Werbung
Luckyblock banner

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass aktuell so manch einer bei einem Blick auf sein Bitcoin Wallet ins Grübeln gerät: Vor allem jene, die nicht mutig genug waren, rechtzeitig zu investieren. Die anderen wiederum kneifen sich vielleicht bisweilen, um sich zu vergewissern, ob sie auch tatsächlich nicht träumen. Innerhalb der letzten Tage kann man von nicht weniger als einer Bitcoin Kursexplosion sprechen. Das Gros der Analysten und Experten hat sich verschätzt. Die meisten sind schlichtweg davon ausgegangen, dass der Zugewinn nicht in diesem rasanten Tempo vonstatten geht. Am 26. Juni befand sich der Bitcoin Preis sogar ganz knapp unterhalb der 14.000 US-Dollar Marke. Am Morgen des 28. Junos wiederum notierte der Kurs bei etwa 11.1000 US-Dollar: Eine wahre Achterbahnfahrt.

Kryptoszene.de berichtete unlängst darüber, dass der Bitcoin Wert noch dieses Jahr auf einem neuen Allzeit-Hoch ankommen könnte. Zugegeben: Auch wir haben die Geschwindigkeit des Anstiegs so und in dieser Form nicht unbedingt kommen sehen. Aktuell stellt sich weniger die Frage, ob Kurse um die 20.000 Euro noch in diesem Jahr, sondern womöglich schon im Juli 2019 erreicht werden könnten. Hierfür werten wir die jüngste Bitcoin Kursentwicklung aus, und preisen in die Überlegungen auch die aktuellsten Bitcoin News mit ein. Doch damit nicht genug. Auf dem Prüfstand sind auch einige der wichtigsten Altcoins. Dies vor allem aus folgendem Grund: Einige haben es nicht gewagt, rechtzeitig in die Mutter aller Kryptowährungen zu investieren. Für Altcoin Investments könnte derzeit womöglich jedoch der perfekte Zeitpunkt schlechthin sein, da deren Wert in Summe noch nicht überproportional angestiegen ist.

Bitcoin Kursentwicklung in der Analyse!

Der Bitcoin Kurssprung wird besonders imposant, wenn man die letzten 14 Tage in den Fokus nimmt. Werfen wir folglich einen kurzen Blick auf die Chart Entwicklung der digitalen Währung Nummer 1.

Bitcoin Kursverlauf der letzten 14 Tage

Bitcoin (BTC) Kurs, 27. Juni, Quelle: Coingecko.com

Vor 14 Tagen konnte man zu einem Preis von rund 8000 US-Dollar Online Bitcoin kaufen. Interessanter Fakt: Zu diesem Zeitpunkt haben nicht wenige Branchenkenner publiziert, dass es inzwischen vielleicht schon etwas zu spät sei, in jene Währung zu investieren. Dies zeigt eindrücklich, dass jede noch so gute Krypto Analyse Fehlschlüsse nach sich ziehen kann. Eine persönliche Einschätzung an dieser Stelle: Ob es zu spät für ein Bitcoin Investment ist, hängt maßgeblich von dem eigenen Anlagehorizont ab. Wer nur auf das schnelle Geld aus ist, für den ist das richtige Timing sicherlich entscheidend. Jene, die jedoch das Bitcoin Potential vor allem auf lange Sicht für unschlagbar halten, die brauchen den aktuellen Kurs nicht einmal auf dem Radar haben, denn eines steht fest: Folgt man positiven Bitcoin Prognosen, dann könnte es – im Vergleich zum heutigen Stand – noch in astronomische Höhen gehen. In diesem Fall wäre es nahezu irrelevant, ob man nun bei 12.000 US-Dollar, oder bei 14.000 US-Dollar eingestiegen ist.

Chart Entwicklung Rückblick

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“BTC-USD“ range=“3mo“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

 

Nimmt man die letzten 3 Monate in den Fokus, dann wird deutlich, dass das, was wir anfangs für einen Bitcoin Boom gehalten haben, nur ein laues Lüftchen war. Absolut gesehen sind die Zugewinne von April bis Juni weitaus geringer, vergleicht man diese mit dem Anstieg in den letzten zwei Wochen. Um es deutlich zu machen: Am 1. April 2019 betrug der Bitcoin Preis zwischenzeitlich etwa 4100 US-Dollar. Am 4. Juni wiederum etwa 8550 US-Dollar. Dies kommt in etwa einer Verdopplung gleich, sowie einem absoluten Anstieg von 4450 US-Dollar. Dieser absolute Anstieg, der in zwei Monaten verbucht werden konnte, wurde aktuell in nur 14 Tagen erreicht. Wie gesagt: nach Stand bei Redaktionsschluss belief sich der Zugewinn innerhalb der letzten 14 Tage auf rund 50 Prozent.

Bitcoin Prognose sinnvoll?

Es ist ein zweischneidiges Schwert, genaue Krypto bzw. Bitcoin Prognosen abzugeben. Einerseits wäre es geradezu fahrlässig, nicht die Chart Entwicklung zu analysieren – und natürlich lohnt es auch, mögliche Szenarien durch zu spielen. Andererseits gleicht dies stets in gewisser Art und Weise einem Blick in die Kristallkugel. Es gibt schlichtweg zu viele Faktoren, die in die Preis-Entwicklung von Bitcoin mit ein fließen. Wir erachten es folglich für sinnvoll, jede etwaige Bitcoin Prognose mit Vorsicht zu genießen. Gar nicht, weil die Publizierenden Böses im Sinnen hätten, im Gegenteil. Vielmehr deshalb, weil es im Grunde nicht möglich ist, die Zukunft en détail vorherzusagen.

Einschätzung: Bitcoin Prognose aufgrund fundamentaler Daten sinnvoller

Zweifelsohne scheiden sich hier die Geister. Meiner persönlichen Meinung zufolge ist es jedoch ratsamer, in gröberen Etappen zu denken und vor allem einen längeren Anlagehorizont zu haben. Die kurzfristige Bitcoin Kursentwicklung einzuschätzen, mag schwierig sein (Daytrader werden mir hierbei womöglich widersprechen). Ob sich die digitale Währung, die sogenannte Mutter aller Kryptowährungen, langfristig gesehen auf dem aufsteigenden Ast befindet, fällt schon leichter. Eine Fundamental-Analyse macht hier Sinn. Denn gesetzt dem Fall, dass sich folgende Faktoren bewahrheiten, ist es nahezu sicher, dass der Bitcoin Preis steigt: vielleicht nicht die nächsten Tage, oder Wochen, aber in den nächsten Jahren.

Fundamentales: Schnell-Check

  • Hat der Bitcoin einen tatsächlichen inneren Wert?
  • Wird sich Bitcoin als Wertspeicher nachhaltig etablieren und beweisen?
  • Gibt es bezüglich der Krypto Infrastruktur Fortschritte?
  • Nimmt die Anzahl derer zu, die an das Bitcoin Potential glauben?
  • Erwägen es immer mehr institutionelle Anleger, in die Kryptowährung zu investieren?
  • Gibt es normative, von der Moral abgeleitete Argumente, die für dezentral organisierte Währungen sprechen?

Beantwortet man sämtliche Fragen mit „Nein“, dann sollte man womöglich andere Investments in Betracht ziehen, als der Bitcoin Kauf. In diesem Fall bietet sich womöglich der Aktienhandel, oder das Online Forex Trading an. Dominiert hingegen das „Ja“, dann kann es sich mitunter lohnen, tiefer in die Materie einzusteigen und Geld in Bitcoin anzulegen.

Gedankenspiel

Trotz allen Unwägbarkeiten wollen wir einen Blick darauf werfen, wie sich der Bitcoin Preis entwickeln könnte. Nehmen wir einmal an, dass sich der Bitcoin Wert genauso drastisch nach oben katapultiert, wie die letzten 14 Tage: mit einem relativen Anstieg in Höhe von 50 Prozent. In welcher Höhe würde sich der Bitcoin Preis am September-Anfang befinden?

Rechnet man dies durch, dann wäre das Resultat ein Bitcoin Preis in Höhe von etwa 62775 US-Dollar – wohlgemerkt, in 2 Monaten! Seien wir ehrlich: die wenigsten können sich solch ein Szenario vorstellen. Der Krypto Markt hat jedoch schon oft unter Beweis gestellt, dass das scheinbar Undenkbare nicht nur denkbar, sondern auch Realität werden kann.

So schätzen andere das Bitcoin Potential ein!

  • Tom Lee mutmaßt, dass der Bitcoin Preis innerhalb von etwa 5 Monaten auf 40.000 US-Dollar angelangt ist, vorausgesetzt, dass die 10.000 US-Dollar Marke durchbrechen wird. Wie wir wissen, ist dies schon geschehen! Es wird sich die nächsten Monate zeigen, ob Tom Lee mit seiner optimistischen Bitcoin Prognose Recht behält.
  • Tim Draper wiederum glaubt sogar dahingehend an einen positiven Bitcoin Ausblick, als dass er einen Wert von 250.000 US-Dollar für realistisch hält. Allerdings nicht in 5 Monaten, sondern in den nächsten drei bis vier Jahren!
  • Peter Brandt schätzt, dass sich der Preis der Kryptowährung Anfang 2020 auf etwa 100.000 US-Dollar belaufen könnte.
  • John McAfee ist bekannt für seine euphorischen Krypto Prognosen. Den Bitcoin Wert sieht er im Dezember 2020 sogar in siebenstelliger Höhe.

Zwei Seiten der Medaille

Alle genannten Prognosen sind ausgesprochen positiv. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Risiken gibt. Bei Bitcoin pro und kontra abzuwägen, gilt demzufolge als ausgesprochen wichtig, vor allem dann, wenn man größere Summen investieren möchte. Und weil wir nicht einseitig berichten möchten, wollen wir auch mögliche Schattenseiten nicht verschweigen.

Manche sehen den starken Kurssprung aktuell als gefährliches Zeichen an. Diese hätten sich ein etwas organischeres Wachstum erhofft, da ein parabolisches Wachstum in eine Blase münden könnte. Zudem sind jene auch nicht fest davon überzeugt, dass der Aufwind in dieser Form und in diesem Tempo weiter von statten geht. Eine Korrektur ist folglich immer im Rahmen des Denkbaren.

Jetzt in Bitcoin investieren?

Wir wollen an dieser Stelle betonen, dass wir definitiv keine Anlage-Empfehlungen aussprechen. Wir sehen uns vielmehr als Informations-Dienstleister. Es liegt in der Handhabe jedes Einzelnen, ob man jetzt Geld in Kryptowährungen anlegen soll, oder nicht. Es hat sich generell als ratsam erwiesen, Trading Entscheidungen prinzipiell nicht aus dem Bauch heraus zu treffen, sondern pro und kontra auch bei einem Krypto Investment sorgsam gegeneinander abzuwägen, wie wir vorhin schon erläutert haben. Dies möchten wir an dieser Stelle tun. Allerdings erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Liste soll vielmehr als Quelle für Inspirationen dienen!

Jetzt in BTC investieren: Pro-Argumente

  • Rasantes Wachstum, Möglichkeit, in kürzester Zeit enorme Gewinne zu realisieren.
  • Krypto Frühling geht langsam aber sicher in Krypto Sommer über.
  • Bitcoin als Wertspeicher könnte vielleicht eines Tages sogar Gold den Rang ablaufen – oder gleichberechtigt neben Gold koexistieren.
  • Zahlreiche Branchenkenner schätzen Bitcoin Potential als sehr groß an.
  • Immer mehr springen auf den Krypto-Zug auf. Man denke hierbei etwa an Libra, oder auch an die Pläne um den elektronischen Euro.
  • Gutes Chancen-Risiko Verhältnis
  • Eventuell die Chance, frühzeitig in etwas zu investieren, bevor der Durchschnittsbürger sich für ein solches Investment entscheidet
  • Anwendungen und Usecases scheinen immer mehr zuzunehmen
  • Viel „schlaues Geld“ in Form von institutionalisierten Anlegern fließt derzeit in Bitcoin

Die Finger von BTC lassen: Kontra-Argumente

  • Markt eventuell überkauft, zu starker prozentualer Anstieg in zu kurzer Zeit
  • Womögliche Korrektur im Bitcoin Markt
  • Bitcoin befindet sich schon weitaus näher am Allzeit-Hoch, als dies bei einigen Altcoins der Fall ist: Womöglich lieber in Ethereum investieren, oder gar in eine andere digitale Währung?
  • Krypto Markt zu volatil?

In diesem Fall überwiegen ganz klar die Pro-Argumente. Dies ist jedoch nur eine persönliche Auflistung, ein Krypto-Gegner mag eventuell zu einem anderen Ergebnis kommen. Dennoch sei gesagt, dass gerade das letzte Kontra-Argument gar nicht unbedingt ein negatives sein muss. Vielmehr kann die Volatilität – bei der richtigen Trading Strategie und dem richtigen Mindset – sogar ausgesprochen positiv sein!

Altcoin Investment – vorteilhafter als Bitcoin?

Von Zeit zu Zeit gerät in Vergessenheit, dass es noch weitaus mehr aussichtsreiche digitale Währungen gibt, als nur Bitcoin. Die Auswahl ist schier unermesslich. Allerdings gibt es auch nicht selten Krypto und Bitcoin Scams – diesen sollte man zwingend aus dem Weg gehen!

Ethereum, Ripple (XRP), NEO und IOTA gelten für viele als besonders empfehlenswerte Investments. Generell kann man aber sagen, dass man es sinnvoll scheint, sich grob nach der Marktkapitalisierung zu richten. Jene Coins, die sich beispielsweise in der TOP 20 befinden, haben durchaus das Potential, stark im Wert zu steigen. Andererseits gibt es auch einen relativ großen Konsens darin, dass das Risiko steigt, wenn man in „kleinere“ Altcoins investiert. Im Gegenzug gilt das Bitcoin Investment Risiko als verhältnismäßig gering. Gering jedoch im Vergleich zu anderen Kryptos, nicht zu anderen Assets! Denn durch die Bank gilt, dass der Krypto Handel keineswegs eine konservative Möglichkeit ist, sein Geld anzulegen.

Deshalb könnten Altcoin Investments sinnvoller sein

Bei einem Blick auf die Bitcoin Kursentwicklung wird rasch ersichtlich, wie in dieser Krypto Analyse umfassend dargestellt wurde, dass die Zugewinne stark zu Buche schlagen. Die Entfernung zum Allzeit-Hoch scheint immer geringer zu werden. Bei den Altcoins sieht es schon ganz anders aus! Ethereum ist beispielsweise noch 78 Prozent vom Allzeit-Hoch entfernt.

Wenn man sich für ein Altcoin Investment entscheidet, sollte man sich jedoch auch hinreichend Gedanken über die Aufbewahrung der Coins machen. Hierfür gibt es nämlich unterschiedliche Möglichkeiten, die jeweils ganz spezifische Vorteile bieten. Um eine aufwendige Suche zu ersparen, hat Kryptoszene.de hier einige Informationen gebündelt:

Bitcoin Allzeit-Hoch alles andere als unrealistisch

Nach derzeitigem Stand scheint es durchaus gut möglich zu sein, dass bereits im Juli 2019 ein neues Bitcoin Allzeit-Hoch erreicht wird. Zumal, da die Chart Entwicklung der vergangenen Tage mehr als erstaunlich ist. Für die meisten Altcoins gilt hingegen, dass das Erreichen eines Allzeit-Hochs im Laufe des nächsten Monats nicht wahrscheinlich ist. Diese befinden sich schlichtweg noch zu weit davon entfernt. Allerdings gibt es nahezu nichts, dass ausgeschlossen werden kann – insbesondere für den Krypto Markt scheint dies zu gelten! Was das beste Investment 2019 ist, lässt sich leider erst aus der Retrospektive beantworten. Die Zeichen der Zeit scheinen jedoch eine klare Sprache zu sprechen: Der Bitcoin Boom lässt die Vermutung nahe liegend erscheinen, dass zahlreiche digitale Coins klassische Assets wie den Aktienhandel outperformen werden. Ein glückliches Händchen, das richtige Krypto Investment zur richtigen Zeit, kann einem der finanziellen Freiheit ein bedeutendes Stückchen näher kommen lassen. Es lohnt sich daher, stets am Ball zu bleiben und aktuelle Krypto News nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Photo by Icons8_team (Pixabay)

 

In Kryptos investieren? Jetzt von den optimalen Konditionen des Testsiegers Plus500 profitieren.

[xyz-ihs snippet=“plus500″]

 

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn + vier =