Swisscom

Die Schweizer Post und der staatliche Telekommunikationsabnieter Swisscom arbeiten an einer 100-prozentigen Schweizer Blockchain-Infrastruktur, laut einer Pressemitteilung vom 6. Dezember

Die neue Infrastruktur ist angeblich die erste private oder genehmigte Blockchain, die von zwei Unternehmen gemeinsam betrieben wird. Ihr Hauptziel ist es, einen Dienst bereitzustellen, der alle Daten in der Schweiz speichert und dabei die Sicherheitsanforderungen der Banken erfüllen kann.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Die Unternehmen, die bereits interne Blockchains für unterschiedliche Zwecke verwenden, haben bekannt gegeben, dass ihre neue gemeinsame Infrastruktur auf der Hyperledger Fabric 2.0-Software basieren werde.

Die ersten Pilotanwendungen, die sich an Unternehmen und Behörden richten, die ein “sicheres und überprüfbares” System für die Abwicklung sensibler digitaler Geschäftsprozesse suchen, werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 auf den Markt kommen. Es werden sowohl Drittanbieter- als auch proprietäre Anwendungen unterstützt werden, um die Schweizer Wirtschaft “schnell eine führende Position zu bringen”, um Anwendungsmöglichkeiten für die “vielversprechende” Technologie zu entwickeln.

In der Pressemitteilung wird dargelegt, dass die Verbindung der privaten Blockchain-Infrastrukturen der beiden Unternehmen dazu führt, dass “sich die beiden Instanzen gegenseitig überprüfen und somit Vertrauen schaffen können”:

„Im Gegensatz zu `öffentlichen Blockchains`, wie von Bitcoin und Ethereum, benötigt diese private Blockchain-Infrastruktur viel weniger Energie, da sie nur von identifizierten Benutzern verwendet werden kann, die eine vertragliche Beziehung zu den Anbietern einer Anwendung haben. Dies ermöglicht effizientere Vertragsabläufe sowie eine deutlich höhere Sicherheit und Leistung. “

In der Vergangenheit hat sich die Schweizer Post bereits mit Blockchain-Technologie befasst. Dabei wurde den Einsatz der Technologie zur Erfassung von Temperaturmessdaten während des Transports von pharmazeutischen Produkten erforscht.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.