In einem Tweet vom 6. Februar verkündete das Softwareunternehmen, dass Nutzer des Opera-Browsers auf Android-basierten Smartphones nun Ethereum (ETH) kaufen können.

Wie Kryptoszene vergangenen Dezember berichtete, wurde Operas Web 3.0 Browser namens Opera Touch bereits am 13. Dezember auf der “Hard Fork Decentralized”-Veranstaltung in London angekündigt, wodurch Millionen Nutzer ETH ohne seperate Wallet kaufen sowie ausgeben können.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Mit diesem Schritt hofft Charles Hamel, Produktmanager bei Opera, “dass dies den Übergang von Kryptowährung als Investitions- und Spekulationsgut zu einem alltagstauglichen Zahlungsmittel beschleunigen wird”.

Noch nicht offen für jeden und überall

Wer jetzt den Opera-Browser auf seinem Android-Smartphone öffnet und die neue Funktion ausprobieren will, wird womöglich enttäuscht sein, denn vorerst ist der Service nur in Dänemark, Schwerden und Norwegen verfügbar.

Grund dafür ist vermutlich, dass das Unternehmen in Partnerschaft mit der Bitcoin (BTC) -Börse Safello die Kaufoption im Browser implementiert hat. Safello ist nämlich bei der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde registriert und soll unter anderem jeden Käufer durch eine Identitätsprüfung verifizieren. Somit ist der neue Kaufservice reguliert und sicher.

Zudem soll laut Opera durch eine Reihe von Zahlungsoptionen – wie Debit-Kreditkarten sowie dem schwedischen Zahlungsnetzwerk Swish – der Kauf in weniger als 60 Sekunden abgeschlossen sein. Durch dieses hohe Maß an Sicherheit und Transparenz will das Unternehmen den Kaufprozess von Kryptowährungen vereinfachen und auch Menschen ohne jegliche Vorkenntnisse ermöglichen.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.