TUI-Zentrale in Hannover
Werbung
Luckyblock Banner

Das deutsche Reiseunternehmen TUI Group ist im Begriff, als weltweit führender Pionier Blockchain-Technologie in die Reisebranche zu integrieren, berichtet Forbes am 7. Dezember.

Mit 1.600 Reisebüros, sechs Fluggesellschaften, mehr als 380 Hotels, 16 Kreuzfahrtschiffen sowie mehrere Parttnerschaften mit anderen Tourismusunternehmen ist die TUI Group ein internationaler Tourismuskonzern, der rund 20 Millionen Kunden bedient.

Derzeit sind alle Reiseangebote in einer privaten, seperaten Blockchain gespeichert. Die Unternehmensführer glauben jedoch, dass ihre Blockchain-Plattform öffentlich gemacht werden könnte, sodass Reisevermittler und Kunden gleichermaßen darauf zugreifen können, um Reisen zu buchen. Der Vorstandavorsitzende des Unternehmens, Friedrich Joussen, sagte:

„Wenn Sie 20 Millionen Kunden individuell ansprechen möchten, benötigen Sie modernste IT-Technologie. Die Blockchain ist also nicht das Internet, die Blockchain ist das nächste Internet.“

Mit der Integration von Blockchain würde zum Beispiel ein frei gewordenes Zimmer oder eine Preisänderung automatisch auf der Hotel-Website aktualisiert werden. So könnte jeder den Preis bzw. die Verfügbarkeit der Zimmer in Echtzeit sehen und direkt mit dem Hotelier in Kontakt treten. Joussen wurde in der Zeitung Skift mit den Worten zitiert:

„Es ist billiger, hat eine höhere Leistung und ist von überall aus zugänglich – es ist eine reine Kostengleichung.“

Zudem soll das BedSwap-Projekt des Unternehmens ein Blockchain-basiertes System verwenden, um Echtzeit-Aufzeichnungen der Lagerbestände von Hotelbetten durchzuführen. Dieses Betteninventar kann dann innerhalb von Sekunden marktübergreifend angeboten werden, dabei sei ein externer Vermittler wie Expedia nicht notwendig.

Wenn Blockchain in der Industrie eingeführt wird, um die Verfügbarkeit von Zimmern oder Flügen in Echtzeit einsehen zu können, prognostiziert Joussen „Millioneneinsparungen in den kommenden Jahren“.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.