Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Das in Großbritannien ansässige Revolut möchte im Jahr 2020 mindestens 500 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde sammeln. Die neuen Gelder sollen vor allem der Expansion Richtung Japan und den USA dienen. Revolut gilt als kryptoaffin, entsprechend könnten viele Menschen weltweit leichter Zugang zu den digitalen Währungen erhalten.

Eine App für mehr Krypto-Freiheit

In einem Artikel von Reuters vom 12. November kommt Nikolay Storonsky, der CEO und Mitbegründer von Revolut, zu Wort: „Wir wollen mindestens 500 Millionen US-Dollar an direktem Eigenkapital und möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt bis zu 1 Milliarde US-Dollar an Wandelanleihen aufbringen. Wir haben sanftes Marketing mit Anlegern betrieben und tun dies auch weiterhin. Hoffentlich schaffen wir es in den nächsten Monaten.“

Seit der Markteinführung im Jahr 2015 ist Revolut auf eine Anzahl von 8 Millionen Kunden gewachsen. Jetzt soll es zur globalen Expansion kommen. Dazu gab es auch Zuwachs auf unternehmerischer Seite. Unter anderen kooperiert Revolut nun mit Visa und Mastercard. Die Expansion soll aber auch innerhalb des Unternehmens stattfinden. Die bisher 1.800 Mitarbeiter sollen um weitere 3.200 wachsen. Revolut stellt Technologieentwickler, Datenwissenschaftler, Support-Mitarbeiter, Compliance-Experten und auch Führungskräfte für Managementpositionen ein.

Revolut sucht nach finanzkräftigen Investoren

Das Unternehmen sucht immer noch nach Spätphasen-Wachstumsfonds und Private-Equity-Investoren. Idealerweise sollen die internationalen Investoren mindestens 50 Millionen US-Dollar für die Pläne bereithalten. Storonsky erklärt dazu: „Es gibt immer noch eine Nachfrage nach guten, gesunden Unternehmen, aber die Anleger konzentrieren sich jetzt viel mehr auf Rentabilität und Einheitsökonomie als vor ein oder zwei Jahren, als es um Wachstum und Marktbeherrschung ging.“

Für Kunden von Revolut bedeutet dies wohl, dass bald noch mehr Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum kaufen können.

Bildquelle: Photo von Olgierd Rudak

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.