Kryptoszene.de

Coinbase vs. Bitcoin.de: Vergleich 2021 – Was ist besser, Coinbase oder Bitcoin.de?

Raphael Rombacher

Coinbase vs Bitcoin.deKryptowährungen werden immer beliebter. Dabei handelt es sich um ein digitales Medium, das als Tauschwährung verwendet werden kann.

Sie sind eine Art von Alternativwährung, die ihre Befürworter und Kritiker hat – klar ist jedoch, dass ihre Popularität wächst und immer mehr Nutzer mit ihnen handeln wollen.

Werfen wir einen Blick auf zwei der besten Plattformen, die sich dem Tausch und Handel von Kryptowährungen und Fiatwährungen widmen. In unserem Vergleich Coinbase vs. Bitcoin.de sehen wir uns an, welcher Anbieter besser ist.

Empfohlener Broker

Coinbase vs. Bitcoin.de: Jetzt beim Testsieger eToro handeln

5
etoro logo
  • Große Auswahl an Assets
  • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
  • Voll reguliert und lizenziert
  • Trading Strategien in der Akademie
  • Zuverlässige Auszahlungen
etoro logo
Jetzt bei eToro Traden
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter! Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

Was ist Coinbase?

Coinbase LogoCoinbase Inc. ist eine Plattform mit Sitz in San Francisco, USA, die sich dem Austausch zwischen Kryptowährungen und Fiatwährungen widmet und in mehr als 32 Ländern tätig ist. Sie agiert hauptsächlich in der Welt des Kryptowährungshandels als Teil eines Dienstes, der von Unternehmen angeboten wird, die als Kryptowährungsbörsen bekannt sind.

Sie dient auch als digitale Geldbörse, wo Nutzer verschiedene Kryptowährungen an einem Ort speichern können.
Im April 2021 ging das Unternehmen an die Börse und erreichte einen Marktwert von fast 100 Milliarden US-Dollar. Mit diesen Zahlen konnte Coinbase sich vor vielen Unternehmen, wie etwa sogar dem Ölriesen BP platzieren.

Was ist Bitcoin.de?

Bitcoin.de LogoGenau wie Coinbase, widmet sich auch Bitcoin.de dem Kauf und Verkauf von Bitcoins, arbeitet dabei aber auch mit anderen Kryptowährungen. Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen, das sich überwiegend an Kunden in Deutschland und der Europäischen Union richtet und unterliegt den in der Eurozone geltenden Vorschriften. Mit mehr als 975.000 Kunden ist Bitcoin.de der größte Bitcoin-Marktplatz in Europa.

Coinbase oder Bitcoin.de: Welcher Anbieter ist besser? Unser aktueller Vergleich

Im Folgenden betrachten wir einige Eigenschaften beider Plattformen, um einen möglichst guten Vergleich Coinbase – Bitcoin.de zu erstellen:

  • Welches Angebot gibt es?
  • Wie hoch sind die Gebühren?
  • Wie benutzerfreundlich ist die Plattform?
  • Wie gut ist der Kundenservice?
  • Wie sieht es mit der Lizenz aus?
  • Gibt es ein Demokonto?

1. Was bieten Coinbase und Bitcoin.de?

Grundsätzlich kümmern sich die beiden Anbieter um dieselben Dienstleistungen, allerdings finden sich im Angebot trotzdem einige Unterschiede:

Coinbase

  • Service für den An- und Verkauf von Kryptowährungen
  • Verknüpfung der Kreditkarte möglich
  • Funktionen einer Börsen-App, die es Ihnen erlaubt, auf Kryptowährungen zu spekulieren, ähnlich wie an der Börse
  • Funktion als digitale Geldbörse (E-Wallet)
  • Ganz ähnlich wie in einer Bank App, sehen Nutzer hier auf einen Blick, die welche und wie viele Kryptowährungen Sie besitzen und wie sich ihr Wert entwickelt
  • Unkomplizierter Handel mit unterschiedlichen Kryptos
  • Einfacher Empfang und Ausführung von Zahlungen, ohne dass man andere Dienste in Anspruch nehmen muss
  • Großes Transaktionsvolumen mit rund 30 Millionen Nutzern

Bitcoin.de

  • Plattform für den Handel von unterschiedlichen Kryptowährungen
  • Funktion als E-Wallet
  • Euro als Tauschwährung für Investitionen und Handel verfügbar
  • Vor allem in Deutschland und der Eurozone tätig
  • Mit 975.000 Nutzern beliebteste Bitcoin-Plattform in Deutschland

2. Preise und Kosten: Welcher Anbieter ist günstiger? Gebühren und Provisionen im Vergleich

Costs iconMit einem Riesen im Kryptowährungshandel wie Coinbase zu konkurrieren, ist für kleinere Anbieter wie Bitcoin.de hart. In diesem Abschnitt sehen wir uns an, wer bessere Preiskonditionen bietet, Coinbase oder Bitcoin.de.

Coinbase

Diese Plattform berechnet jedes Mal, wenn Sie Kryptowährungen kaufen oder verkaufen, Provisionen. Die Kaufprovision beträgt 1,49 % und die Verkaufsprovision 1 %. Übertragungen von Guthaben auf andere virtuelle Konten sind provisionsfrei.

Bitcoin.de

Auf der Website von Bitcoin.de finden sich die folgenden Gebühren:

  • Express-Handel: 0,8 %
  • SEPA-Handel: 1 %
  • Krypto-zu-Krypto Handel: 1 %

Diese vom Anbieter veranschlagten Gebühren werden auf den Käufer und Verkäufer aufgeteilt; für jede der beiden Parteien fällt bei einem Handel also die Hälfte dieser Gebühren an. Wird die Trading-API genutzt, so vermindert sich die Handelsgebühr. Etwaige Kosten für die Auszahlung ändern sich ständig, weshalb Sie diese tagesaktuell auf dieser Seite überprüfen können.

3. Handel und Benutzerfreundlichkeit

Neben dem herkömmlichen Handel von Kryptowährungen können Sie die Plattformen der beiden Anbieter auch wie eine Börsen-App nutzen, mit der Sie auf Kryptowährungen spekulieren können.

Coinbase

Diese Plattform kann über die mobile App oder durch eine Registrierung auf deren Website genutzt werden. Auf der Startseite finden Sie bereits sämtliche wichtige Informationen: Wie viele Assets Sie haben, wie hoch ihr tatsächlicher Wert ist, wie sich die wichtigsten Kryptowährungen entwickeln und eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Nachrichten des Marktes.

Coinbase Webseite Unten rechts befindet sich die Option zum Handeln. Hier können wir unsere Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder in andere umwandeln. Die zu zahlende Provision wird immer angezeigt, bevor die Transaktion durchgeführt wird.

Coinbase Vorschau

Die Option Portfolio enthält alle Informationen über die Assets, die Sie besitzen.

Im Bereich Preise können Sie den Status aller Assets sehen, sowohl Ihrer eigenen, als auch derer, die Sie nicht besitzen. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, den wirklichen Zustand des Marktes zu kennen und zu beobachten, wie sich die Vermögenswerte in den letzten 24 Stunden entwickelt haben.

Zuletzt können Sie im Konfigurationsbereich Ihre Zahlungsmethode ändern und weitere Einstellungen anpassen.

Bitcoin.de

Von dem Moment an, in dem Sie sich auf der Website von Bitcoin.de oder der App registrieren, können Sie anfangen zu kaufen und zu verkaufen. Um zu kaufen, wählen Sie eines der Angebote in der linken Spalte auf der Startseite und geben Sie den Betrag ein, den Sie kaufen möchten, sowie den maximalen Preis.

Wenn es kein Angebot gibt, können Sie eine Bestellung von 0 eingeben, die dann in der rechten Spalte erscheint. Sobald das Angebot angenommen wird, zeigt die Plattform die verifizierten Daten des Verkäufers an. Die Zahlung muss innerhalb einer Stunde nach Annahme der Bestellung bestätigt werden.

Um zu verkaufen, gibt es zwei Möglichkeiten: ein Kaufangebot annehmen oder eines eröffnen, das in der rechten Spalte erscheint. Wenn ein Kaufangebot angenommen wird, sendet die Plattform Ihre Bankverbindung an den Käufer.

Auf der Startseite von Bitcoin.de finden sich Informationen in Echtzeit. So können Sie Angebote finden und Käufe und Verkäufe einfacher abwickeln.

Bitcoin Vorschau

Auch die Kursentwicklung in den letzten 48 Stunden und weitere interessante Informationen finden sich direkt auf der Startseite.

Bitcoin Kurs Entwicklung Chart

In der App finden Nutzer einen Überblick über die Kurse wichtiger Kryptowährungen, Ihren Bestand und Ihr Vermögen. Auch der Handel funktioniert dort übersichtlich mit nur wenigen Klicks.

Bitcoin Mobile Trades Liste VorschauBitcoin Mobile Vorschau

Leider gibt es einige Bewertungen, die die Funktionalität der Bitcoin.de App bemängeln, sodass es ratsam ist, die Anwendung vom Computer aus zu bedienen.

4. Demokonto

Demokonten sind besonders für diejenigen zu empfehlen, die sich zum ersten Mal der Welt des Handels nähern. Bei dieser Option riskieren Sie Ihr Geld nicht von Anfang an, sondern können durch die Nutzung eines Simulators nach und nach den Umgang mit der Plattform erlernen und die Bewegungen des globalen Kryptowährungsmarktes kennenlernen. Im Vergleich Coinbase vs. Bitcoin.de fällt auf, dass keiner der beiden über die Option eines Demokontos verfügt.

5. Kundenbetreuung

Beide Anbieter haben einen Support-Service, den Sie jederzeit über ein Online Formular erreichen können. Im Falle einer verdächtigen Aktivität auf Ihrem Konto ist es ratsam, sofort eine der auf der Website angegebenen Nummern anzurufen.

Coinbase

Das Help Center bei Coinbase ist auf Englisch und die angegebenen Nummern sind für die USA, Großbritannien und Irland. Im Falle eines dringenden Problems gilt die amerikanische Nummer als internationale Option, an die sich auch Nutzer aus Deutschland wenden können. Des weiteren gibt es einen Live-Chat Bot, der gängige Fragen sofort beantworten kann.

Bitcoin.de

Auch Bitcoin.de bietet ein Hilfecenter mit einer großen Auswahl an häufig gestellten Fragen an. Für weitere Fragen findet sich auf der Website ein Online Kontaktformular. Eine Telefonnummer an die sich Kunden wenden können, gibt es leider nicht.

6. Lizenzierung und Standort Coinbase vs. Bitcoin.de

Lizenz Icon

Standort und Lizenzierung sind wichtige Punkte, wenn es um die Vertrauenswürdigkeit von Kryptowährungsplattformen geht.

Coinbase

Bei Coinbase handelt es sich um ein amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San Francisco. Es wurde 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam gegründet. Einer der Hauptinvestoren ist BBVA durch das BBVA Ventures Programm.

Coinbase gilt als eine der zuverlässigsten Plattformen für Kryptowährungen, allerdings sind Kryptowährungen allgemein nicht reguliert. Es gibt keine rechtliche Sicherheit oder Instanz, an die man sich im Falle eines Betrugs wenden kann.

Dies bedeutet nicht, dass Coinbase ein Betrug ist. Vielmehr sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass die Nutzung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen immer mit Risiken verbunden, egal auf welcher Plattform. Die Sicherheit basiert auf der Art und Weise, wie Kryptowährungen von Kunden aufbewahrt werden und auf dem Abschluss einer Versicherung.

Bitcoin.de

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Deutschland. Der Standort ist Teil der Bitcoin Group SE mit eigenem Handelsregister im Kreis Bad Oeynhausen. Das Unternehmen, das den Betrieb als solches führt, heißt Bitcoin Deutschland AG, gehört zur Frankfurter Wertpapierbörse und zum Primärmarkt der Düsseldorfer Börse und hat mehr als 550.000 Kunden in Europa.

Alle Geschäfte werden in Zusammenarbeit mit der Fidor Bank AG in München abgewickelt, die von deutschen und europäischen Gremien reguliert wird.

7. Nachschusspflicht Coinbase vs. Bitcoin.de

Rechnung IconDie Volatilität ist eines der Hauptmerkmale des Kryptowährungshandels, was bedeutet, dass die Preise innerhalb von Sekunden nach oben und unten schwanken können.

Eine der profitabelsten Arten zu investieren ist der Handel auf Marge. Wenn die Dinge gut laufen, können Sie eine Menge Geld verdienen, indem Sie Ihr Kapital durch Margin Trading hebeln. Aber Margin Trading ist wegen der hohen Zinsen für geliehene Mittel nicht billig. Zudem kann es zu einem Totalverlust führen, wenn die Dinge nicht nach Plan laufen.

Wenn ein Margin-Handel nicht in die richtige Richtung läuft, werden die Kunden aufgefordert, ihr Konto aufzustocken, was als Margin Call bezeichnet wird, um die Stornierung des Auftrags zu vermeiden.

Als Reaktion auf eine neue Regulierung im November 2020 durch die U.S. Commodity Futures Trading Commission, hat Coinbase aufgehört, seinen Nutzern den Margin-Handel zu erlauben.
Wir sind uns über die Leistung von Bitcoin.de in dieser Hinsicht nicht bewusst.

Ihr Kapital ist im Risiko!

8. Funktionen Coinbase vs. Bitcoin.de

Die Funktionen der beiden Anbieter unterscheiden sich nur in wenigen Punkten voneinander. Bei beiden handelt es sich um Börsen, an denen Kryptowährungen gehandelt werden können.

Coinbase hat eher einen internationalen Charakter und orientiert sich an US-Regulierungen. Das Unternehmen erleichtert seinen Kunden den Kauf und Verkauf und die Konvertierung von Kryptowährungen und bietet deren Lagerung an einem einzigen Ort an.

Bitcoin.de hingegen funktioniert eher als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern von Kryptowährungen ist ausschließlich auf den europäischen Kontinent beschränkt.

9. Zahlungsmethoden Coinbase vs. Bitcoin.de

Mobile LösungCoinbase bietet eine Reihe an Zahlungsmöglichkeiten, unter anderem SEPA-Transfer, PayPal, Kredit- und Debitkarten. Nicht alle Methoden sind für jedes Land zugänglich. Welche Möglichkeiten Sie in Europa haben, lesen Sie hier.
Bei Bitcoin.de können Sie SEPA-Überweisungen nutzen, um Käufe zu tätigen. Alternativ funktioniert auch ein Konto bei der Fidor Bank, dem offiziellen Partner der Plattform.

Ihr Kapital ist im Risiko!

10. Mindesteinzahlungsoptionen bei Coinbase und Bitcoin.de

Es liegt in der Natur der Sache, dass diese Unternehmen keine Art von Mindesteinlage verlangen, da alles von den virtuellen Währungen abhängt, die Sie kaufen möchten.

11. Handel bei Coinbase vs. Bitcoin.de

Bei Coinbase erteilen Sie einen Auftrag zum Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen an die Plattform, die sich direkt um die gesamte Verwaltung kümmert. Sie müssen nur noch das notwendige Geld übertragen und schon kann der Handel stattfinden.

Coinbase App Vorschau Coinbase App Vorschau

Bitcoin.de bringt Sie nur mit Käufern oder Verkäufern in Kontakt und Sie müssen die Angebote selbst annehmen oder ablehnen. Nicht die Plattform verwaltet den Kauf oder Verkauf, sondern Sie selbst sind dafür verantwortlich. Über die App geht dies jedoch einfacher, als es sich vielleicht erst einmal anhört.

Bitcoin App Vorschau Bitcoin App Vorschau

Vor- und Nachteile der Nutzung von Coinbase oder Bitcoin.de

Da sie nicht auf die gleiche Weise funktionieren, ist es wichtig, dass Sie die Vor- oder Nachteile, die jede dieser Plattformen für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen bietet, einschätzen können:

Coinbase

Vorteile

  • Die Plattform kümmert sich um das gesamte Management
  • Die App ist sehr intuitiv
  • Sie können schon mit wenig Geld investieren
  • Bietet viele Arten von Kryptowährungen

Nachteile

  • Ziemlich hohe Raten
  • Kein Demokonto verfügbar
  • Nicht nach europäischen Vorschriften geregelt

Bitcoin.de

Vorteile

  • Von deutschen Institutionen getragen, die innerhalb der Europäischen Union vollständig reguliert sind
  • Transaktionen werden in Euro angeboten
  • Eigenständige Entscheidungen, da der Nutzer derjenige ist, der die Angebote zum Kauf und Verkauf annimmt

Nachteile

  • Plattform dient nur als Vermittler, Nutzer müssen also die App ständig im Blick haben
  • Verarbeitet wenige Arten von Kryptowährungen
  • Keine Telefonnummer für Fragen und Probleme

 

Der große Unterschied zwischen Coinbase und Bitcoin.de

Im Vergleich Coinbase – Bitcoin.de fällt auf, dass die beiden Anbieter zwar im Grund genommen die gleichen Dienstleistungen anbieten, sich allerdings doch in der Handhabung Ihrer Leistungen unterscheiden:

  • Coinbase ist eine zentrale Börse für die Verwaltung, den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen. Es findet zu keinem Zeitpunkt ein Kontakt zwischen Käufern und Verkäufern statt und der Handel wird direkt durch die Börse abgewickelt.
  • Bitcoin.de agiert eher wie ein Vermittler, der Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen verbindet. Handel und Transaktionen werden so direkt von den Nutzern untereinander durchgeführt.

Registrierung auf Coinbase oder Bitcoin.de

Bei beiden Anbietern müssen Sie auf die Plattform zugreifen, um sich zu registrieren. Dazu müssen Sie das Formular mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen. Um Ihr Konto zu validieren und das Senden und Empfangen von Geld einzurichten müssen Sie Ihre Identität verifizieren. Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, können Sie sich über die Website oder die App anmelden und Ihren Handel starten.

Fazit: Coinbase oder Bitcoin.de – Was ist besser?

Testsieger Icon

Coinbase ist einer der Giganten des Kryptowährungshandels, aber derzeit sind seine Gebühren ziemlich teuer. Auch die Tatsache, dass das Unternehmen nicht nach deutschen Standards reguliert ist, impliziert ein höheres Risiko im Betrieb.

Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Erfahrung und die hohe Nutzerzahl die Plattform zu einer verlässlichen Option macht. Außerdem ist das Angebot an Kryptowährungen recht groß.

Bei Bitcoin.de dagegen handelt es sich eher um einen Vermittler, der die Nutzer dazu zwingt, die Verantwortung für den Betrieb zu übernehmen. Die Plattform verfügt über verschiedene Möglichkeiten, den Zahlungseingang im Falle eines Verkaufs sicherzustellen. Sie arbeitet nur mit einigen wenigen Kryptowährungen, erlaubt aber im Gegenzug die Verwendung des Euro als Fiatwährung.

Welcher der beiden Anbieter sich für Sie besser eignet, kommt auf Ihre Ziele und Vorlieben an.

Empfohlener Broker

Coinbase vs. Bitcoin.de: Jetzt beim Testsieger eToro handeln

5
etoro logo
  • Große Auswahl an Assets
  • Social Trading + Copy Portfolio Funktion
  • Voll reguliert und lizenziert
  • Trading Strategien in der Akademie
  • Zuverlässige Auszahlungen
etoro logo
Jetzt bei eToro Traden
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter! Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!
Ihr Kapital ist im Risiko! 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

0% Gebühren auf Aktien, Copy Trading beim Testsieger eToro