Der Zahlungstechnologieanbieter Ripple Labs kann erneut 5 weitere Partner vorstellen, die zukünftig die Ripple Technologie nutzen werden. Allerdings wird zunächst keiner der neuen Partner XRP einsetzen.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Erneut kann Ripple weitere Partner vorzeigen, die zukünftig auf die Ripple Technologie setzen werden. Unter den neuen Partnern befinden sich 2 große Banken und 3 Anbieter von Rücküberweisungen (remittance), dabei handelt es sich meist um Zahlungen die Auswanderer zurück in ihre Heimatländer schicken.

Zu den Banken die Ripple gewinnen konnte gehören Itau Unibanco und IndusInd. Bei Itau Unibanco handelt es sich um die größte Privatbank Braziliens und die größte Bank Lainamerikas nach Marktkapitalisierung. IndusInd ist eine große Privatbank in Indien, auch sie wird die Ripple Technologie verwenden. Beide Banken werden das xCurrent System von Ripple nutzen, bei dem kein XRP, Ripples eigene Kryptowährung, zum Einsatz kommt.

Die 3 Anbieter von Rücküberweisungen, die Ripple gewinnen konnte, sind InstaRem (Singapur), Beetech (Brasilien) und Zip Remit (Kanada). InstaRem wird zukünftig auch das xCurrent System von Ripple nutzen und die beiden anderen nutzen xVia, den Zahlungskorridor von Ripple. Auch hier wird nirgends XRP zum Einsatz kommen.

Es zeigt sich, dass die Ripple Technologie besonders für Institutionen, die internationale Zahlungen abwickeln einen großen Vorteil bringt. Denn auch die zwei größten Anbieter von Rücküberweisungen (remittance), Western Union und MoneyGram, testen bereits Ripple. Die Firma scheint also keine Probleme zu haben neue Partner zu akquirieren.

Allerdings wird die Bewertung der Kryptowährung XRP immer schwieriger, denn die Ripple Technologie hält gerade Einzug ins weltweite Finanzsystem ohne aber, dass die Kryptowährung XRP zum Einsatz kommt. Nur ein paar Partner haben sich bisher entschieden das xRapid System zu nutzen, bei dem auch XRP Anwendung findet.

Die Kryptowährung XRP hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 37 Milliarden US Dollar und ist damit die 3 größte Kryptowährung weltweit. 1 XRP kostet derzeit 0,95 US Dollar, der Kurs stand allerdings auch schon bei über 3 US Dollar.

Quelle: Ripple


Wer noch kein Ripple besitzt kann die Kryptowährung bei Binance kaufen. Eine Anleitung dazu findet ihr hier

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Fragen und Antworten (1)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis immer mehr Banken auf das System mit XRP zurückgreifen. Zu Testzwecken ist es völlig normal erst etwas zu verwenden das nichts kostet. Sollten die Test’s erfolgreich verlaufen, davon bin ich überzeugt, wird auch der XRP zum Einsatz kommen. Zumal man mit diesem noch weitere 25 % an Kosten einspart. Ein weiterer Punkt wird wohl auch Google mit seinem Googlepay sein, die halten Anteile an Ripple und haben natürlich auch großes Interesse daran das Ripple im Wert steigt.Googlepay und XRP ??? Und dann sind 5 bis 8 Dollar für einen XRP gar nicht mehr sooo aus der Luft gegriffen. Es wird allemal hoch spannend und ich bin froh dabei zu sein :-))))
    J.J.
    Reply

1 Trackback / Pingback

  1. Ripple findet weiteren Partner der XRP nutzt - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.