Shiba Inu Coin explodiert wieder +31%! Der Beginn einer neuen Rallye?

Am heutigen Handelstag sieht es nach einer weiteren Erholung für den Kryptomarkt aus. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat der Bitcoin-Kurs die Marke von 16.500 Dollar zurückerobert und die Bullen kämpfen nun darum Richtung 17.000 USD zu steigen.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

SHIBA Inu Kurs bleibt weiter schwach

Auch viele Altcoins zeigen einen Aufwärtstrend. Besonders hervor stechen dabei unter anderem Litecoin und BNB, die prozentual beide zweistellig zulegen können. Dagegen eher verhalten fällt der Kursanstieg des Meme-Token Shiba Inu aus. So notiert SHIB/USD lediglich 2,5 Prozent höher als gestern und entwickelt sich damit schwächer als der Gesamtmarkt. Wo liegen die Gründe für das geringe Wachstum? Und lohnt sich der Kauf von SHIB jetzt? Ein Blick auf die aktuellen News und Preis Prognosen für den mittel- bis langfristigen Trend von SHIB liefert Hinweise.

Für etwas Beunruhigung an den Märkten sorgt aktuell die Nachricht über die Token-Reserven der Kryptobörse crypto.com. Nach dem FTX-Skandal hatte Binance als erste Börse angekündigt, seine Reserven offen legen zu wollen, um Anlegern mehr Transparenz zu bieten und Vertrauen zurückzugewinnen. Andere Kryptobörsen sind bereits nachgezogen oder haben zumindest vermeldet, dass sie entsprechende Pläne verfolgen ihre Bücher bald offen zu legen.

coinmarketcap.com

Reserven der Kryptobörsen sorgen für Panikstimmung

Denn die Erkenntnisse über die Reserven von FTX hatte große Sorgen bei vielen Käufern von Kryptowährungen ausgelöst, dass auch ihre Einlagen auf den Börsen möglicherweise nicht abgesichert sein könnten. Viele Anleger haben bereits ihre Bestände von den Börsen abgezogen und auf eine Hardware Wallet transferiert, um zu verhindern, dass sie wie einige FTX-Anleger plötzlich nicht mehr an ihr Geld kommen und Auszahlungen gestoppt werden. Auch dezentrale Software Wallets wie Trust Wallet erfreuen sich zurzeit großer Beliebtheit und sorgten für einen kräftigen Kursanstieg des TWT Token.

Bekannt ist, dass die Tradingfirma Alameda Resarch des ehemaligen FTX-Chefs Sam Bankman-Fried, seine Reserven vor allem in FTT, dem nativen Token von FTX, und andere Altcoins wie Solana verwaltet hatte. Das sorgtn in der Branche für einen Aufschrei. Denn anstatt sichere Häfen wir Dollar oder zum Beispiel Staatsanleihen zu verwenden, nutzte die Firma hochvolatile Kryptowährungen als Absicherung, bei denen das Risiko bestand, dass diese stark an Wert verlieren können, wie es nun auch der Fall ist.

Nun halten sich seit einigen Tagen hartnäckig Gerüchte, dass auch crypto.com in Schwierigkeiten stecken könnte. Crypto.com will diese Behauptungen natürlich entkräften und nun ist ein aktuelle Grafik aufgetaucht, die zeigt, welche Token die Kryptobörsen in Wallet-Adressen verwahrt. Dazu soll Crypto.com mit dem Analysedienst Nansen kooperiert haben.

Zahlen von Crypto.com erstaunen: 20 Prozent Reserven in Shiba Inu

Die Website coindesk, die auch bereits einen Bericht über Alameda Research veröffentlicht hatte, der den Fall der Firma inklusive dem Crash von FTX in Gang gesetzt hat, zeigt in einem aktuellen Bericht, dass die verwalteten Assets insgesamt rund 3 Milliarden Dollar betragen. Noch nachvollziehbar erscheint dabei, dass sich ein großer Teil der Reserven in Bitcoin befindet. Denn schließlich ist BTC der Marktführer und ist dafür bekannt, weniger volatil zu sein als die Altcoins. Mit knapp 31 Prozent an BTC beläuft sich dieser Anteil auf rund 900 Millionen Dollar der Wallet-Reserven.

Auf die beiden Stablecoin USDT und USDT entfallen zusammen knapp 12 Prozent. Erstaunlich ist jedoch die Angabe für den Meme Token Shiba Inu. Danach macht der Anteil von SHIB fast 20 Prozent der gesamten Reserven aus. Das sind umgerechnet fast 560 Millionen Dollar. Der Anteil ist damit sogar höher als bei Ethereum, dem wertvollsten Altcoin. Weitere 20 Prozent entfallen auf andere Token. Welche dies genau sind, wird allerdings nicht genau entschlüsselt. Es würde nicht überraschen, wenn davon ein beträchtlicher Teil auf die Kryptowährung CRO entfällt, dem nativen Token von crypto.com. Doch das ist nur Spekulation.

Coindesk

Meme-Token SHIB nur noch ein Zehntel wert

Allerdings bleibt die Frage, wieso der Bestand von Shiba Inu so groß bemessen ist. Schließlich gilt SHIB als reiner Meme Token, der seinen enormen Kursanstieg im vergangenen Jahr vor allem dem allgemeinen Hype um Spaßtoken zu verdanken hat. Prominente wie Elon Musk warben in den sozialen Netzwerken für solche Kryptowährungen, wozu auch der Dogecoin zählt.

Inzwischen allerdings hat SHIB/USD einen massiven Kursverfall erlebt.  Der Kauf von SHIB kostete im vergangenen in der Spitze fast 0,00009 Dollar je Token. Das klingt wenig, jedoch ist der Kurs inzwischen auf nur noch rund 0,000009 Dollar gefallen. Somit ist eine Nullstelle hinzugekommen und SHIB noch ein Zehntel seines früheren Preises wert. Wie wirkt sich dieser Preisverfall auf crypto.com aus und warum findet keine Umverteilung statt?

Crypto.com: Die Kunden diktieren die Bestände

Die Kryptobörse hat dazu Stellung genommen. So erklärte ein Sprecher von Crypto.com gegenüber Coindesk: „Der Grund, warum unser Proof of Reserves Shiba enthält, ist, dass wir die Guthaben der Kunden 1:1 halten. Daher wird unser Reservenachweis von unseren Kundenbeständen diktiert.“ Crypto.com große Beteiligung an SHIB sei ein Spiegelbild des Nutzerinteresses / der Aktivität, ergänzte der Datenjournalist Martin Lee, der an der Auswertung der Reserven beteiligten Analysefirma Nansen.

„In einer idealen Welt möchten wir, dass die besten Vermögenswerte am meisten wert sind, aber SHIB und DOGE haben beide extrem hohe Marktkapitalisierungen“, sagte er. Es ist also „nicht sehr überraschend, dass einzelhandelsintensive Börsen eine höhere Konzentration solcher Token haben werden. Und unabhängig davon, als Börse, wäre ihre Haupteinnahmequelle wahrscheinlich Handelsgebühren, also ob es sich um Meme-Münzen oder grundlegend solide Vermögenswerte handelt, Ihr Geschäftsmodell ist intakt. “

Litecoin Tweet sorgt für starke Reaktion

Folgt man der Argumentation liegt es also an den Nutzern, dass die Bestände von Shiba Inu so hoch sind. Allerdings bleibt die Frage, ob sich ein weiterer Preisverfall des Token am Ende nicht schädlich auf die Zukunft von crypto.com auswirken wird. Die Litecoin Foundation hat dazu eine Illustration auf Twitter veröffentlicht, die für heftige Reaktionen sorgte. Vor allem viele Fans von Shib ärgerten sich über den Tweet und stellten infrage, ob Litecoin ein besseres Investment sei.

Analysten gehen davon aus, dass sich der SHIB Kurs deutlich erholen könnte. So erwartet Digital Coin Price, dass SHIB nächstes Jahr wieder über 0,00001 Dollar steigen kann und bis 2029 sogar ein neues Allzeithoch sehen wird. Bis 2031 schätzen die Analysten laut ihrer Prognose, dass der Kurs vom aktuellen Preis um mehr als 1.800 Prozent explodieren wird.

Digital Coin Price

Neue Kryptowährung Dash 2 Trade kaufen

Anleger, die neue Investmentchancen suchen, sollten sich aktuell Dash 2 Trade einmal genauer ansehen. Die neue Plattform stellt Nutzern praktischen Hilfen zum Investieren bereit, wie Handelssignale, Chart-Indikatoren und wichtige Krypto-News. Der native Token von Dash 2 Trade heißt D2T und ist aktuell im Presale erhältich. So kostet der Kauf von D2T aktuell nur 0,0533 Dollar. Das Kontingent ist jedoch stark begrenzt.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.