Werbung
Luckyblock banner

Wie ein Sprecher des Blockchain-Unternehmens Arweave am 23. Mai in einer E-Mail gegenüber Cointelegraph bekanntgab, plant die auf Datenschutz spezialisierte Kryptowährung Monero (XMR) die Umstellung auf einen neuen Proof-of-Work-Algorithmus (PoW). Die Entscheidung für einen neuen Konsensalgorithmus soll sich aus einer Vereinbarung mit Arweave ergeben kanen, dass die Prüfung eines neuen Algorithmus finanzieren werde.

Dabei soll der von Arweave entwickelte Algorithmus namens „RandomX“ von Monero implementiert werden, der den bisherigen Algo „CryptoNight“ ersetzen würde, falls das Audit positiv ausfallen sollte, so der Unternehmenssprecher.

Bisher haben die Entwickler von Monero alle sechs Monate immer kleine Änderungen an CryptoNight durchgeführt, um gegen anwendungsspezifische integrierte Schaltungen (ASIC) anzukämpfen. Allerdings wurde dieser Schritt im vergangenen Jahr von einem GitHub-User als „zu zentralisiertbezeichnet, da häufige Hard Forks ein höheres Maß an Zentralisierung erfordern würden, um diese koordinieren zu können.

Arweave meinte, dass RandomX weniger Änderungen erfordere, um resistent gegen ASIC-Mining zu bleiben. Zudem soll der neue Algo dafür sorgen, dass das Schürfen mithilfe von Grafikchips (GPU) nicht wettbewerbsfähig wird.

Somit hat sich das Unternehmen mit den Entwicklern von Monero zusammengetan und will die Prüfung mitfinanzieren. Diese soll in den nächsten zwei Monaten durchgeführt werden und umgerechnet etwa 134.000 Euro kosten.

 

Bildquelle: Photo von FlyerDiaries


Möchtest du Monero kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × eins =