Litecoin Kurs steigt vor dem Halving.

Die Kryptowährung Litecoin hat in den vergangenen Monaten einen steilen Anstieg verzeichnet. Mitte Juni 2022 erreichte LTC/USD Tiefstände von rund 40 Dollar. Aktuell testet der Kurs hingegen schon die Marke von 100 Dollar. Innerhalb von acht Monaten ist der Wert von Litecoin damit um beeindruckende 150 Prozent gestiegen. Warum ist der Trend von LTC so stark und geht die Rallye noch weiter? Kryptoszene.de analysiert anhand aktueller Daten, wohin sich der Litecoin-Kurs als nächstes bewegen könnte. Außerdem ein Blick auf die aktuellsten Prognosen von Analysten.

Werbung
Fight Out Coin kaufen

Deshalb steigt der Litecoin-Kurs so stark

Der steile Anstieg von Litecoin lässt sich auf zwei wesentliche Gründe zurückführen. Einerseits profitiert die Kryptowährung natürlich von der allgemeinen Erholung der Kurse am Kryptomarkt. Das Jahr 2023 ist überaus bullisch gestartet und der Januar war der stärkste Monat seit dem Bullenmarkt in 2021. Litecoin übertrifft das Wachstum von Bitcoin, Ethereum und anderer Top-Coins nach Marktkapitalisierung in den vergangenen Monaten jedoch teilweise deutlich.

So ist Bitcoin gegenüber seinem Tiefpunkt von rund 15.500 Dollar „nur“ knapp 50 Prozent gestiegen, während der Litecoin-Preis dreimal so stark zulegen konnte. Dies ist auf das bevorstehende Litecoin-Halving in diesem Jahr zurückzuführen. Während bei BTC das Event der Halbierung der Blockbelohnung für Miner erst 2024 erwartet wird, ist das Halving für Litecoin schon für den August 2023 geplant.

Käufer von Litecoin profitieren damit aktuell von beiden Faktoren und konnten sich in den vergangenen Monaten über starke Kursanstiege freuen. Schon als der Kurs von Litecoin noch im Bereich von 60 Dollar notierte, hatte kryptoszene.de auf das besondere Potenzial von Litecoin in diesem Jahr aufmerksam gemacht.

Kann Litecoin über 200 Dollar explodieren?

Der Anstieg von Litecoin vor dem Halving scheint jedoch noch Luft nach oben zu haben. Zumindest wenn man das Wachstum mit der Entwicklung vor dem vergangenen Halving-Event im Augst 2019 vergleicht. Damals konnte LTC von Tiefständen bei rund 22 Dollar bis zum Halving-Event in der Spitze sogar ein Wachstum von 560 Prozent verzeichnen. Nimmt man diese Rallye als Maßstab, könnte Litecoin in den nächsten Monaten noch deutlich höher steigen und bei einem identischen Verlauf wie 2019 weit über 200 Dollar explodieren. Tritt dieses Szenario ein, wäre der Kauf von Litecoin zum aktuellen Zeitpunkt immer noch ein lukratives Investment für die nächsten Monate.

Allerdings gibt es keine Garantie, dass sich Geschichte wiederholt. Und betrachtet man die Kursverläufe von 2022/2023 und 2018/2019 näher, gibt es bereits deutliche Unterschiede zu sehen. So hat Litecoin für die aktuelle Rallye von 150 Prozent etwa 235 Tage benötigt. Vor dem Halving 2019 schaffte Litecoin diesen 150 Prozent Pump hingegen schon in rund 80 Tagen und benötigte damit nur etwa ein Drittel der Zeit von heute.

Litecoin-Rallye anders als 2019

Zudem setzte die Rallye damals deutlich später ein als heute und war dafür wesentlich parabolischer. Zwischen dem Tiefpunkt des Bärenmarktes 2018 und dem Halving-Event vergingen lediglich acht Monate. Hingegen startete Litecoin seinen Anstieg diesmal schon mehr als 1 Jahr vor dem Halving-Event und steigt dafür wesentlich langsamer als damals.

Marktanalysten würden in diesem Zusammenhang davon sprechen, dass der aktuelle Anstieg „gesünder“ wirkt und damit vielleicht nachhaltiger sein kann. Doch wie weit Litecoin vor dem Halving noch steigen kann, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen. Interessant ist, dass das Halving-Event 2019 jedoch nicht den Hochpunkt der Rallye markierte. Schon 1,5 Monate vor der Halbierung erreichte LTC sein Top bei rund 145 Dollar und fiel bis zum Halving wieder um mehr als 30 Prozent auf rund 100 Dollar hinunter. Zieht man auch hier eine Parallele, könnte Litecoin in 2024 schon Ende Juni seinen Pre-Halving Höhepunkt erreichen und dann in eine Korrektur eintreten.

Das heißt jedoch nicht, dass man zu diesem Zeitpunkt unbedingt seine LTC verkaufen sollte. Denn die Historie zeigt, dass das immer im Jahr nach dem Litecoin-Halving stattfindende Bitcoin-Halving weitere starke Einflüsse auf den Gesamtmarkt und damit auch auf den Trend von LTC hat. So sah Litecoin nach dem Halving 2019 zunächst eine 70-prozentige Korrektur, um dann jedoch im Zuge des Bitcoin-Halving eine weitere Rallye mit mehr als 1.500 Prozent Wachstum zu starten.

Tradingview

Halving ein Sell-the-News Event?

Analog zu der Historie könnte Litecoin nach dem Halving im August 2023 zunächst einen deutlichen Abverkauf sehen, der sich möglicherweise über viele Monate bis in die Phase des Bitcoin-Halvings 2024 weiterzieht. Erst dann startet nach Einschätzung von Analysten 2024 der richtige Bullenmarkt, wenn sich Bitcoin weiter zyklisch verhält, wie bei den vergangenen Halving-Events.

Das ist gerade für neue Anleger am Markt wichtig zu wissen, die vielleicht darüber nachdenken beim Halving-Event Litecoin zu kaufen. Typischerweise sind solche Ereignisse oft Sell-the-News-Events und gehen mit einem starken Abverkauf einher. Der Kurs verhält sich damit komplett konträr wie es unerfahrene Anleger eigentlich mit dem als bullisch assoziierten Event des Halving erwarten würde. Deshalb wird gerade neuen Käufer von Kryptowährungen von erfahrenen Anlegern empfohlen, nicht aus der Angst etwas zu verpassen (FOMO) auf einen Schlag viel Geld investieren, sondern gute Einstiegszeitpunkte zu suchen und lieber regelmäßig nach dem Prinzip des Dollar-Cost-Averaging zu kaufen.

Tradingview

Litecoin Prognose: Analysten sehen Kurs bis auf 225 Dollar steigen

Was ist nun kurzfristig vom Litecoin-Kurs zu erwarten? Auf dem Tageschart zeigt die Analyse, dass LTC/USD im Januar erfolgreich aus einem symmetrischen Dreieck nach oben ausgebrochen ist. Das technische Preisziel von rund 192 Dollar hat LTC jedoch noch längst nicht erreicht und könnte damit eine weitere Rallye um rund 90 Prozent sehen. Allerdings besteht auch das Risiko, dass der Litecoin-Kurs bei einer Korrektur erneut den Support der Formation testen wird, der sich aktuell bei rund 75 Dollar befindet. Der Ausbruch aus dem Muster hat relativ früh stattgefunden. Handelt es sich nur um einen Fake-out, könnte Litecoin noch bis August 2023 in der Formation verweilen – wo das Halving stattfindet.

Die Preis Prognose 2023 von Digital Coin Price schätzt, dass LTC in diesem Jahr sogar auf knapp 220 Dollar explodieren kann. Auch Coin Price Forecast nennt ein vergleichbares Jahresziel von 225 Dollar. Der Finanzblog changelly.com sieht den Kurs in diesem Jahr maximal auf rund 150 Dollar steigen. Dagegen geht Wallet Investor von leicht sinkenden Preisen im weiteren Jahresverlauf aus.

FightOut Startseite

Fight out Token im Presale kaufen

Noch bis Ende März 2023 haben Anleger die Chance, sich die neue Kryptowährung FGHT im Presale zu günstigen Konditionen zu sichern. Dahinter steht das Projekt Fight out, das Fitnessanwendungen im Metaverse etablieren will und sich dazu mit Experten aus der Fitnessbranche zusammengetan hat. Der Kauf von FGHT ist hier möglich.

Kryptowährungen mit Potenzial 2023

Sortiere
  • All
zu Love Hate Inu
  • Brandneuer 100x Meme Coin mit Vote-to-Earn Konzept
  • Am 08.03.2023 gestartetes und vielversprechendes Presale Projekt
  • LHINU Token günstig im Vorverkauf zu erwerben
  • Langfristige Investitionen bringen Renditen von bis zu 1.400%
5
5 Stars
NO CODE REQUIRED
NO CODE REQUIRED
ZU Love Hate Inu
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
zu FightOut
  • Move to Earn Mechanismus mit Rewards
  • Metaverse Coin seit 14.12.2022 im Presale
  • Verbindung von digitalen und körperlichen Elementen
  • Blockchain-basiertes E-Sport-System
5
5 Stars
NO CODE REQUIRED
NO CODE REQUIRED
ZU FightOut
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.