Kryptoszene.de

Basel Capital Markets Erfahrungen & Test 2021 – Unsere Bewertung

Alex Kanz

Der Onlinehandel mit verschiedensten Wertpapieren, kurz Trading, hat in den vergangenen Jahren stetig an Beliebtheit gewonnen. Das hat dazu geführt, dass der Markt inzwischen nahezu jedem offen steht. Möglich machen dies verschiedene Trading-Plattformen. Doch welche der Anbieter hat wirklich etwas zu bieten? Dieser Frage wollten wir auf den Grund gehen und haben uns Basel Capital Markets näher angesehen.

Wer oder was steckt hinter dem Anbieter?

BCM ist eine Marke der Leverate Financial Services Ltd. mit Sitz in Zypern. Dort ist sie auch unter der Registrierungsnummer HE 290182 registriert. Dementsprechend ist das Unternehmen auch unter der Lizenznummer 160/11 von der zyprischen Wertpapier- und Börsenkommission lizenziert worden und unterliegt in Deutschland der Aufsichtsbehörde BaFin.

basel capital markets

Was kann ich bei Basel Capital Markets handeln?

Bei Basel Capital Markets handelt es sich um einen Trading-Anbieter, mit dem Sie eine Vielzahl verschiedener Handelsinstrumente traden können. Hierzu zählen beispielsweise CFDs, Aktien, Rohstoffe sowie Forex und auch Kryptowährungen. Nutzern steht der Handel rund um die Uhr und an Tagen die Woche offen. Auch der Support wirbt damit, 24/7 erreichbar zu sein. Auch wichtig: Die Privatsphäre der Nutzer wird geschützt, keinerlei personenbezogene Daten werden an Dritte verkauft.

Übrigens: BCM ist auch Sponsor des Fußballvereins Hertha Berlin.

Wie läuft der Handel ab?

Bevor Sie mit dem Trading beginnen können, eröffnen Sie Ihr Konto und bekommen die Möglichkeit, Ihren persönlichen Ansprechpartner kennenzulernen. Für Trader aus Deutschland ist dieser natürlich auch deutschsprachig, eine Sprachbarriere gibt es also schonmal nicht. Anschließend ist natürlich eine Einzahlung erforderlich. Das geht per:

  • Kreditkarte (Visa, MasterCard und Maestro),
  • GiroPay,
  • Sofortüberweisung sowie

Die Auswahl könnte zwar auch noch etwas größer sein, doch bietet auch so genügend Zahlungsmethoden, die etabliert und sicher sind.

Der Handel erfolgt anschließend mithilfe der Plattformen MetaTrader 4 Terminal, MetaTrader 4 Webtrader, MetaTrader 4 Mobile sowie Sirix Webtrader. Sie können also sowohl vom PC aus als auch per mobilem Endgerät (Apple oder Android) mit BCM traden. Näheres zu dem Plattformen erfahren Sie auf der Webpräsenz von baselcapitalmarkets.

Kontostufen bei BCM

Bei Basel Capital Markets gibt es die Kontostufen Silber, Gold und Platin. Welcher Sie angehören, hängt von der Summe Ihrer Einzahlung ab. Ab 5.000 Euro sind Sie Silber-Nutzer und erhalten Zugang zum MetaTrader4, bis zu 10 % Nachlass auf Handelsgebühren, hochwertige externe Signalquellen, Updates und regelmäßigen Kontakt zu einem Konto-Spezialisten von BCM. Ab 10.000 Euro Einzahlung erlangen Sie Gold-Status, wodurch der Gebührennachlass auf bis zu 25 % steigt und ab 50.000 Euro Einzahlung erlangen Sie Platin-Status und einen noch höheren Gebührenerlass von bis zu 40 %. Zudem erhalten Sie als Gold- und Platin-Nutzer Zugang zu allen Handelsplattform und weitere Annehmlichkeiten. Darüber hinaus gibt es auch die Option eines Diamant Kontos. Diese Option ist jedoch nicht einfach buchbar, sondern muss vorab mit einem Konto-Spezialisten von BCM vereinbart werden.

Fazit zu Basel Capital Markets

BCM ist zwar eine vergleichsweise unbekannte Plattform, aber dennoch einen zweiten Blick wert. Website und eingesetzte Technologien sind übersichtlich und einfach bedienbar. Auf die Risiken, insbesondere des CFD-Handels, wird ebenfalls transparent hingewiesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Fragen und Antworten (1)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Hallo und Achtung Habe 250 Euro überwiesen und das lief dann alles auch Problemlos. Dann rief auch ein Berater an und wollte mir ein paar Sachen erklären. DAs ich nur Kryptos kaufen wollte war ihm zunächst egal, ich sollte CFD handeln. Irgendwelche Währungen zum Anfang. Als ich das nicht wollte, wurde die Person fast schon unverschämt. Ich hab dann also meine Kohle zurückgeholt und dachte erledigt. Jetzt ruft die ganze Zeit ein Mensch an unter den unterschiedlichsten Nummen (Call-ID-Spoofing), ein Rückruf ist somit nicht möglich. Ich habe mehrfach deutlich die Kündigung und das Unterlassen des Anrufs zum Ausdruck gebracht, was aber scheinbar egal ist. Kündigen scheint irgendwie nicht möglich zu sein; Firmensitz auf Zypern. Ich schau mal wo die wilde Fahrt noch hin geht. Traderepublic oder Coinbase sind für mich hier wesentlich seriöser, Grüße
    Andi B
    Reply

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × drei =