Ripple News - Ripple vs SEC

Die SEC geht seit Jahren gerichtlich gegen Ripple und den XRP-Token vor. Auch die Führungsetage mit CEO Garlinghouse und Chairman Larsen sind seit Jahren im Fokus der Behörden.

Jetzt hat die SEC angekündigt, die Rechtsverfahren gegen Garlinghouse und Larsen nicht weiterzuverfolgen. Derzeit wird nur der zentrale Ripple-Fall weiterverfolgt.

Werbung
dogeverse coin kaufen

  • ripple
  • XRP
    (XRP)
  • Preis
    $0.526
  • Marktkapitalisierung
    $29.09 B

76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Top-Führungskräfte bei Ripple jetzt freigesprochen

Die beiden wichtigsten Führungskräfte bei Ripple, Garlinghouse und Larsen werden daher von den Anschuldigungen der SEC freigesprochen. Seit Jahre haben die Gerichtsverfahren den Kurs von XRP gebremst. Das Ende dieses Verfahrens könnte den Kurs von XRP in neue Höhen katapultieren.

Aktuell sieht es außerdem so aus, also ob der gesamte Fall gegen Ripple langsam aber sicher dem Ende entgegengeht. 💡 Tipp zum Lesen: Ripple Prognose

Bei den Rechtsstreitigkeiten der SEC gegen Ripple geht es generell um die komplette Krypto-Industrie. Die SEC versucht seit Jahren verschiedene Kryptowährungen als Wertpapiere einzustufen. Das gilt auch für den Ripple Coin XRP.

Wenn Kryptowährungen als Wertpapier gehandelt werden, dann müssen sich die beteiligten Unternehmen an die Wertpapierhandelsgesetze der USA halte und fallen unter die Kontrolle der SEC.

Rechtsstreit gegen Ripple läuft seit 2020: Können XRP-Anleger jetzt aufatmen?

Im Dezember 2020 hat die SEC in diesem Zusammenhang Ripple verklagt, weil das Unternehmen nach Auslegung der SEC verbotene Wertpapiergeschäfte in Höhe von über 14 Milliarden XRP im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar durchgeführt hat.

Ripple streitet diese Vorwürfe seit Jahren erfolgreich ab, da das Unternehmen sein Token XRP als Kryptowährung gehandelt hat und nichts als Wertpapier. Aktuell sieht es danach aus, als ob Ripple die Klage gegen die SEC gewinnen kann, da Richter in den USA derzeit der Meinung sind, dass es sich bei Kryptowährungen um keine Wertpapiere handelt.

Prozess in 2024 gegen Garlinghouse und Larsen fallen aus

Da die SEC nicht weiter gegen Garlinghouse und Larsen vorgehen will, fallen die Gerichtsverhandlungen gegen die beiden Ripple-Chefs aus. Das kann den Kurs von XRP deutlich beflügeln. Es könnte sich daher lohnen, in XRP zu investieren. Dabei haben in der Vergangenheit viele Anleger gute eToro Erfahrungen gemacht.

Schlussendlich bedeutet das Ende des Rechtsstreits in diesem Fall, dass Ripple (schon wieder) gegen die SEC gewonnen hat. Es scheint sich daher abzuzeichnen, dass auch die restlichen Rechtsstreitigkeiten bald enden könnten.

Das Ende des Rechtsstreits bedeutet schlussendlich, dass die Anklage wegen Beihilfe und Anstiftung gegen die beiden Führungskräfte freiwillig und vorurteilsfrei zurückgezogen wurde.

“Fast drei Jahre lang waren Chris und ich Gegenstand unbegründeter Anschuldigungen einer Aufsichtsbehörde mit einer politischen Agenda”, sagte Garlinghouse in einer Erklärung. “Anstatt nach den Kriminellen zu suchen, die Kundengelder an Offshore-Börsen stehlen, die um politische Gunst buhlen, hat die SEC die Guten verfolgt.”

Ripple hat bereits im Sommer einen Rechtsstreit gegen die SEC gewonnen

Ripple hat bereits im Juli einen wichtigen Erfolg gegen die SEC errungen. Hier hat eine Richterin festgestellt, dass Ripple nicht gegen die Bundeswertpapiergesetze der USA verstoßen hat.
Nach der Bekanntgabe der Einstellung der Verfolgung ist der Kurs von Ripple bereits deutlich gestiegen. 

Bereits Anfang des Monats wurde ein Versuch der SEC abgelehnt, eine Berufung gegen das jüngste Urteil zu Gunsten von Ripple einzulegen. In den letzten Monaten hat die SEC bereits verschiedene Rückschläge erlitten.

Der SEC-Vorsitzende Gary Gensler argumentiert, dass praktisch alle Kryptowährungen im Zuständigkeitsbereich der Behörde als Wertpapiere betrachtet werden sollten. Das sehen US-Richter in vielen Fällen aber anders. Dennoch wickelt XRP seit einiger Zeit über 90 Prozent seiner Geschäfte außerhalb der USA ab.

76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.