So viel Ethereum haben ICOs wirklich verkauft

So viel Ethereum haben ICOs wirklich verkauft
Rate this post

Viele machen für den Wertverlust von Ethereum die ICO Projekte verantwortlich, die einen Teil ihrer ICO Guthaben zurück in Fiat getauscht haben. Wir haben uns einmal angeschaut wieviel Ethereum die größten ICOs tatsächlich verkauft haben. 

Seit seinem Allzeithoch im Januar 2018 ist der Ethereum Kurs um über 85% gefallen. Aktuell kostet 1 Ether weniger als 200 US Dollar. Zwar ist der gesamte Kryptomarkt in diesem Zeitraum rückläufig gewesen, trotzdem ist Ethereum stärker gefallen als Bitcoin, wo der Kurs “nur” um knapp über 70% zurückging. Viele vermuten, dass einer der Gründe für den Rückgang sein kann, dass große ICO Projekte Ethereum Guthaben verkauft haben, um sich so vor Kursverlusten zu schützen.

Die größten 58 ICOs (mit Ausnahme von EOS und Populous, da die Wallet Adressen nicht komplett transparent sind) haben insgesamt knapp 9,3 Millionen Ether eingesammelt. Zum Vergleich jeden Tag werden etwa 7,5 Millionen Ether auf Exchanges gehandelt. Von den eingesammelten 9,3 Millionen Ether besitzen die ICOs aktuell noch knapp über 40% also etwa 3,7 Millionen Ether. Der Großteil der Ethereum Guthaben wurde also schon verkauft. Wenn wir uns aber die Guthaben Entwicklung der letzten 5 Monate anschauen dann sehen wir, dass seitdem 4. April 2018 nur knapp 265.000 Ether verkauft wurden. Also nur knapp 3% der eingesammelten Guthaben und nur ein Bruchteil des Ethereum Handelsvolumens eines Tages.

ETH Guthaben Entwicklung großer ICO Projekte

Tatsächlich haben die großen ICO Projekte also in letzter Zeit weniger Ether verkauft als viele Annehmen. Der Verkauf der 265.000 Ether in den letzten 5 Monaten kann also keinesfalls allein für den Kursrückgang veranbtwortlich gemacht werden. Wobei unklar ist wieviel Ether EOS und Populous noch auf den Markt gebracht haben.

Eher schlecht ist die Situation derzeit bei Iconomi und Polkadot, wo die Guthaben im Parity Bug eingeloggt sind und unklar ist ob sie daraus jemals befreit werden können. Bitter ist der Kursverlust auch für ICOs, die im November/Dezember 2017 oder im Januar 2018 ihre ICO durchgeführt haben und dann nicht gleich ihre eingesammelten Ether verkauft haben. Diese haben dürften jetzt bis zu 85% ihres Kapitals zunächst verloren haben. Dies zeigt wie wichtig es ist gutes Treasury Management zu betreiben. Ein gutes Beispiel ist dabei TenX, die knapp über 80 Millionen US Dollar eingeammelt haben und daraus sogar noch über 100 Millionen US Dollar haben. Hier wurden die Guthaben anscheinend zum richtigen Zeitpunkt verkauft. So viel Weitblick hatte leider nicht jedes Projekt.


Wer noch kein Ethereum besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) gegen Euro kaufen. Alternativ könnt ihr auch Bitcoins und andere Kryptowährungen bei eToro erwerben. Bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) lässt sich Ethereum (und andere Kryptowährungen wie BTC, TRX, XRP, ADA) auch mit einem Hebel von maximal 1:300 handeln.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*