Rot war die vorherrschende Farbe in dieser Woche am Kryptowährungsmarkt. Bitcoin sowie alle Altcoins bewegen sich in der Sieben-Tage-Rückschau im Minus. Doch die Verluste fielen sehr unterschiedlich aus. Bei diesen drei Coins mussten Anleger am wenigsten Einbußen hinnehmen (Stablecoin Tether ausgenommen):

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Platz 1: Bitcoin

Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung war in dieser Woche zugleich die erfolgreichste. Bitcoin bewegte sich über die Woche betrachtet nur ganz leicht im Minus (0,35 Prozent), so dass noch von einer Seitwärtsbewegung gesprochen werden kann. Derzeit steht der Kurs von Bitcoin knapp unter der Markte von 5.300 Dollar. Dabei lässt sich in den vergangenen 24 Stunden schon wieder ein leichter Aufwärtstrend erkennen. Das Tagesplus fällt zwar marginal aus, führt aber dennoch dazu, dass die Marktkapitalisierung um über 560 Millionen Dollar angestiegen ist. Insgesamt ist Bitcoin derzeit 93,5 Milliarden Dollar Wert.

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„COINBASE:BTCUSD|1d“
],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Platz 2: Bitcoin SV

Bitcoin Satoshi Vision ist am 15. November vergangenen Jahres aus dem Hard Fork von Bitcoin Cash hervorgegangen. Im April musste Bitcoin SV deutlich Federn lassen und fiel von zeitweise 92 Dollar auf nun rund 55 Dollar je Coin. Allerdings fand der große Abwärtstrend bei Bitoin SV schon in der Monatsmitte statt. In der vergangenen Woche kamen „lediglich“ rund sechs Prozent an Wertverlust hinzu. In einem tiefroten Kryptomarkt befindet sich Bitcoin SV damit noch auf Platz zwei der erfolgreichsten Coins in den Top 20. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 980 Millionen Dollar rangiert Bitcoin SV aktuell auf Platz 13 im Krypto-Ranking.

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„BITFINEX:BSVUSD|1d“
],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Platz 3: Cardano

Der ADA-Coin verzeichnet in dieser Woche einen Kursrückgang um knapp acht Prozent. Von einer erfolgreichen Woche für Cardano kann deshalb eigentlich keine Rede sein. Jedoch verloren fast alle Kryptowährungen in den Top 20 noch deutlich mehr, so dass Cardano auf Platz 3 landet. Binnen der letzten 24 Stunden bewegte sich der Altcoin im grünen Bereich, der Trend von Cardano zeigt leicht nach oben. Aktuell kostet der ADA-Coin 0,07 Dollar. Die Marktkapitalisierung beziffert sich auf knapp 2,2 Milliarden Dollar. Damit belegt Cardano Platz acht unter den wertvollsten Kryptowährungen.

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„KRAKEN:ADAUSD|1d“
],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Photo by QuinceMedia (Pixabay)

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.