ETH Analyse

Kurz nach der großen Ethereum Merge, durch die der Coin auf das Proof of Stake Verfahren umstieg, unterlag der ETH einer erheblichen Zensur. Die Mehrheit der Blocks unterlag nicht den Voraussetzungen der OFAC. Diese negativen Zahlen gehen nun jedoch deutlich zurück. Die nicht OFAC konformen Blöcke sanken dabei auf rund 27 Prozent.

Im Dezember vergangenen Jahres lag der Prozentsatz, der nicht OFAC konformen Blöcke noch bei 80. Jetzt ist er also um 53 Prozent gesunken. Damit machte dieser Wert einen erheblichen Sprung. Diese Daten gehen aus der Analysewebsite mevwatch.info hervor.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

https://twitter.com/The_BTC_Express/status/1656448441029885953

OFAC ist die Office of Foreign Assets Control Behörde. Innerhalb der EU und den USA werden hieraus sämtliche Tätigkeiten innerhalb der Blockchain überprüft. Sie hat die Aufgabe, die Sicherheit der Länder aufrechtzuerhalten und mögliche Angriffe zu erkennen.

Krypto-Unternehmen, die sich nicht an die OFAC Vorgaben halten, werden sanktioniert. Sollte ein Netzwerk eine hohe Anzahl an zensierten Transaktionen aufweisen, ist es möglich, dass es umfänglich gesperrt wird. Das war im vergangenen Jahr bei dem Krypto-Mixer Tornado der Fall.

„Generell gelten die OFAC-Sanktionen gegen alles, was eine Bedrohung für die nationale Sicherheit, Außenpolitik oder Wirtschaft der Vereinigten Staaten darstellen könnte.“

Aus den veröffentlichten Daten der vergangenen Monate lässt sich außerdem lesen, dass über 60 Prozent der Ethereum Validatoren nicht zensierte MEV Relaisbetreiber wie Ultra Sound Money oder Agnostic verwenden.

Validatoren haben die Aufgabe, Transaktionen innerhalb der Blockchain zu überprüfen und im Anschluss zu genehmigen. Bei dem Proof of Stake Mechanismus, den Ethereum nutzt, werden diese Personen zufällig ausgewählt.

Dabei löst die MEV Boost Software einen Block vor und weist ihn entsprechend an einen Validator weiter.

Überwiegend OFAC-konform – Könnte das einen Aufstieg für den ETH bedeuten?

Die aktuellen Blockzahlen zeigen, dass Ethereum nun also OFAC konform ist. Grundsätzlich bedeutet das also, dass der Ethereum deutlich sicherer vor Sanktionen ist als andere Kryptowährungen.

Mit der Merge ging man also einen Schritt in eine sichere Zukunft. Denn immer wieder sind Kryptowährungen von Regulierungen bedroht. Innerhalb der EU war bereits eine Einschränkung für Proof of Work Coins im Gespräch. Davon wäre dann sogar der Riese Bitcoin betroffen.

Die Politik möchte mit einer derartigen Regulierung den enormen Stromverbrauch der Kryptowährungen einschränken. Coins, die auf dem Proof of Work Verfahren laufen, werden von Mining hergestellt. Die Miner verbrauchen dabei sehr viel Strom, was oft zum Kritikpunkt wird, wenn es um Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein geht.

Ein Beispiel: Für das Mining von Bitcoin-Münzen wird innerhalb eines Jahres etwa so viel Strom verbraucht, wie rund 40 Prozent der Haushalte in Deutschland zusammen benötigen

Von dieser Diskussion kann der Ethereum in Zukunft nicht mehr betroffen sein, denn mit der großen Merge fiel der Stromverbrauch bei Ethereum um über 95 Prozent.

Blickt man in die Zukunft, könnte das für den Ethereum in jedem Fall ein Vorteil sein. Denn die Thematik rund um Nachhaltigkeit findet immer mehr in der Politik und auch in dem Krypto-Sektor statt.

Falls Investoren eine vielversprechende Kryptowährung suchen, die besonders nachhaltig ist, wäre Ethereum hier vermutlich einer der Top-Kandidaten.

Ethereum: Das Shanghai Upgrade ist abgeschlossen – was bedeutet das für den Kurs?

Der Ethereum Preis liegt heute bei 1.778 USD. In den vergangenen 24 Stunden ist der Wert um 2,50 Prozentpunkte gesunken. Auch die Marktkapitalisierung sank leicht auf ein Niveau von 213,93 Milliarden USD.

Der Abwärtstrend des ETH Coins fing bereits in der vergangenen Woche an. Zunächst lag der Preis noch auf der Marke von 2.000 USD. Schritt für Schritt sank die Unterstützung jetzt und der Kurs landete auf dem aktuellen, neuen Tiefstpreis des Monats.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $2,912.91
  • Marktkapitalisierung
    $350.02 B

Zunächst hatte der Ethereum deutliche Gewinne erzielt, nachdem das Shanghai Upgrade abgeschlossen war. Seit diesem Tag konnten die Staking-User endlich ihre Belohnungen aus dem Ökosystem nehmen.

Demnach geriet der ETH kurz darauf in leichten Verkaufsdruck. Ein Rückgang war also abzusehen. Dennoch leidet der Kurs nun auch unter dem schwachen Gesamtmarkt. Denn auch der Bitcoin, die führende Kryptowährung, performt derzeit mangelhaft.

Investoren, die neu im Krypto-Sektor sind, erhalten in unseren Broker Vergleich erste Eindrücke darüber, welcher Anbieter bei einem Krypto-Kauf die günstigsten Konditionen bietet.

Launchpad Vorverkauf: Die Nachfrage steigt – erster Meilenstein erreicht

Wer derzeit auf der Suche nach einer neuen Investition ist, sollte nicht nur altbekannte Coins wie den ETH im Blickfeld behalten. Auch neue Kryptowährungen, die sich noch in der Presale phase befinden, könnten ihren Händlern in Zukunft Renditen einbringen. Einige von ihnen setzen außerdem auf einen besonders wichtigen Anwendungsfall. Wie beispielsweise das Launchpad XYZ.

Der Vorverkauf des Launchpad XYZ befindet sich derzeit in der ersten Phase. In diesem Abschnitt kosten die LPX Token 0,0375 USD. Der dynamische Vorverkauf soll bis in das nächste Quartal laufen. Nach dem Coin Launch planen die Entwickler eine Plattform, auf der sämtliche Krypto-Anwendungen gelistet sein sollen.

Launchpad XYZ kaufen oder nicht

Von Games, Brokern und NFT-Märkten bis hin zu neuen Projekten sollen die Benutzer künftig alles finden. Das soll besonders Anfängern den Einstieg in den Krypto-Sektor deutlich erleichtern. Das Konzept soll mit einer eigenen Krypto-Wallet abgerundet werden. Auch sie soll die Handhabung noch einmal deutlich verbessern.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.