Werbung
Luckyblock banner

Gefälsche Medikamente sind ein Problem, das besonders Länder in der Dritten Welt betrifft. Während in den Industriestaaten der Anteil an Arzneimittelfälschungen unter einem Prozent liegt, beträgt er in den afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Entwicklungsländern bis zu 30 Prozent.

Dieses Problem will die Computer-Science-Forscherin Nirupama Bulusu der Portland State University (PSU) beseitigen. Zusammen mit dem PSU-Doktoranden Naif Alzahrani entwickelte die Forscherin ein dezentrales Konsens-Protokoll. Darüber berichtete die Nachrichtenagentur EurekAlert! am 15. April.

Das neue Protokoll der PSU basiert auf einer Blockchain-basierten Transaktionsverfolgung, die eine höhere Sicherheit durch die Integration von digitalen Produkttags mit der Seriennummer sowie dem Ablaufdatum der Ware bietet. Dies ermöglicht Händlern, ihre Arzneimittel zu identifizieren und zu verfolgen.

Jeder Händler bzw. User hat einen Produkt-Key, mit dem er die Infos über das Medikament auf der Chain modifizieren kann. Dadurch wird es schwieriger für Verbrecher, Duplikate auf den Markt zu bringen. Zudem soll das PSU-Protokoll auch Hackerangriffe auf zentrale Verwaltungssysteme, wie sie bei traditionellen Verifizierungsverfahren geschehen, unmöglich machen.

Gegenüber EurekAlert! erklärt Bulusu, dass das Haupaugenmerk ihrer Forschung und Entwicklung auf dem Schutz von gefährdeten Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt lag. So habe das Protokoll durch die Dezentralisierung der Transaktionsspeicherung „das Potential, unrechtmäßige Vertriebsnetzwerke zu stören und funktionsunfähig zu machen„.

Der Einsatz von Blockchain im Medizin- und Pharma-Bereich findet immer mehr Anklang. Wie Kryptoszene im November vergangenen Jahres berichtete, unterstützt die österreichische Regierung das britisches Krebsforschungsunternehmen Lancor Scientific, welches Blockchain-Technologie nutzt, um die Krankheit frühzeitig zu erkennen.

 

Photo by PublicDomainPictures (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × fünf =