Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Hamburger Crowdinvesting-Plattform KlickOwn hat die Tokenisierung einer ersten Immobilie für die Liegenschaft „Historisches Lüneburg“ abgeschlossen. Über die Tokenized Securities läuft der gesamte Investitionsprozess ab. Ferner verzichtet KlickOwn auf traditionelle Papierzertifikate und setzt auf die vollständige Digitalisierung.

Ein interessantes Investment für Anleger?

Für das Immobilienprojekt hat sich KlickOwn mit dem Custody Service von der Heydt zusammen. Das Bankhaus verwahrt die Token. Desweiteren kümmert sich das Berliner Fintech Bitbond um die notwendigen Wallets. Somit ist das Bankhaus von der Heydt eine der ersten Banken in Deutschland, die die Verwahrung von Token unterstützt.

In einer Pressemitteilung vom 8. Juli heißt es: „Die erste Emission auf KlickOwn erreichte das Zielvolumen von 1,5 Millionen Euro in voller Höhe vor dem Ende der Abonnementsperiode. Die KHL-Marken wurden stehen Investoren seit dem 1. Juli zur Verfügung und haben eine Laufzeit von drei Jahren. Der Eigentumsnachweis über Sicherheits-Token ermöglicht KlickOwn über eine vergleichbare niedrige Mindestinvestition von 10 EUR.“

Die Investoren haben darüber hinaus die Möglichkeit die Token auf dem Sekundärmarkt zu handeln. Hiermit hat KlickOwn den Investoren einen deutlichen Vorteil gegenüber herkömmlichen Immobilien-Token-Projekten verschaffen. Die Investoren können selbst kleinsten Anteile handeln, da die Token einen nominalen Wert von einem Euro haben.

Weitere gemeinsame Projekte sind geplant

Die Zusammenarbeit trägt Früchte: „Bitbond schuf die technischen Umgebungen für beide Parteien und unterstützt sowohl KlickOwn als auch das Bankhaus von der Heydt als Innovationspartner. KlickOwn nutzt die Tokenisierungstechnologie von Bitbond, um Tokens für seine Emissionen auf der Stellar Blockchain und eine effiziente Registrierung anzubieten Verfahren für Investoren. Das Bankhaus von der Heydt nutzt die Technologie von Bitbond für die sichere Verwahrung digitaler Vermögenswerte.“

Das Bankhaus von der Heydt plant zum Beispiel die Herausgabe einer digitalen Darstellung des Euro. Auch diesmal in Zusammenarbeit mit Bitbond. So könnten schon bald über einen digitalen Euro die Zahlungen über die KlickOwn Plattform in Echtzeit abgewickelt werden. Momentan läuft die Finanzierung über die Stellar Blockchain.

Photo by RandyJost (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.