Kryptoszene.de

direktbroker FX Erfahrungen – Der CFD- und Forex-Broker im Test

Der Broker im großen Test: Mit direktbroker FX erhältst du Zugriff auf die weltweit beliebtesten Instrumente, von Devisenpaaren vom Forexmarkt bis hin zu CFDs. In diesem Review teilen wir dir unsere direktbroker FX Erfahrungen mit.
Zuletzt Aktualisiert: 06. August 2020
 4.5/5

Direktbroker-fx, führender Forex und CFD Broker im deutschsprachigen Raum seit 1998. So steht es zumindest auf deren Webseite. Bietet der Broker wirklich Trading unter besten Bedingungen wie versprochen? Wofür verlangt Direktbroker fx Gebühren? Und wie schlägt sich Plattform, App und der Kundendienst?

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Forex-Testsieger

    Unsere Empfehlung: Der Forex Handel bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Forex Trading mit zahlreichen Währungspaaren
    • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
    • Voll reguliert und lizenziert
    • Forex Strategien in der Akademie
    • Zuverlässige Auszahlungen
    eToro Logo
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Was ist direktbroker FX?

    Mit direktbroker FX widmen wir uns im Rahmen unserer Anbieter-Tests einem weiteren CFD- und Forex- Broker. Wir haben einen großen direktbroker FX Test durchgeführt und das Angebot mit dem unseres Testsiegers zu vergleichen, um Tradern die Suche nach einem geeigneten Online-Broker zu vereinfachen.

    Das Angebot des direktbroker FX Brokers richtet sich an anspruchsvolle Eigenhändler, die Qualität und perfekten Service bei sehr günstigen Konditionen zu schätzen wissen. Welche direktbroker FX Fees anfallen, wie der direktbroker FX Login abläuft, ob es eine direktbroker FX App gibt, welche direktbroker FX Erfahrungen man außerdem machen kann und ob es sich tatsächlich um ein seriöses Angebot und nicht um direktbroker FX Betrug handelt, kann man jetzt in diesem direktbroker FX Review nachlesen.

    direktbroker FX Vor- und Nachteile

     

    • Mehr als 120 Währungspaare und 30 internationale Indizes verfügbar
    • Kostenloses 1-wöchiges Trader-Camp
    • Individuelle Strategieberatung
    • EU-regulierter Online-Broker
    • 3 verschiedene Kontomodelle zur Auswahl
    • Geringe Spreads ab 0,1 Pips
    • Keine Nachschusspflicht
    • Mobile direktbroker FX App
    • Beschränktes Angebot an Kryptowährungen
    • Einzahlungen nur mit Kreditkarte und Überweisung

    direktbroker FX Review – Das Angebot

    Wie unser direktbroker FX Test zeigt, handelt es sich bei diesem Anbieter um keinen klassischen Broker. direktbroker FX agiert viel mehr als Makler und gibt seinen Kunden Zugang zu den weltweit führenden Trading-Spezialisten. Es handelt sich um einen unabhängigen Online-Broker, der den Handel mit verschiedensten Finanzinstrumenten wie Forex, CFDs und Futures ermöglicht.

    Weil der Anbieter als Makler fungiert, heißt das nicht, dass man schlechte direktbroker FX Erfahrungen macht. Negative Auswirkungen hat dieses Detail im Grunde nicht – denn indem direktbroker FX als reiner Makler tätig ist, können hohe Kostenvorteile erzielt werden. Das Handelsangebot ist breit aufgestellt, Kunden können im Forex-Bereich auf rund 120 Währungspaare zugreifen. Auch zahlreiche CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Futures und Indizes können gehandelt werden.

    Trading mit Mt4

    Um online Handel betreiben zu können, muss eine Handelssoftware genutzt werden. direktbroker FX stellt hierfür den MT4 zur Verfügung, sowie weitere Optionen, die das Trading am Desktop und mit mobilen Endgeräten ermöglichen. Hierbei handelt es sich um den direktbroker FX Webtrader, den Mobile & Tablet Trader, MT4 für Mac und Windows und MT4 mobil + Web.

    Es gibt zudem einen Newsticker, der kontinuierlich aktualisiert wird, börsenrelevante Infos bereithält und die Trading-Aktivitäten unterstützt. Zwei Mal täglich wird ein 15-minütiges Video hochgestellt, indem ein Börsenxperte nützliche Tipps zum aktuellen Handelsgeschehen weitergibt.

    Das Angebot des direktbroker FX Brokers umfasst außerdem die Möglichkeit, kostenfrei an einem einwöchigen Trader-Camp in Berlin teilzunehmen, was wir in diesem direktbroker FX Review betonen möchten, da nicht viele Anbieter solche Angebote haben. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, muss man den direktbroker FX Support ansprechen. Auf der Website finden sich des Weiteren praktische Infos zu den Grundlagen des Währungshandels, Investitionsratgeber sowie Infos zu Fehlern, die man vermeiden sollte und zum Umgang mit Brokern.

    Persönliche Ausbildung

    Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine Besonderheit: Kunden des direktbroker FX Brokers können die Mitarbeiter des Unternehmens bei Seminaren direkt vor Ort in Berlin antreffen und ein persönliches Gespräch führen, eine Anlagenberatung genießen und die Möglichkeit wahrnehmen, wichtige Fragen zu klären. Wir bewerten diesen Service als eine positive direktbroker FX Erfahrung, was selbstverständlich positiv in dieses direktbroker FX Review mit einfließt.

    Die Teilnahme an den Seminaren ist allerdings nur für Inhaber eines Gold- oder Platinums-Kontos möglich. Das Angebot kann völlig unverbindlich und kostenlos 14 Tage lang mit einem Demokonto genutzt werden. Eine Verlängerung ist der Testphase ist leider nicht möglich, weshalb wir allen Trading-Neueinsteigern, die sich gerne mit ihren ersten Handelserfahrung Zeit lassen möchten, unseren Testsieger eToro als direktbroker FX Alternative empfehlen. Bei eToro kann man ein zeitlich unbegrenztes Demokonto nutzen und so in aller Ruhe Strategien entwickeln, bis echtes Geld gesetzt wird und man Risiken eingeht.

    CFD oder direkter Handel?

    Der direktbroker FX Broker bietet seinen Kunden die Möglichkeit, beim CFD-Handel mit Derivaten zu spekulieren. Der jeweilige CFD-Kurs leitet sich von einem Basiswert ab, beispielsweise einer Aktie. Man erwirbt mit einem CFD keine Unternehmensbeteiligung, wie beim direkten Handel, sondern eine Forderung gegen den ausgebenden Broker. Der jeweilige Gewinn oder Verlust, den man macht, entspricht der Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis. Darüber hinaus kann man mit direktbroker FX auch mit verschiedenen Währungspaaren handeln. CFDs kann man auf Indizes, Aktien und Rohstoffe investieren.

    Forex

    Beim Forex-Trading hat man die Möglichkeit, auf die Kursentwicklung einer Währung in Bezug zu einer anderen zu setzen. Der Forex-Markt ist sehr beliebt und sogar weltweit der größte Finanzmarkt und verfügt daher über eine entsprechend hohe Liquidität. Unter anderem können die Hauptwährungspaare aus den folgenden Währungen gehandelt werden: USD, EUR, CAD, CHF und GBP.

    Indizes

    Zudem können die wichtigsten Indizes gehandelt werden: Neben FTSE 100, DOW, NASDAQ, Nikkei 225 und DAX, können auch S&P 500, ASX 200 und EURO STOXX 50 gehandelt werden. Der Hebel bei Positionseröffnung beträgt hier 20:1 (5 Prozent) und nach Positionseröffnung 20:1 (5 Prozent).

    Aktien

    Wenn es um Geldanlagen geht, zählen Aktien zu den beliebtesten Anlageklassen. Der direktbroker FX Broker bietet den Handel mit Aktien-CFDs aus verschiedenen Ländern an, wie unter anderem Deutschland, USA, UK und Frankreich an. Der Hebel bei Positionseröffnung beträgt hier 5:1 (20 Prozent) und nach Positionseröffnung 10:1 (10 Prozent).

    Rohstoffe

    Auch Rohstoffe können bei direktbroker FX gehandelt werden. Rohstoffe basieren auf ökonomischen Prinzipien: Ein geringes Angebot geht folglich mit steigenden Preisen einher. Zu den handelbaren Rohstoffen gehören landwirtschaftliche Produkte, Metalle, Energien und Mineralien. Der Hebel bei Positionseröffnung der Rohstoffe (andere als Gold) beträgt hier 10:1 (10 Prozent) und nach Positionseröffnung 20:1 (5 Prozent).

     

    Schritt für Schritt Anleitung direktbroker FX

    Schritt 1: Die Registrierung

    Um die direktbroker FX Anmeldung zu starten, klickt man auf den orangefarbenen Button auf der Website mit der Aufschrift „Konto eröffnen”. Es öffnet sich ein Anmeldeformular, das die Wahl der Kontoart und die Eingabe einiger persönlicher Daten erfordert, um anschließend den direktbroker FX Login durchführen zu können.

    Schritt 2: Die Verifizierung

    Damit der direktbroker FX Support die Identität des Traders feststellen kann, der sich ein Handelskonto zulegen möchte, muss man die Kopien der Vorder- und Rückseite seines Ausweisdokumentes hochladen. Ein Adressnachweis ist ebenfalls zu erbringen. Dieser kann aus einem Bankauszug oder einer Nebenkostenabrechnung bestehen. Der Broker möchte außerdem wissen, welches Vermögen man besitzt und wie viel Erfahrungen man mit dem Handel von CFDs, Forex und Co. hat.

    Schritt 3: Die Einzahlung und der Handel

    Nachdem die Identitätsverifizierung erfolgreich abgeschlossen wurde, ist die direktbroker FX Anmeldung abgeschlossen und man kann den direktbroker FX Login durchführen, um sein neues Trading-Konto zu kapitalisieren. Anschließend kann man über sein Trading-Konto Handelsinstrumente kaufen und mit dem Handel beginnen.

    direktbroker FX Gebühren & Fees

    Für die Kontoführung fallen keine direktbroker FX Fees an. Der Broker berechnet jedoch bei einer Inaktivität ab 3 Monaten direktbroker FX Gebühren in Höhe von 15 Euro pro Monat. Die direktbroker FX Gebühren sind nicht einheitlich, sondern richten sich nach der gewählten Kontoart. Unerfahrene Händler können erste direktbroker FX Erfahrungen mit dem Standard Konto sammeln, das bereits ab einer Einzahlung von nur 100 Euro verfügbar ist. Kunden handeln zu institutionellen Handelsbedingungen mit variablen Spreads. Dieser institutionelle Spread wird beim Standard Konto marginal ausgewertet, welche als „Kursdifferenz“ ausgewiesen wird. Kunden werden außerdem gestückelte Pips geboten, damit auch kleinere Kursbewegungen wahrgenommen werden können. Swap-Gebühren und Handelszeiten kann man für jedes Instrument in den Handelsplattformen finden.

    Fixe Spreads abhängig von der Kontoart
    Handelsgebühren 1,20€ bis 2,50€

    direktbroker FX Zahlungsmethoden

    Möchte man echte Gewinne beim Handel machen, muss man natürlich auch Einsätze machen und sein Handelskonto mit Guthaben auffüllen und anschließend Positionen eröffnen zu können. Einzahlungen können per Kreditkarte (Visa, Mastercard, Switch und Maestro), per Banküberweisung, Swift, e-Wallet oder jeder anderen elektronischen Geldüberweisungsmethode getätigt werden. Der gezahlte Betrag wird dem Kundenkonto innerhalb eines Werktages nach Geldeingang auf dem Bankkonto des Brokers gutgeschrieben. Auszahlungen von Gewinnen werden mit der gleichen Überweisungsmethode vorgenommen, die auch für die Einzahlung genutzt wurde. In der Regel erhält man sein Geld innerhalb von zwei Werktagen, nachdem man diese beantragt hat, sodass man garantiert positive direktbroker FX Erfahrungen machen kann und nicht zu lange warten muss.

    Der Kunde muss die direktbroker FX Gebühren tragen, die für die Zahlungen und Überweisungen anfallen. Es fallen keine direktbroker FX Fees für Kundeneinlagen oder -abhebungen an, außer bei Drebit-/ Kreditkartenabhebungen. Hier fallen direktbroker FX Gebühren für Auszahlungen in Höhe von 1,5 Prozent an. Der Mindestbetrag für Auszahlungen beträgt 5 Euro.

    Kreditkarte/Debitkarte
    Überweisung
    Skrill
    Neteller

    Lizenz und Sicherheit

    direktbroker FX wird von einer zypriotischen Investmentfirma betrieben und wird von der CySEC kontrolliert und reguliert. Für die Erbringung von Dienstleistungen in Deutschland ist der Online Broker außerdem bei der BaFin eingetragen, womit Kunden versichert wird, dass es sich nicht um direktbroker FX Betrug handelt.

    Für die Einhaltung der strengsten Sicherheitsprotokolle und um die persönlichen Daten der Kunden zu schützen, kommt modernste Technologie zum Einsatz, wie der Anbieter auf seiner Website versichert, sodass positive direktbroker FX Erfahrungen garantiert sind. Damit die Kundeneinlagen stets geschützt sind, werden diese auf segregierten Konten bei großen, globalen Banken verwahrt und streng von den Mitteln des Unternehmens getrennt gehalten. Für Kunden besteht zudem keine Nachschusspflicht, sodass man nur das Geld verlieren kann, welches auf dem Handelskonto verfügbar ist, was einen weiteren positiven Aspekt in dieser direktbroker FX Bewertung ausmacht.

    direktbroker FX gehört zur Leverate Financial Service Ltd. und hat bereits mehrere Preise in der Forex- und CFD-Industrie gewonnen, was positiv in dieses direktbroker FX Review mit einfließt. Im Jahr 2012 erhielt der Broker beispielsweise den „Forex Magnates Award“ als bester Provider für Forex-Technologie und im Jahr 2013 den „World Finance Foreign Exchange Award“ und wurde damit zum besten Anbieter von „White Label“ Lösungen ausgezeichnet.

    Kundenservice, Kontakt & Support

    Sollten Fragen oder Probleme beim Handeln auftreten, kann man Kontakt mit dem direktbroker FX Support aufnehmen. Neben einer E-Mail-Adresse und Telefonnummer steht auf der Website auch ein Kontaktformular zur Verfügung. Als besonders praktisch erweist sich die Live Chat Funktion wie unser direktbroker FX Test des direktbroker FX Supports zeigt, da man hier besonders schnell eine Rückmeldung erhält und so tolle direktbroker FX Erfahrungen machen kann. Telefonisch ist der direktbroker FX Support von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr erreichbar.

    Telefon: +49 39 5900 911 88
    E-Mail: [email protected]
    Live-Chat
    Kontaktformular
    FAQs

    Anmeldung und kaufen bei direktbroker FX

    Möchte man Zugriff auf die beim direktbroker FX Broker angebotenen Handelsinstrumente genießen, muss man zunächst ein Konto eröffnen. Man kann sich zwischen drei verschiedenen Kontotypen entscheiden: Zum einen gibt es das professionelle Handelskonto, das Trading-Konto und das Demo-Konto. Um das professionelle Konto nutzen zu können, muss man sich von direktbroker FX als professioneller Kunde einstufen lassen. Anschließend steigt der Hebel auf bis zu 1:400 an. Die Mindesteinzahlung beträgt beim professionellen Konto 25.000 Euro. direktbroker FX stellt Privatkunden drei Kontotypen zur Verfügung: Gold, Silber und Platin, welche sich bezüglich der Mindesteinlage (500/ 5.000/ 25.000 Euro) und den zur Verfügung stehenden Leistungen und direktbroker FX Gebühren unterscheiden.

    Anmeldung

    Um die direktbroker FX Anmeldung zu starten, klickt man auf den orangefarbenen Button auf der Website mit der Aufschrift „Konto eröffnen”. Es öffnet sich ein Anmeldeformular, das die Wahl der Kontoart und die Eingabe einiger persönlicher Daten erfordert, um anschließend den direktbroker FX Login durchführen zu können.

    Verifizierung

    Damit der direktbroker FX Support die Identität des Traders feststellen kann, der sich ein Handelskonto zulegen möchte, muss man die Kopien der Vorder- und Rückseite seines Ausweisdokumentes hochladen. Ein Adressnachweis ist ebenfalls zu erbringen. Dieser kann aus einem Bankauszug oder einer Nebenkostenabrechnung bestehen. Der Broker möchte außerdem wissen, welches Vermögen man besitzt und wie viel Erfahrungen man mit dem Handel von CFDs, Forex und Co. hat.

    Einzahlung und Kauf

    Nachdem die Identitätsverifizierung erfolgreich abgeschlossen wurde, ist die direktbroker FX Anmeldung abgeschlossen und man kann den direktbroker FX Login durchführen, um sein neues Trading-Konto zu kapitalisieren. Anschließend kann man über sein Trading-Konto Handelsinstrumente kaufen und mit dem Handel beginnen.

    Die direktbroker FX App

    direktbroker FX erweist sich als ein modernes Finanzunternehmen, das seinen Kunden direktbroker FX Apps (direktbroker FX Mobile & Tablet Trader und MT4 Mobile Plattform) zur Verfügung stellt, mit welchen man mit allen gängigen mobilen Endgeräten auch von unterwegs seine Handelsaktivitäten im Blick behalten und flexibel auf Marktgeschehnisse reagieren kann, da auch alle Börsennews und Kurse verfügbar sind. Wie unser direktbroker FX Test zeigt, sind die direktbroker FX Apps sehr übersichtlich gestaltet und punkten mit leichter Bedienbarkeit, sodass man positive direktbroker FX Erfahrungen machen kann. Die direktbroker FX Apps sind mit iPhones, iPads, Windows- und Android-Geräten kompatibel und können in den Stores von Apple, Google oder Windows kostenlos heruntergeladen werden.

    Fazit – direktbroker FX Bewertung

    Bei direktbroker FX handelt es sich um einen Anbieter, der als Makler für Finanzdienstleistungen agiert, wie unser direktbroker FX Test zeigt. Durch die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Brokern kann der Anbieter seinen Kunden günstige Konditionen bieten. Das Angebot richtet sich an private Anleger, wie dieses direktbroker FX Review zeigt. Positive direktbroker FX Erfahrungen kann man außerdem auch mit den direktbroker FX Apps sammeln, da man völlig zeit- und ortsunabhängig seine Handelsaktivitäten im Auge behalten und flexibel auf Marktgeschehnisse reagieren kann.

    Wir versichern, dass kein direktbroker Betrug zu befürchten ist, da der Anbieter eine gültige Lizenz verfügt und von der CySEC kontrolliert und reguliert wird. direktbroker FX bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Forex-Handel zu betreiben. Darüber hinaus kann man CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe investieren. Wem das nicht genug ist und einen Anbieter für Krypto-CFDs sucht, sollte bei unserem Testsieger im Bereich Forex vorbeischauen. Der Online-Broker macht als direktbroker FX Alternative vor allem Neulingen den Eintritt in die Handelswelt leichter, da ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung steht, mit welchem man seine Strategien testen kann. Bei direktbroker FX gibt es nur ein Demokonto, das auf 14 Tage begrenzt ist.

    Hat dir unser direktbroker FX Review gefallen? Unser direktbroker FX Test ist Teil unserer großen Serie über die besten Forex Broker im Netz. 

    Unsere Empfehlung: Der Forex Handel bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Forex Trading mit zahlreichen Währungspaaren
    • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
    • Voll reguliert und lizenziert
    • Forex Strategien in der Akademie
    • Zuverlässige Auszahlungen
    eToro Logo
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    direktbroker FX Erfahrungen: FAQs

    Was ist direktbroker FX?

    Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Forex Broker. Hier können Währungspaare am Devisenmarkt gehandelt werden. Das Trading mit Aktien oder CFDs ist ebenso möglich.

    Lohnt es sich, ein Konto bei direktbroker FX zu eröffnen?

    In unserem Test konnte direktbroker FX bestehen. Alle gewünschten Währungspaare sind verfügbar und die Kunden scheinen mit der Plattform zufrieden zu sein.

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können. Auch der Forex Handel unterliegt immer dem Risiko eines Verlustes des eingesetzten Geldes.

    Wie lange dauert eine Auszahlung bei direktbroker FX?

    Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei direktbroker FX erfolgreich traden kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Gerade Anfänger sollten sich daher in den Forex Handel zunächst einmal gründlich einlesen. Hier auf Kryptoszene.de werden dazu alle Informationen zur Verfügung gestellt. Besitzt man das nötige Know How, sowie ein gutes Gespür für die Märkte, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.