Asien-Blockchain-Spiele-Tamadoge

Nach einer aktuellen Studie von DappRadar wird Japan in Zukunft den Web3-Gaming-Markt dominieren. Mit dem richtigen Wissen können Anleger dadurch einiges an Rendite erwirtschaften.

Aktuell sieht es so aus, dass bereits jetzt 80 % aller Web3-Gamer aus Asien kommen. Interessant ist das vor allem, weil vor in Asien einige Länder sehr restriktiv gegen die Nutzung des Internets vorgehen.

Werbung
dogeverse coin kaufen

China erlaubt zum Beispiel Spielern unter 18 Jahren nur eine Stunde pro Tag zu spielen. Aber auch Südkorea ist Blockchain-Spielen gegenüber kritisch eingestellt.

Wer von diesem Trend profitieren will, sollte sich mit dem Thema des Web3-Gaming-Marktes auseinandersetzten. Einer der ganz heißen Kandidaten in diesem Bereich ist das Projekt Tamadoge.

Tamadoge ist ein Blockchain-Projekt, bei dem Nutzer ein virtuelles Haustier pflegen. Das Projekt erinnert an das sehr erfolgreiche Elekronik-Spielzeug Tamagotchi.

In den späten 90er Jahren war das elektronische Spielzeug äußerst populär, da Besitzer durch ein kleines Gerät ein virtuelles Haustier pflegen und trainieren konnten.

Tamadoge nutzt diese damalige Begeisterung und überträgt dieses Konzept in den Bereich der Blockchain-Technologie.

Der Kurs von Tamadoge steigt und entwickelt sich erfolgreich. Die neue Kryptowährung gehört zu den vielversprechenden Kryptowährungen in 2023 und aktuell bereits zu den erfolgreichsten.

Profitiert Tamadoge vom Web3-Hype in Japan?

Tamadoge ist ein wichtiger Teilnehmer am Web3-Markt und die Play-to-Earn-Spiele des Projektes laufen aktuell schon sehr erfolgreich.

Schon im Jahr 2022 konnte Tamadoge einen beachtlichen Vorverkauf verzeichnen, der sogar frühzeitig zum Abschluss kam.

Im Zuge dessen konnten die Entwickler einen beeindruckenden Betrag von 19 Millionen US-Dollar generieren.

  • tamadoge
  • Tamadoge
    (TAMA)
  • Preis
    $0.0037
  • Marktkapitalisierung
    $3.84 M

Ein Vorteil von Tamadoge in diesem Bereich ist die Einfachheit der Spiele.

Der Einstieg bei Tamadoge unproblematisch und es ist kein tiefgehendes Fachwissen ein.

Es ist für das Web3-Spiel kein teures VR-Headset notwendig, um zu spielen. Benutzer benötigen nur die Smartphone-App von Tamadoge.

Mit der neuen Webseite wird das Projekt noch attraktiver und macht den Einstieg in Play-to-Earn-Spiele sehr einfach und vor allem lukrativ für Spieler und für Anleger in den Coin $TAMA.

Tamadoge News: neue Tamadoge Webseite

Kryptospiele gewinnen in Asien an Zugkraft

Es macht den Eindruck, dass Krypto-Spiele und damit auch Play-to-Earn-Spiele in Asien massiv an Zugkraft gewinnen.

Dieser Trend kann in Zukunft sehr schnell auf den Rest der Welt und damit auch auf Europa übergehen, wovon erfolgreiche Projekte profitieren.

Der Trend in diesem Bereich umfasst dabei nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene. Das macht den Markt natürlich noch interessanter. Erwachsene haben natürlich ein größeres Interesse daran, mit Spielen Geld zu verdienen.

Play-to-Earn kann in diesem Bereich in Asien und damit auch in anderen Ländern sehr erfolgreich laufen.

Laut einer Untersuchung von Pacific Meta kennen bereits über 40 % der Erwachsene den Web3-Gaming-Markt. Von diesen 40 % finden wiederum fast 60 %, dass diese Spiele interessant sind.

Das sind natürlich durchaus potenzielle Kunden für Web3-Projekte in diesem Bereich.

Davon profitieren aber nicht nur Teilnehmer der Plattform, sondern auch Anleger, wenn es sich dabei um ein Kryptoprojekt wie Tamadoge handelt. Bereits seit dem Coin Launch läuft das Projekt sehr erfolgreich.


Wie entwickelt sich der Krypto-Gaming-Markt weiter und was bedeutet das für andere Kryptowährungen?

Nach verschiedenen Untersuchungen steigt der Markt von Blockchain-basierten Spielen immer weiter an. Das zieht schlussendlich natürlich auch den Kurs anderer Kryptowährungen nach oben, weil durch Blockchain-Spiele auch Transaktionen in der Blockchain ansteigen.

Bei der On-Chain-Aktivität macht jetzt schon der Gaming-Markt einen großen Anteil aus. Alleine in China gibt es aktuell bereits weit über 700 Millionen Spieler, die Blockchain-basierte Spiele nutzen wollen.

Bereits jetzt dominiert der Markt in Asien nahezu den kompletten Gaming-Markt, nicht nur für Blockchain-basierte Spiele. Zwei Drittel der großen Spieleentwickler der Welt kommen aus China, Japan und Südkorea. Der Erfolg dieser Entwickler zeigt sich an dem riesigen Marktanteil der Gamer am Weltmarkt, auch bei Blockchain-basierten Spielen.

Der Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter fortsetzen und es wird sich damit hoch wahrscheinlich viel Geld verdienen lassen. Es kann sich daher lohnen ein Investment in Blockchain-basierte Projekte in diesem Bereich zu tätigen, zum Beispiel im sehr Erfolg verlaufenden Tamadoge.

Es lohnt sich für Anleger in jedem Fall den Markt von Blockchain-basierten-Spielen genauer im Blick zu behalten. Hier sind auch in Zukunft hohe Renditen möglich, da Games schon immer hohe Zugkraft hatten und andere Projekte nach oben ziehen können sowie eine positive Auswirkung für andere, neue Kryptowährung haben.

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.