startup
Werbung
Luckyblock Banner

Der Finanzdienstleister Paypal beteiligt sich an der ersten Finanzierungsrunde von Cambridge Blockchain. Das gab das Blockchain-Startup in einer Pressemitteilung vom Montag bekannt. Es ist die bislang einzige Beteiligung Paypals an einem Blockchain-Startup.

Genaue Größe des Investments von Paypal unbekannt

Über die Größe des Investments schwiegen Paypal und Cambridge Blockchain sich bislang aus. Aus jüngsten Einträgen bei der US-Finanzaufsichtsbehörde SEC geht aber hervor, dass Cambridge Blockchain von verschiedenen Investoren in den vergangenen neun Monaten 3,5 Millionen US-Dollar einsammelte. Darauf folgte im Mai vergangenen Jahres laut der Einträge ein Investment über 7 Millionen US-Dollar, so dass sich die Investments auf nunmehr insgesamt 10,5 Millionen US-Dollar betragen.

Die 7 Millionen US-Dollar stammten unter anderem von Unternehmen wie HCM Capital und der Digital Currency Group. Die übrigen 3,5 Millionen US-Dollar stammten vom Omidyar Network, einer philantropischen Investmentfirma des eBay-Gründers, sowie von Paypal. Das geht aus Recherchen von CoinDesk hervor.

Cambridge Blockchain entwickelt eine digitale Identity-Software

Obwohl also Paypals Investment eher moderat ausgefallen ist, ist es dennoch von symbolischer Signifikanz. Gegenüber CoinDesk erklärt eine Paypal-Sprecherin per E-Mail: „Wir haben in das Unternehmen Cambridge Blockchain investiert, weil es die Blockchain-Technologie auf digitale Identitäten in einer Weise einsetzt, von der wir denken, dass der Finanzdienstleistungssektor davon profitieren kann – und damit auch Paypal. Unsere Investition erlaubt es uns, über mögliche Kooperationen nachzudenken, mit deren Hilfe wir die Blockchain-Technologie benutzen können.“

Das Startup Cambridge Blockchain entwickelt auf Basis der Blockchain eine digitale Identity-Software, die sich vor allem auf Finanzinstitute spezialisiert. Die Software soll es Privatpersonen ermöglichen, sich vor den Instituten digital auszuweisen, ohne die Kontrolle über ihre persönlichen Daten dabei zu verlieren. Hervorgegangen war Cambridge Blockchain aus einer kleinen Gruppe von Startups, die an Paypals Accelerator-Programm „Fintech Europe 2018“ teilnahmen.

Photo by rawpixel (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.