Das Startup Mobius hat bei einer ICO Kapital im Wert von 39 Millionen US Dollar eingesammelt. Das Team hat sich allerdings dafür entschieden die ICO nicht wie üblich auf der Ethereum Plattform stattfinden zu lassen, sondern entschied sich bewusst für Stellar. Damit ist Mobius die erste große ICO im Stellar Umfeld.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Es hat nur 2 Stunden gedauert, bis Mobius die selbst gesetzte Grenze von 39 Millionen US Dollar erreicht hat und Investoren nicht weiter investieren konnten. Bei der ICO wurden insgesamt 35% der 888 Millionen Mobi Tokens ausgegeben. Die Besonderheit war, dass Investoren diese nur mit XLM, der Kryptowährung von Stellar, kaufen konnten. Mobius war damit die bisher mit Abstand größte ICO im Stellar Netzwerk.

Warum Mobius auf Stellar setzt und nicht auf Ethereum erklärt David Gobaud, CEO von Mobius:
„We realized there was no way that Ethereum could handle our technology. It was too slow, too expensive and too insecure. … We see all these other projects with these immense problems“

Ethereum ist derzeit also aus Sicht von David Gobaud zu langsam und zu teuer um auf der Plattform Zahlungsdienstleistungen anzubieten. Denn genau das möchte Mobius machen, die Idee ist es, eine fache Integration von Blockchain Anwendungen in Apps anzubieten. Für Entwickler wird es dadurch einfach gemacht ihre Apps mit verschiedenen Blockchain Technologien zu verbinden. Dadurch können sie zum Beispiel Zahlungen mit Kryptowährungen in ihren Apps anbieten.

Die Stellar Plattform scheint dafür gut geeignet zu sein. Denn sie ist gut skalierbar und bietet Zahlungen innerhalb von Sekunden, zu einer sehr geringen Gebühr an. Bei Ethereum haben Transaktionen in den vergangenen Tagen und Wochen teilweise 4 US Dollar je Transaktion gekostet. Um einfache Käufe abzuwickeln die in Apps stattfinden ist das natürlich zu teuer.

Stellar kristallisiert sich immer mehr als geeignete ICO Plattform heraus. Denn Abwicklungen sind einfacher, schneller und günstiger als bei Ethereum. Sollte sich dieser Trend fortsetzen wird es auch den Kurs von XLM weiter beflügeln. Denn dann müssen Investoren zunächst XLM kaufen, bevor sie an einer ICO teilnehmen können. Vom gleichen Mechanismus profitiert derzeit vor allem Ethereum, da auf der Plattform immer noch die mit Abstand meisten ICOs stattfinden. Stellar versucht sich darüber hinaus auch aktiv als ICO Plattform zu platzieren.

PS. Für alle die es nicht wussten, einer der Mitgründer von Stellar ist Jed McCaleb, der bereits Ripple gegründet hat.


Stellar könnt ihr zum Beispiel auf Binance kaufen. Eine ausführliche Anleitung dazu findet ihr hier.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.