Stellar: Kursanstieg von 30 Prozent binnen 30 Tagen

Die Kryptowährung Stellar Lumens (XLM) ist im 30-Tage-Rückblick einer der Gewinner am Markt. Kurs und Marktkapitalisierung stiegen deutlich.

Platz 9 im Krypto-Ranking

Neben Litecoin (LTC) und Binance Coin (BNB) ist Stellar eine der Top-Kryptowährungen, die am stärksten zulegen konnte. Zwischen dem 12. Februar und 12. März 2019 ging es bis zu 30 Prozent aufwärts im Kurs von XLM.

Über die Kurzstrecke kann Stellar Lumens damit einen kleinen Bull Run verzeichnen. Das Kauf-Momentum lässt aber nicht auf einen anhaltenden Trend schließen. So gab Stellar Lumens zuletzt wieder zwei Prozent nach. Derzeit liegt das Plus im 30-Tage-Vergleich noch bei 28 Prozent.


Der XLM-Kurs steht bei 0,0985 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit 1,89 Milliarden US-Dollar und das Transaktionsvolumen der letzten 24 Stunden liegt bei 198,71 Millionen US-Dollar. Insgesamt belegt Stellar Lumens im Ranking der Kryptowährungen mit Rang neun weiter einen sicheren Platz in den Top 10. Bei der Marktkapitalisierung verfügt XLM über ein dickes Polster von 420 Millionen US-Dollar auf Tron (Platz 10).

Vor Stellar steht der Stablecoin Tether mit einer Marktkapitalisierung von zwei Miliiarden US-Dollar. Damit liegt Stellar nicht weit dahinter.

Guten Nachrichten sorgen für Anstieg

Verantwortlich für die Zuwächse von Stellar Lumens dürfte insbesondere die Dezentralisierung der Plattform sein, die weiter vorangetrieben wird. So soll ein Open-Source-Wallet und ein neuer Zahlungskanal mit den Namen Starlight geschaffen werden.

Daneben konnte Stellar zuletzt namhafte Partnerschaften mit internationalen Zahlungsdienstleistern verzeichnen,  die die Rolle von Stellar als Ripple-Konkurrent festigen.

Im Jahresrückblick war Stellar Lumens allerdings schon deutlich wertvoller. So stand der Kurs am 29. April 2018 bei 0,4488 US-Dollar Damit ist XLM seitdem um mehr als 78 Prozent gesunken. Sein bisheriges Allzeithoch verzeichnete Stellar Lumens Anfang Januar 2018. Damals erreichte der Kurs 0,8367 US-Dollar.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.