Krypto News- India CBDC


Die indische Zentralbank, Reserve Bank of India (RBI), hat jüngst einen Hackathon veranstaltet, um den Einsatz eines „Zentralbankwährungs-Retailer“ als digitales Zahlungsinstrument des Landes zu beschleunigen. Laut Quellen versuchen die Architekten des sogenannten CBDC-R-Systems, die Anzahl der Nutzer in nur drei Monaten auf eine Million anwachsen zu lassen und die Herausforderung eines offline-fähigen CBDC-R in Angriff zu nehmen. Wird das Projekt ein Erfolg, könnte dies ein Fingerzeig für die gesamte Branche werden. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel.

Indien führt Zentralbankwährung ein

Seit 1. Dezember 2022 ist das CBDC Projekt der indischen Zentralbank nun am Laufen. Ursprünglich sollten lediglich 500.000 User aufgenommen werden, inzwischen wird jedoch publik, dass sich die Bank offenbar zum Ziel gesetzt hat, innerhalb von nur drei Monaten bis zu einer Million Nutzer für die digitale Währung zu gewinnen. Bislang nahmen rund 100.000 Verbraucher teil.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

https://twitter.com/CryptoPi0neers/status/1644688047529938948

„Da Indien die global größte Bevölkerung hat, gehen wir davon aus, dass wir den Meilenstein von einer Million Nutzern leicht erreichen werden“, zitiert Coindesk eine Quelle.

Die Zentralbankwährung ist so konzipiert, dass sie mehr Transparenz und Einfachheit für Verbraucher gewährleistet, während sie gleichzeitig Sicherheit bieten soll. Es wird erwartet, dass die neue digitale Währung auch schnellere und einfachere Überweisungen ermöglicht, insbesondere für User, die bisher keinen Zugang zu Bankdienstleistungen hatten.

Im Rahmen der indischen Krypto-Offensive werden verschiedene CBDC-Pilotprojekte sowohl für Privatkunden als auch für Großkunden durchgeführt. In mindestens 15 Städten sind Verbraucher aktiv beteiligt, und mehr als 13 Banken sind integriert.

Hackathon soll weiterhelfen

Um eine schnelle Adaption der CBDC-Währung voranzutreiben, hat die Reserve Bank of India kürzlich einen Hackathon angestoßen. Der Hackathon namens Harbinger 2023, der Anfang Februar startete und noch bis Mitte August laufen soll, war offen für Einzelpersonen, Teams und Vereinigungen aus dem Finanzsektor. Die Teilnehmer erhalten hier die Möglichkeit, ihre Ideen und Lösungen bezüglich CBDC und Zahlungsdienstleistungen vorzustellen und zu diskutieren. Auf der offiziellen Website heißt es hierzu:

HARBINGER 2023 zielt darauf ab, Lösungen und/oder Geschäftsmodelle zu identifizieren und zu ermöglichen, die das Potenzial haben, digitale Finanzdienstleistungen zugänglicher, effizienter, gesetzeskonformer und effektiver zu machen, die Erfahrung der Nutzerinnen und Nutzer zu bereichern und gleichzeitig die Technologien zu erforschen, die die Systeme robuster und skalierbarer machen können.

Die Teilnehmer können an vier verschiedenen Themen arbeiten, nämlich der Erforschung schnelleren Transaktionen (TPS), der Anwendung von digitalen Banking-Technologien und Zahlungsdienstleistungen, der Förderung über die CBDC-Use-Cases und die Evaluierung von RegTech Compliance.

CBDC Indien

Alle Teams präsentierten ihre Ideen und Lösungen dann im Sommer vor einer Expertenjury. Für die Gewinner winken ₹ 40.00.000 in jeder der Problemstellung-Kategorien.

Nach dem Hackathon wolle die RBI alle Ideen und Lösungen in Betracht ziehen, um die Entwicklung ihrer CBDC zu beschleunigen und zu verbessern. Durch die Veranstaltung sollen entsprechend viele Ideen und Lösungen gesammelt und diskutiert werden, die zu einer schnelleren Einführung der Zentralbankwährung beitragen sollen.

Die Kombination einer Verbesserung der Skalierbarkeit, die Erhöhung der Transaktionen pro Sekunde und Lösungen für Offline-Transaktionen wird dabei als große Herausforderung gesehen:  „Das ist eine fast unmögliche Dreifaltigkeit. Bislang kann man zwei Ziele erreichen, aber nicht das dritte“, so eine weitere Quelle. „Hoffentlich wird dieses Problem bald durch technologische Innovationen gelöst“.

Vorbildfunktion für G20?

Indiens digitale Rupie war offenbar auch im internationalen Kontext bereits Gegenstand großen Interesses. Beim jüngsten Treffen der Gruppe der 20 (G-20), das Indien in Bengaluru veranstaltete, sagte RBI-Boss Nirmala Shaktikanta auf einer Pressekonferenz:

„Ein hochrangiger Vertreter des internationalen Finanzsektors ging sogar so weit, das Design unseres CBDC zu loben und fügte hinzu, dass das Einzige, was er im CBDC vermisse, der Geruch der neuen Währung sei“.

https://twitter.com/CryptooIndia/status/1644253573776130050

Es wurde auch angekündigt, dass der RBI ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum einrichten wird, um die Realisierung der neuen digitalen Währung zu unterstützen. Die RBI betonte, dass die Zentralbankwährung zu jeder Zeit durch sorgfältige Prüfung und Überwachung sicher bleiben wird. Hierbei geht es also nicht um Coins, die explodieren werden. Indien erhofft sich vielmehr von seiner CBDC, dass sie das Wirtschaftswachstum des Landes unterstützen und die finanzielle Inklusion verbessern kann. Entsprechend soll noch im April ein Zusammentreffen verschiedener Nationen stattfinden, die das Thema Kryptowährung explizit diskutieren sollen. So dürfte auch auf der Agenda stehen, wie man einen offiziellen Online Broker Test im dezentralen Kryptomarkt etablieren könnte.

Wird das Projekt Erfolg tragen?

Das ehrgeizige Vorhaben stellt Experten vor eine Reihe von Herausforderungen. Ob es erfolgreich sein wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Ein digitales Währungssystem, das Offline-Transaktionen erleichtern kann, wird trotzdem als eine Möglichkeit gesehen, die finanzielle Inklusion in Schwellenländern wie Indien zu verbessern.

https://twitter.com/Crypto_bn/status/1644986844637954049

So hofft die RBI insbesondere, Offline-Transaktionen durchführen zu können, indem sie den Einsatz von Wearables, Debit- und Kreditkarten, Bluetooth-Technologie und Smartphones testet. Ein weiteres wichtiges Anliegen der RBI ist das Risiko der Doppelverwendung. Mehr als 50 Vorschläge wurden bis zum 24. März bei der RBI eingereicht, um das Problem der Offline-Transaktionen zu lösen, so eine Quelle.

Die indische Zentralbank habe sich zudem mit privaten Unternehmen ausgetauscht, um Lösungen zur Verbesserung der Skalierbarkeit zu finden, auch wenn noch keine Partnerschaft mit prominenten Blockchain-Unternehmen eingegangen wurde. Ebenfalls gebe es bislang keinen konkreten Zeitplan für die Einführung einer umfassenden CBDC für den Einzelhandel. Bis Ende des Jahres soll dieser allerdings stehen.

Bis dahin könne man sich überlegen, wie man die Verbraucher über die digitale Rupie informieren möchte. Diese müssten den Wert der CBDC verstehen und wissen, wie man sie am besten nutzt. Hierfür wären eine breite Palette an Verbraucherinformationen notwendig. Auch hierzulande ist die Verwendung von Kryptowährungen nach wie vor oftmals unklar und viele Anleger wissen nicht, dass man etwa Bitcoin mit Paysafecard kaufen kann.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.