BlackRock Bitcoin ETF


Blackrock ist nicht irgendeine Firma, sondern der weltgrößte Vermögensverwalter mit einem Portfolio von etwa 10.000 Milliarden US-Dollar, also 10 Billionen(!) US-Dollar.

Wenn dieser Gigant sich bei einem Unternehmen oder einer Asset-Klasse engagiert, hat das natürlich große Auswirkungen auf den Markt. Jetzt hat der Investmentriese angekündigt, einen ETF für Bitcoin zu launchen und hat auch bereits entsprechende Anträge gestellt.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Explodiert der Kurs von Bitcoin und von anderen Kryptowährungen jetzt? Anleger sollten schnell einsteigen

Klar ist, dass der Einstieg von Blackrock in den Kryptomarkt nicht nur Bitcoin nach oben ziehen kann, sondern auch andere, vielversprechende Kryptowährungen. Steigt der Kurs von Bitcoin, zieht das in den meisten Fällen den Markt nach oben, auch neue Kryptowährungen.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,289.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.31 T

Durch sein Engagement in Bitcoin gibt Blackrock dem Kryptomarkt einige Sicherheiten, sodass auch Anleger einsteigen, die aktuell noch nicht investiert sind, weil sie den aktuellen Möglichkeiten nicht vertrauen.

Das Kaufen von Kryptowährungen kann komplizierter sein, als das Anlegen in einem ETF, vor allem bei einem bekannten Unternehmen wie Blackrock. Neben Bitcoin gibt es aber zahlreiche weitere Kryptowährungen, die eine hohe Rendite versprechen. Dazu gehören auch Krypto Presales.

Genehmigt die SEC den neuen Bitcoin-ETF? Der iShares Bitcoin Trust startet bald

Der iShares Bitcoin Trust von BlackRock wird aller Voraussicht nach bei Coinbase Custody verwahrt. Das geht aus dem Antrag von Blackrock bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hervor.

Die US-Regulierungsbehörde muss noch Anträge für Bitcoin-Spot-ETFs genehmigen. Es ist aber recht unwahrscheinlich, dass sich die SEC mit Blackrock anlegt, trotz des aktuellen Kampfes der Behörde gegen viele Kryptounternehmen, wie zum Beispiel der weltgrößten Krypto-Börse Binance.

Allerdings hat die SEC wiederum im letzten Jahr die Umwandlung des Grayscale Investment LLC zu einem Bitcoin-Fonds abgelehnt. Auch andere Fonds von Fidelity, Cboe Global Markets und NYDIG wurden bisher abgelehnt.

Blackrock stützt des Kryptomarkt – Knickt die SEC jetzt ein?

Bereits seit letztem Jahr betreibt Blackrock einen Privatfonds für seine Kunden, über die das Anlegen in Bitcoin möglich ist. Der Fonds ist allerdings nicht öffentlich zugänglich, so wie beim neuen iShares Bitcoin Trust.

Blackrock wird also zu einem Zeitpunkt aktiv, an dem der Kryptomarkt durchaus Unterstützung benötigen kann. Durch das Engagement stärkt der Kapitalriese natürlich auch die beiden Krypto-Börsen Binance und Coinbase sowie den kompletten Kryptomarkt.

Zusätzlich zeigt das Engagement von Blackrock, dass offensichtlich die Öffentlichkeit immer stärker an Kryptowährungen interessiert ist, und die Möglichkeit sucht in diese neue Asset-Klasse zu investieren.

Einfacher in Bitcoin investieren, ohne Bitcoin direkt zu kaufen

Mit dem neuen iShares Bitcoin Trust können daher Anleger in Bitcoin investieren, ohne selbst Bitcoin zu kaufen. Das geht einfacher, ist sicherer und erfordert keinerlei Wissen zum Umgang, zum Erstellen von Bitcoin-Wallets.

Der Fonds bildet direkt den Bitcoin-Kurs nach. Schon alleine wegen der Ankündigung ist der Bitcoin-Kurs kurzzeitig gestiegen, konnte sich aktuell aber nicht halten, weil das aktuelle Marktumfeld natürlich schwierig ist.

Insgesamt ist Bitcoin in diesem Jahr um knapp 60 % gestiegen und hat natürlich Chancen weiter nach oben zu gehen. Das hängt schlussendlich auch von den Klagen der SEC gegen Binance ab und wie das komplette Marktumfeld ist. Zum Bitcoin gibt es aber auch einige, interessante Alternativen.

Laufen Meme Coins besser als Bitcoin? Und wenn Bitcoin gut läuft, laufen Meme Coins dann noch besser?

In diesem Jahr sind Meme Coins aus Krypto Presales wesentlich besser gelaufen, als Bitcoin selbst. Das zeigt, dass sich im Kryptomarkt durchaus einiges an Geld verdienen lässt, ohne auf die größten Kryptowährungen zu setzen.

Am Beispiel von “Wall Street Memes” ($WSM) zeigt sich, wie gut Meme Coins laufen, denn die neue Kryptowährung hat bereits im Krypto Presale in kürzester Zeit die Marke von 6 Millionen US-Dollar überschritten und ist auf dem Weg auch den Presale vor der Zeitplanung zu beenden.

Der Erfolg von Meme Coins stützt sich in den meisten Fällen auf die Community. Hier hat $WSM mehrere große Vorteile. Zunächst ist die Community auf den verschiedenen Kanälen bereits jetzt im Millionenbereich.

Dazu kommt, dass einige Prominente den Coin unterstützten. So reagiert Elon Musk zum Beispiel regelmäßig auf die Tweets von Wall Street Memes, was die Bekanntheit des Projektes weiter ansteigen lässt. Es kann sich daher lohnen, noch schnell in die neue Kryptowährung einzusteigen und bereits im Presale knapp 20 % Rendite einzufahren.

Die Analyse des Coin ist fantastisch, und das Kaufen von $WSM scheint nach Analysen und vielen Experten ein sinnvolles Investment zu sein.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Weltweit erste GameFi Token
  • Token basierend auf der SOL Blockchain mit Potenzial
  • Krypto Casino im Hintergrund mit über 50.000 aktiven Nutzern
  • Innovatives Belohnungssystem mit 2.250.000 USD Airdrops in 3 Saisons verteilt
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.