USA: Laut einer Umfrage bevorzugen Millenials Kryptowährungen eher als Generation X

Laut einer Umfrage des New Yorker Finanzdienstleistungsunternehmens Bankrate, die am 17. Juli veröffentlicht wurde, wählten etwa 9 Prozent der Millenians Kryptowährungen als beliebsteste längerfristige Anlageoption – im Vergleich zu den früheren Generation etwa drei Mal so viel.

Konkret ergab die Studie, dass Kryptos wie Bitcoin (BTC)  insgesamt auf Platz sieben der beliebtesten Anlageoptionen unter den US-Amerikanern seien. Davon gaben 4 Prozent der Befragten Kryptowährungen als ihre erste Wahl für eine Investition an, die mindestens auf 10 Jahre ausgelegt ist. Fünf Prozent der Probanden gaben an, dass sie “Keine” der angegebenen Vermögenswerte nutzen wurden, um darin eine langfristige Investition zu tätigen.

Die beliebteste Anlageklasse waren überraschenderweise Immobilien mit satten 31 Prozent, trotz des Immobiliencrashes im Jahr 2008 und der einhergehenden Stagnation der Branche.

Werbung

Top-Vermögenswerte unter US-Amerikanern für eine Investition von mindestens 10 Jahren, Quelle: Bankrate

Auch in Deutschland neigen eher junge Leute dazu, in Kryptowährungen zu investieren, wie eine Umfrage der Verbraucherzentren in Hessen und Sachsen herausfand, die im November vergangenen Jahres veröffentlicht wurde.

 

Photo by Tumisu (Pixabay)


Möchtest du Kryptowährungen kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.