonnen handeln, damit man nicht in kürzester Zeit sein erspartes Geld verliert.

Schritt für Schritt Anleitung OnVista Webtrading

Wer Aktien über OnVista handeln möchte, der muss sich zuerst ein Konto erstellen. Dies ist realtiv schnell und einfach erledigt. Wir erklären hier den Prozess:

Schritt 1: Anmeldung

Als erstes muss man sich auf der Webseite von Onvista als neuen Kunden anmelden. Dafür genügen im ersten Schritt die grundlegenden Daten, wie E-Mail-Adresse und Name.

Gegen die Weitergabe einiger persönlicher Daten erhält man kurze Zeit später eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt.

Vor dem ersten OnVista Login hat man seinen E-Mail Account zu verifiziert und im Anschluss erhält man Zugriff auf das Kundenkonto. Hier hat man einzustellen, welche Handelsfunktionen man gerne verwenden möchte und ob der eingebaute Demo Modus benutzt werden soll.

Schritt 2: Demokonto

Die Betreiber der Webseite bieten beispielsweise ein Demokonto für den Handel mit CFDs an.

Man hat die Auswahlmöglichkeit zwischen sechs verschiedenen Edelmetallen, eines Volatilitätsindizes, vier Zins-Verkäufe und 70 unterschiedlichen Währungspaaren.

Der Demobereich ist außerdem mit 50.000 Euro ausgestattet, mit welchen der User fiktive Geschäfte tätigen kann.

Schritt 3: Musterdepot für Aktien

Viele Anleger kennen sicherlich den Wettbewerb aus der Schulzeit “Planspiel Börse”. Hier konnte man bereits als Minderjähriger mit imaginärem Geld, Aktien nach Belieben kaufen und verkaufen. Natürlich handelte es sich ausschließlich um fiktive Geschäfte, aber zu reellen Marktbedingungen. Genauso funktioniert das Musterdepot.

Man kann imaginäre Einzahlungen tätigen, das Konto verwalten und Transaktionen nach Belieben durchführen. Besonders neuen Anlegern ist der Bereich ans Herz zu legen. Sie können den Markt kennenlernen und Informationen über die favorisierten Aktien sammeln.

Schritt 4: Echtes Trading

Alles verstanden? Das Trading bei OnVista ist dann sehr simpel. Wählen Sie den gewünschten Wert, definieren Sie die Positionsgröße und schließen Sie so die Order ab. Fertig!

Die Onvista Aktien App

Bewertung

  • Verfügbar für Android und IOS
  • Tochter der Comdirect Bank
  • Detaillierte Trading Anleitungen
  • Große Anzahl an Aktien verfügbar
  • Kostenloses Demokonto inklusive Musterdepot

OnVista Test: Navigation

Zusätzlich zum eigentlichen Depot gibt Onvista dem User die Möglichekeit fünf individuelle Desktops selber anpassen.

Das bietet die Möglichkeit permanent einen Blick auf seine asugeführten Orders zu haben und gleichzeitig die aktuellsten Marktentwicklungen im Blick zu behalten.

Für jeden neuen Nutzer wurde der erste Desktop bereits vorprogrammiert. Hier findet man alle wichtigen Module für den Wertpapierhandel. Natürlich steht es jedem Anleger frei, die Positionen oder Programme nach Belieben abzuändern.

Alle vorgenommenen Modifikationen werden auf dem OnVista Server gespeichert, damit sie bei jedem weiteren OnVista Login zur Verfügung stehen. Auf der linken Seite findet man das Hauptmenü:

  • Unter den jeweiligen Unterpunkten finden Trader alle wesentlichen Module zu dem ausgewählten Bereich.
  • Außerdem kann man seinen Account verwalten oder in die Depotübersicht gelangen.
  • Seinen Sparplan einsehen oder den Servicebereich erreichen kann man auch über das Menü.
  • Hier finden alle Kunden eine Suche für die vorhandenen Wertpapiere & Derivate und viele wichtige Sachen (Formulare, Anfragen der Realtimekurse, usw.).

Zum Schutz des Kontos kann jeder Nutzer beim OnVista Login seine Anmeldedaten per Bildschirmtastatur eingeben. Außerdem wird jeder User nach 30 Minuten ohne irgendeine Aktivität automatisch ausgeloggt.

Das soll es Hackern erschweren, Zugriff auf das Kundenkonto zu erlangen oder die Login-Informationen auslesen zu können.

Einführung in Module und Desktops

Alle einzelnen Module (Watchlist, Orderfenster, Charts) können auf der gesamten Handelsplattform frei bewegt und positioniert werden. Die Anzahl pro Desktop ist auf fünf Module beschränkt.

Jedes Modul hat eine festgelegte Breite. Entweder wird die ganze Desktopbreite ausgenutzt, 2/3 oder 1/3. Aus dem Grund kann man auch bis zu drei kleinere Module in der vorgegeben Breite platzieren.

Jedes Modul besitzt ein drop-down Menu mit weiteren Optionen.

Auch die Befehle “Aktualisieren” und “Schließen” sind immer vorhanden. Alle anderen Möglichkeiten hängen von den jeweiligen Modulen ab und man sollte sich vorher über die Potentiale informieren.

Die Betreiber bieten zum schnelleren Hinzufügen noch die “Send-to” Funktion an. Dadurch kann man die gewünschten Informationen direkt in die Watchlist oder in einzelne Instrumente schicken.

Danach werden alle Module, die Befehle über WKN oder ISIN empfangen können, die gesendeten Daten anzeigen.

Über den Befehl Quick Order kann man Aktiengeschäfte an der Börse oder am außerbörslichen Limithandel platzieren.

Zur Verfügung stehen dem Anleger inländische und alle Auslandbörsen, die online angebunden sind, zur Verfügung.

Zu letzteren gehören der Nasdaq, NYSE Amex und NYSE. Allerdings ist der außerbörsliche Quotehandel im Moment noch nicht vorgesehen.

Bereits erteilte Quick Orders kann man über die Schaltfläche direkt noch einmal auswählen. Sobald man seinen Kauf oder Verkauf bestätigt, wird das Geschäft an den jeweiligen Handelsplatz weitergeleitet.

Die Betreiber geben hier allerdings an, dass die Art des Handelns für Investoren gedacht sei, welche die jeweiligen Handelszusätze für die ausgewählten Marktplätze bereits kennen.

OnVista Test: Wertpapier Order

  1. Zuallererst hat der Investor auszuwählen, ob es sich um eine Kaufs- oder Verkaufsorder handeln soll.
  2. Im Anschluss legt man die gewünschte Aktie über die WKN oder ISIN fest. Falls der Wert nicht erkannt wurde, bleibt das Feld “Wert suchen” inaktiv. Bei einer richtigen Eingabe werden alle vorhanden Wertpapiernamen zu der Zahlenfolge aufgelistet. Der Button “Verkaufen” wird bei einer Selektion nur angezeigt, wenn man Anteile des Handelsguts besitzt.
  3. Im Anschluss kann jeder Anleger wählen, über welchen Handelsplatz er seine Order durchführen möchte. Die Reihenfolge deren Darstellung ist hierbei vorbestimmt: zuerst der börsliche und außerbörsliche Direkthandel, dann die Handelsmöglichkeiten über Fondsgesellschaften und zum Schluss alle in- und ausländischen Börsenplätze.

Die OnVista App

OnVista App - Startbildschirm Übersicht

Die OnVista App wurde bereits am 21 März 2014 veröffentlicht. Seit damals gab es immer wieder Updates, um neue Features hinzuzufügen. Die Programme gibt es für mobile Endgeräte mit den Betriebssystemen Android und iOS.

Die Applikation wurde bereits über 100.000 Mal heruntergeladen, jedoch erst 898 mal bewertet.

Die OnVista Reviews fallen generell gemischt aus, zwar funktioniert die Onvista App wie sie soll, die schlechte Verfügbarkeit und die anhaltenden Server Probleme schlagen sich jedoch auch in den Bewertungen nieder.

Auf beiden Plattformen hat man die Möglichkeit, seine vorher markierten Favoriten anzuschauen, das Musterdepot zu überprüfen oder Signale zu ausgewählten Kursen zu erhalten.

Neben aktuellen News und Tageszeit bedingten Highlights fügt der Anbieter die Potentiale des Onvista Finanzportals und der Onvista Bank zusammen.

Laut den Applikationsbeschreibungen kann man allerdings keine direkten Käufe und Verkäufe vornehmen und man sollte dafür einen Laptop oder PC zur Hand haben.

Anscheinend schaffte es die Version von Android im Juni 2013 “unter Deutschlands 100 besten Apps”. Beide Programme sind zum Zeitpunkt des OnVista Tests kostenlos, was sich aber in Zukunft noch ändern kann.

Onvista Sicherheit

Die Sicherheit beim Onlinehandel wird immer wichtiger, deshalb bieten viele Anbieter wie die Consorsbank zusätzliche Absicherungen an um das Konto des Kunden vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.

Onvista steht dem in nichts nach und bietet neben einer eigenen Software, die den Kunden vor Key- oder Bildschirmloggern, sowie Phishing Versuchen mit geklonten Seiten schützen soll auch eine Einlagensicherung auf freiwilliger basis, sowie umfassende Informationen und Hilfestellungen für das sichere Online Trading.

Onvista Einlagesicherung

Onvista EinlagesicherungNeben der gesetzlichen Mindestabsicherung von 100.000€ pro Kunde ist Onvista freiwillig über die Muttergesellschaft comdirekt Bank AG freiwilliges Mitglied im Einlagesicherungsfond des Bundesverband deutscher Banken e.V..

Das bedeutet, dass die Kundengelder, zusätzlich zum gesetzlichen Minimum mit bus zu 79.740.000€ pro Kunde (Stand 01.01.2020) abgesichert sind.

OnVista Test: FAQs und Support

Falls man als Anleger Probleme mit seinem Konto oder Schwierigkeiten mit der Bank hat, findet man Hilfe unter den zwei FAQ-Seiten.

Hier sind hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu verschiedenen Punkten und die einzelnen Handelsoptionen werden noch einmal genauer erklärt.

Außerdem gibt es Informationen zu Aktien, Anleihen, Fonds, ETCs, Sparplänen und Optionsscheinen.

Zusätzlich wird über die Hauptnotierung von Wertpapieren, Zinszahlungen und Rendite, Risiken und Gewinnmöglichkeiten, Tops/Flops und viele weitere Bereiche aufgeklärt. Ein Blick in die FAQs scheint für jeden Anleger hilfreich zu sein.

Die OnVista Bank erklärt den Handel allgemein, Kurse, Quellensteuer, Sparpläne, Steuern allgemein, Webtrading, die Technik und Programme, usw. Falls noch nicht alle Wünsche erfüllt wurden, kann man sich natürlich auch direkt an den Kundenservice wenden.

Beim Finanzportal gibt es ausschließlich ein Kontaktformular und die OnVista Bank bietet auch zwei verschiedene Telefonnummern für ihre Kunden an.

Der direkte Kontakt ermöglicht eine schnelle Hilfe bei Problemen. Man sollte nicht zögern nachzufragen, da man ansonsten Fehler beim Traden verursacht, die nicht rückgängig gemacht werden können und im schlimmsten Fall Geld kosten.

Die Onvista Aktien App

Bewertung

  • Verfügbar für Android und IOS
  • Tochter der Comdirect Bank
  • Detaillierte Trading Anleitungen
  • Große Anzahl an Aktien verfügbar
  • Kostenloses Demokonto inklusive Musterdepot

OnVista Test: Erfahrungsberichte

Unsere OnVista Erfahrungen sind eigentlich eindeutig: OnVista bietet seinen Kunden ein Komplettpaket an.

Da sie Teil von der Comdirekt Bank sind, haben Kunden auch die Sicherheit eines großen Kreditinstitutes.

Die Betreiber der Plattform haben außerdem zeitlich unbegrenzte Demo Modi der verschiedenen Handelsoptionen.

Natürlich sind sie auch umsonst für alle registrierten Nutzer.

Des Weiteren finden alle User auf der Webseite hilfreiche Schritt-für-Schritt Anleitungen. Besonders neue Anleger sollten sich die Einführungen genau anschauen, damit ihnen keine Fehler unterlaufen und sie unabsichtlich ihr Geld verlieren.

Man findet online einige OnVista Reviews und die meisten sprechen positiv über den Online Broker OnVista.

Natürlich gibt es auch ehemalige User, die nicht so sehr mit dem Angebot zufrieden waren, aber das findet man bei jedem Anbieter. Einen Auszug einer positiven OnVista Erfahrung lautet:

“…Zunächst zu den Kosten: Ich nutze das Festpreis-Modell. Hier kann ich für 5 € zzgl. Börsengebühren handeln. Das finde ich sehr günstig. Es gibt jedoch auch ein Kostenmodell mit FreeBuys. Hier erhalte ich je nach Umsatz auf dem Verrechnungskonto im Vormonat kostenfreie Trades. Das Online-Banking finde ich toll. Es mag erst ein wenig verwirrend scheinen, aber ich kann mir auf verschiedenen Desktops „Module“ einrichten, z. B. Depotübersicht, Verrechnungskonto, Transaktionen, Orderbuch und und und. Vor allem die Positionen im Depot finde ich ausführlich dargestellt und gut sortierbar….”Erfahrungsbericht über OnVista

Die meisten negativen Bewertungen findet man außerdem zu den OnVista Apps für mobile Endgeräte und zur Erreichbarkeit der Web Anwendungen.

Laut den Nutzern scheinen sie nicht wirklich gut zu funktionieren.

Hier haben die Betreiber noch Verbesserungen vorzunehmen. Ansonsten wirken die Mehrzahl der Anleger zufrieden mit der Handelsplattform und dem Angebot.

OnVista Test – Fazit & Bewertung

Bei OnVista handelt es sich um eine Onlinebörse zum Handeln von verschiedenen Assets.

Für das komplette Angebtsspektrum gibt es einen Demo Modus zum testen der Handelsplattformen.

Es wird jedem neuen Anleger empfohlen, das Angebot wahrzunehmen und am Anfang ohne echtes Geld zu traden. Man lernt den Markt kennen und kann sich Informationen zu verschiedenen Assets einholen.

Die Handelsvariante “CFD” ist eher für erfahrene Trader, da man sich bereits gut am Markt auskennen und ein Gefühl für die Kursschwankungen haben sollte.

Ansonsten bieten die Betreiber der Webseite an, dass man seinen eigenen Desktop gestalten kann.

Der erste Bildschirm ist bereits mit einem “Starter-Pack” für alle Anfänger mit den wichtigsten Programmen für das Handeln ausgestattet.

Es gibt natürlich auch Applikationen für den Handel mit Hilfe von OnVista am Dax, Nasdaq, NYSE, usw. Sie existieren schon seit 2014 und die iOS Applikation hat keine guten Bewertungen erhalten. Hier scheinen die Betreiber noch etwas verbessern zu können.

Ansonsten bietet die Webseite ein Komplettpaket an. Man findet einfache Schritt-für-Schritt Anleitungen. Dadurch sollen Anfänger einen leichteren Start haben und nicht bei jeder Kleinigkeit den Support kontaktieren müssen.

OnVista Erfahrungen und Reviews vermitteln ein erstes Bild. Der verfügbare Demo Modus tut sein Übriges. Es gibt selbstverständlich auch Alternativen, doch empfiehlt Kryptoszene.de das Angebot als eine hervorragende Wahl auch im Vergleich zu anderen Anbietern.

Die Onvista Aktien App

Bewertung

  • Verfügbar für Android und IOS
  • Tochter der Comdirect Bank
  • Detaillierte Trading Anleitungen
  • Große Anzahl an Aktien verfügbar
  • Kostenloses Demokonto inklusive Musterdepot

OnVista Test: FAQs

Was ist OnVista?

Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Online Broker, bei dem auf Aktien, Forex, Kryptowährungen und andere Assets spekuliert werden kann.

Lohnt es sich, ein Konto bei OnVista zu eröffnen?

In unserem Test konnte OnVista überzeugen. Die vielfältigen Tradingmöglichkeiten und der exzellente Kundensupport locken viele Kunden an, die zum großen Teil sehr zufrieden mit dem Anbieter sind

Wie viel Geld sollte ich investieren?

Die Mindesteinzahlungshöhe bei OnVista ist auf 100€ festgelegt. Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch von dem gewählten Asset, sowie der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei OnVista?

Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei OnVista erfolgreich traden kann?

Man sollte immer wissen, in was man investiert. Der Anbieter stellt eine Academy zur Verfügung, in der man sich stetig weiterbilden kann und über alle Handelsmöglichkeiten detailliert aufgeklärt wird. Verfügt man über das nötige Know How, sowie ab und zu über das nötige Quäntchen Glück, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.