Paypal investiert erstmalig in ein Blockchain-Startup

Der Finanzdienstleister Paypal beteiligt sich an der ersten Finanzierungsrunde von Cambridge Blockchain. Das gab das Blockchain-Startup in einer Pressemitteilung vom Montag bekannt. Es ist die bislang einzige Beteiligung Paypals an einem Blockchain-Startup.

Genaue Größe des Investments von Paypal unbekannt

Über die Größe des Investments schwiegen Paypal und Cambridge Blockchain sich bislang aus. Aus jüngsten Einträgen bei der US-Finanzaufsichtsbehörde SEC geht aber hervor, dass Cambridge Blockchain von verschiedenen Investoren in den vergangenen neun Monaten 3,5 Millionen US-Dollar einsammelte. Darauf folgte im Mai vergangenen Jahres laut der Einträge ein Investment über 7 Millionen US-Dollar, so dass sich die Investments auf nunmehr insgesamt 10,5 Millionen US-Dollar betragen.

Die 7 Millionen US-Dollar stammten unter anderem von Unternehmen wie HCM Capital und der Digital Currency Group. Die übrigen 3,5 Millionen US-Dollar stammten vom Omidyar Network, einer philantropischen Investmentfirma des eBay-Gründers, sowie von Paypal. Das geht aus Recherchen von CoinDesk hervor.

Cambridge Blockchain entwickelt eine digitale Identity-Software

Obwohl also Paypals Investment eher moderat ausgefallen ist, ist es dennoch von symbolischer Signifikanz. Gegenüber CoinDesk erklärt eine Paypal-Sprecherin per E-Mail: “Wir haben in das Unternehmen Cambridge Blockchain investiert, weil es die Blockchain-Technologie auf digitale Identitäten in einer Weise einsetzt, von der wir denken, dass der Finanzdienstleistungssektor davon profitieren kann – und damit auch Paypal. Unsere Investition erlaubt es uns, über mögliche Kooperationen nachzudenken, mit deren Hilfe wir die Blockchain-Technologie benutzen können.”

Das Startup Cambridge Blockchain entwickelt auf Basis der Blockchain eine digitale Identity-Software, die sich vor allem auf Finanzinstitute spezialisiert. Die Software soll es Privatpersonen ermöglichen, sich vor den Instituten digital auszuweisen, ohne die Kontrolle über ihre persönlichen Daten dabei zu verlieren. Hervorgegangen war Cambridge Blockchain aus einer kleinen Gruppe von Startups, die an Paypals Accelerator-Programm “Fintech Europe 2018” teilnahmen.

Photo by rawpixel (Pixabay)

Please follow and like us:

Über David

> 50 Artikels
David fasziniert die Schattenseite von Kryptowährungen: Für den News-Bereich von Kryptoszene.de schreibt er vor allem über Börsenhacks, Bitcoin-Scams und die Regulierung des neuen Finanzmarkts. Viele Reviews, Guides sowie Ratgebertexte zu Kryptowährungen stammten aus seiner Feder. Der kritische Enthusiast kaufte erstmals im Frühjahr 2017 Kryptowährungen und investierte in ICOs. Den großen Hype und den darauf folgenden Bärenmarkt erlebte er hautnah mit. Er lebt und schreibt in Berlin.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.