Krypto News: der große Marktüberblick!

Wie immer gilt auch in diesen Tagen, dass es in der Kryptoszene alles andere als ruhig ist. Veränderungen sind sichtbar, wohin das Auge reicht. Sei es ob hinsichtlich der Kursentwicklung, bei politischen Faktoren oder der Ausweitung der Krypto-Infrastruktur und derlei mehr. In dieser Krypto Analyse werden die aktuellsten Altcoin und Bitcoin Nachrichten gebündelt, miteinander in Bezug gesetzt und versucht, dass Krypto Potential im Jahr 2019 zu ergründen. Dabei werden wir keineswegs nur auf Bitcoin (BTC), die sogenannte Mutter aller Kryptowährungen, schauen. Das Motto der Stunde ist es, sich auch vor anderen aussichtsreichen Coins nicht zu verschließen. Allerdings ist es notwendig, eine gewisse Selektion vorzunehmen. Schließlich ist es kaum möglich, die Entwicklung aller digitalen Währungen in nur einem Artikel zu betrachten. Wir beschränken uns auf die nach Marktkapitalisierung 20 wertvollsten Kryptowährungen. Was hat sich getan?

Werbung

[toc]

Wer sich ausreichend informiert und sich die aktuellsten Krypto News zur Gemüte führt, hat womöglich weitaus größere Chancen darauf, satte Renditen zu erzielen. Natürlich kann dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein Restrisiko bestehen bleibt. Dies ist jedoch hoffentlich ohnehin jedem bewusst, der sich mit Kryptowährungen befasst. Bevor wir weiter ins Detail gehen, wollen wir folgendes festhalten: Der August 2019 erweist sich bis dato als überaus segensreich für die Welt der Kryptos. Einige Branchenkenner vermuteten einen erneuten Anstieg der Kurse erst im September 2019. Wie sich aktuell jedoch zeigt, entspricht dies – ganz zur Freude mancher Anleger – nicht den Tatsachen. Alleine der Bitcoin (BTC) Wert hat sich innerhalb der letzten 7 Tage um bis zu 22,3 Prozent erhöht. Es verwundert daher nicht, dass immer mehr Online Bitcoin kaufen möchten, oder zumindest mit dem Gedanken spielen. Doch auch bei zahlreichen Altcoins sieht es durchaus rosig aus. Nun denn!

Bitcoin Kursentwicklung und BTC News

Am Montag den 05. August 2019 wurde zwischenzeitlich der Bitcoin Kurs von 11.800 US-Dollar geknackt. Es ist gut möglich, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels schon eine Veränderung stattgefunden hat. Dies liegt schlicht und ergreifend daran, dass Krypto Chart Entwicklungen so volatil sind. Nehmen wir einmal die Veränderungen von BTC näher unter die Lupe, Stand Redaktionsschluss:

  • 9,5 Prozent Zugewinn in den letzten 24 Stunden
  • 22,4 Prozent Zugewinn in den letzten 7 Tagen
  • 66,4 Prozent Zugewinn innerhalb des letzten Jahres

Bei dieser Betrachtung kommt man nahezu unweigerlich zu einem positiven Bitcoin Ausblick. Jedoch ist dies nur eine Seite der Medaille. Es gehört auch zur Wahrheit, dass in der Zwischenzeit auch Korrektur-Phasen aufgetreten sind. Zumal, da das 2019 Allzeit-Hoch noch gar nicht wieder erreicht ist. Am 27. Juni musste man knapp 13.000 US-Dollar für einen BTC investieren. Ein zwischenzeitliches Tief wurde gegen 28. Juli erreicht, wo zur Disposition stand, ob sich der Bitcoin Preis überhaupt nachhaltig über der 9000 US-Dollar Marke halten kann. Dies scheint jedoch schon längst Teil der Bitcoin Geschichte zu sein, denn aktuell ist es vielmehr wieder die Frage, ob das Allzeit-Hoch vom 16. Dezember 2017 wieder in Bälde erreicht werden kann.

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“BTC-USD“ range=“1mo“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

 

Kampf um Platz 2: Chart Entwicklung von Ethereum und Ripple

An dieser Stelle erfolgt in knapper Vergleich zwischen Ethereum (ETH) und Ripple (XRP). Wir geben zu: genau genommen handelt es sich derzeit weniger um einen Kampf – zumindest wenn es um die Marktkapitalisierung geht. Hier liegt ETH klar vorn. Die Marktdominanz beträgt hier 7,94 Prozent, bei XRP hingegen 4,44 Pozent. Eine Marktkapitalisierung von rund 24,4 Milliarden steht einer von etwa 13,68 Milliarden US-Dollar gegenüber (coingecko). Noch sind die Unterschiede zweifelsohne beachtlich. Allerdings ist der Krypto Markt derart distributiv, dass Veränderungen in dieser Größenordnung prinzipiell immer im Bereich der Möglichkeiten liegen.

Ethereum Kursentwicklung eindeutig schlechter als BTC Performance

Wer den Bitcoin-Part nicht übersprungen hat, der wird die beachtlichen Zugewinne vielleicht noch im Hinterkopf haben. Bei Ethereum (Hinweis: in dieser Krypto Analyse schreiben wir folgend der Einfachheit halber von Ethereum anstatt von ETH, und von Ripple anstelle XRP. Gemeint ist der jeweilige Coin!) sieht es gänzlich anders aus. In den letzten 24 Stunden hat sich der Ethereum Wert zwar erhöht, selbiges gilt für die 7- und 14-Tages Rückschau. Bei einem größeren Zeithorizont verändert sich dies jedoch:

  • 4,4 Prozent Zugewinn in den letzten 24 Stunden
  • 8,1 Prozent Zugewinn in den letzten 7 Tagen
  • 43,9 Wertverlust innerhalb des letzten Jahres

Erstens fiel der jüngste Kursanstieg geringer aus als bei BTC, zweitens sind bei längerer Betrachtung sogar rote Vorzeichen angezeigt. Ethereum notiert derzeit 84,2 Prozent vom Allzeit-Hoch entfernt. Bedeutet dies jedoch automatisch, dass das Ethereum Potential gering ist, und dass es um Ethereum Prognosen schlecht bestellt ist, dass ein Ethereum Investment folglich unklug ist? Unserer Meinung nach trifft dies keineswegs zu. Im Gegenteil. Womöglich kann dies auch bedeuten, dass der Coin aktuell unterbewertet ist. Dies ist jedoch spekulativ – wenngleich wir in dieser Krypto Analyse auch noch ein Auge darauf werfen, ob eine Altcoin Rally realistisch scheint.

Ripple Kursentwicklung: Top oder Flop?

Wenn man die Chart-Verläufe von Ripple und Ethereum vergleicht, dann kommt man nahezu zwangsläufig zu einer ambivalenten Einschätzung. Es ist nämlich dergestalt, dass die Entwicklungen im Juli/August 2019, bei einem etwas weiteren Zeithorizont die Einbußen jedoch bei Ripple etwas geringer sind. Die Entfernung zum Allzeit-Hoch ist bei Ripple jedoch noch etwas größer, weswegen Ripple in Summe etwas schlechter abschneidet. Blicken wir jedoch auf die Konkreten Zahlen:

  • 1,9 Prozent Zugewinn in den letzten 24 Stunden
  • 2,6 Prozent Zugewinn in den letzten 7 Tagen
  • 25,7 Wertverlust innerhalb des letzten Jahres

Allerdings gibt es auch einige überzeugte Ripple-Enthusiasten. Wer Ripple kaufen möchte, der findet hierfür selbstverständlich reichhaltig plausible Gründe. Die Ripple Prognose von Coinswitch und Smarteum verdeutlicht dies besonders ausdrucksstark: Coinswitch sagt einen Ripple Preis von 4,50 US-Dollar bis zum Jahr 2023 vorher, Smarteum wiederum sieht den Ripple Kurs sogar schon innerhalb des Jahres 2019 bei 3-5 US-Dollar. Allerdings sind Krypto Prognosen keine Wissenschaft, wenngleich sie natürlich oft auf einem stabilen Fundament bauen. Kein ernsthafter Experte wird abstreiten, dass es auch gänzlich anders kommen kann. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist es sinnvoll, sein Kapital breit zu streuen. Auch ein Aktien Investment ist vermutlich alles andere als unklug.

[stock_market_widget type=“comparison“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“ETH-USD,XRP-USD“ fields=“name,change_abs,change_pct,volume,market_cap,chart“ api=“yf“ markups=“{name},{name},{name}“ urls=“/stocks/{symbol},/stocks/{symbol},/stocks/{symbol}“ range=“1mo“ interval=“1d“]

 

 

Altcoins hinken hinterher – nur noch in Bitcoin investieren?

Natürlich gibt es neben Ripple (XRP) und Ethereum (ETH) noch zahlreiche weitere Altcoins. Wir verzichten an dieser Stelle jedoch darauf, die jeweiligen Chart Entwicklungen einzeln unter die Lupe zu nehmen. Festzuhalten bleibt, dass die Bitcoin Performance derzeit weitaus besser ist. Es gibt nur vereinzelte digitale Währungen, die annähernd Schritt halten können. Demzufolge entwickelt sich auch die Marktdominanz von Bitcoin, wie an folgendem Diagramm sichtbar wird:

Screnshot, Quelle: Coinmarketcap. 05.08.2019.

Es überrascht folglich nicht, dass immer mehr die kritische Frage stellen, ob sich ein Altcoin Investment überhaupt noch lohnt. Der Bitcoin Kurs steigt und steigt, andere hinken hinterher – weshalb dann überhaupt noch in Ethereum, Ripple und andere Kryptowährungen investieren? Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Antworten. Zum einen ist anzuführen, dass sich von vergangenen Entwicklungen schlecht auf die Zukunft schließen lässt. Es gibt keine Gewissheit dafür, dass der Bitcoin Chart auch künftig überperformen wird, und dass die Marktdominanz sich weiter ausdehnt. Gewiss: es gibt Gründe, die dies nahelegen. Beispielsweise wird oft angeführt, dass institutionelle Investoren überproportional in Bitcoin investieren, da hier schlichtweg jetzt schon das meiste Kapital und somit Vertrauen steckt, und dass die Dezentralität von Bitcoin (BTC) die Währung so attraktiv mache. Dies ist jedoch nur ein Aspekt. Wagen wir eine knappe Pro & Kontra Auflistung.

Das ganze Krypto Kapital in Bitcoin investieren – die (potentiellen) Vorteile:

  • Bitcoin genießt die größte mediale Aufmerksamkeit. Insbesondere in Boom-Phasen, wenn vermehrt neue Anleger die Kryptoszene für sich entdecken, werden diese vermutlich zunächst ausschließlich in Bitcoin investieren. Dies könnte den Preis überproportional nach oben schießen lassen – und die Marktdominanz noch vergrößern!
  • Die Identität rund um Satoshi Nakamoto ist noch nicht gelüftet. Hinter Bitcoin steht weder ein Unternehmen, noch eine gemeinnützige Organisation. Viele sind der Überzeugung, dass dies das Bitcoin Potential erhöht. Es gibt schlichtweg kein Management, welches die falschen Entscheidungen treffen könnte.
  • Nicht wenige Branchenkenner sind der Auffassung, dass die Marktdominanz von Bitcoin irgendwann 80-90 Prozent betragen wird. Diese Bitcoin Vorhersage scheint folglich eher Bitcoin-Maximalisten zu stützen. Glen Goodman formulierte es beispielsweise besonders drastisch: „In zehn Jahren werden sich die meisten Kryptowährungen, die wir kennen und lieben, wahrscheinlich auf dem Kryptofriedhof befinden“. Bitcoin klammert er hiervon explizit aus.
  • Das Risiko bei einem Altcoin Investment gilt als noch größer. Dies trifft zumindest auf die Coins zu, welche sich hinsichtlich der Marktkapitalisierung weiter hinten befinden.

Diversifizierung ist das Gebot der Stunde – potentielle Nachteile davon, wenn der Fokus zu stark auf Bitcoin liegt:

  • Bitcoin (BTC) ist bei einigen praktischen Anwendungen durchaus weitaus weniger geeignet. Wenngleich eine Bezahlung via Bitcoin prinzipiell möglich ist, sind die Transaktionsgebühren höher, als bei den meisten wichtigen Altcoins.
  • Bitcoin mag wichtige Funktionen erfüllen, allerdings ist damit noch längst nicht das gesamte Potential abgeschöpft. Eine Stärke von Bitcoin sehen wir darin, dass die Konzeption BTC prädestiniert dafür macht, Wert zu speichern. Somit ist die Bezeichnung digitales Gold durchaus gerechtfertigt. Allerdings bietet die Krypto-Technologie weitaus mehr. Man denke nur an die Vernetzung von Maschinen bzw. das Internet der Dinge (IoT), wo unter anderem IOTA womöglich künftig seine Stärken ausspielt. Wer „nur“ in einen Wertspeicher investiert, dem entgehen womöglich satte Renditen
  • Manche führen auch an, dass die große Distanz zum Allzeit-Hoch bei vielen Altcoins auch ein Merkmal dafür sein könnte, dass es noch viel Wachstumspotential gibt. Dies ist jedoch eher eine Glaubenssache. Während der eine hier von einem fallenden Messer spricht, meint der andere, dass dies perfekte Einstiegs-Kurse sind.
  • Den Faktor der breiten Streuung des Kapitals sollte keineswegs vernachlässigt werden! Auch innerhalb einer Anlageklasse, in diesem Fall im Krypto-Sektor, empfehlen unzählige Experten, in unterschiedliche digitale Währungen zu investieren, um das ohnehin schon nicht geringe Anlagerisiko zu verringern.

Kryptowährungen News: Meldungen fernab von Kursentwicklungen

Einige Krypto, Altcoin und Bitcoin Nachrichten werden an dieser Stelle kurz und prägnant zusammengefasst.

Derivatanbieter in den USA öffnet Pforten für Bitcoin Futures

Am 31. Juli wurde seitens LedgerX publiziert, dass nun offiziell hinterlegte Bitcoin-Futures gehandelt werden können. Damit sei dies einer der ersten Anbieter in den USA. Es gilt als wahrscheinlich, dass dies die Konkurrenz ebenfalls noch im Jahr 2019 beflügelt, ebenfalls physische Future-Angebote anzubieten.

Großteil der Bitcoins abgebaut

Am 1. August wurde bekanntgegeben, dass inzwischen schon etwa 85 Prozent des maximal verfügbaren Angebots an Bitcoin im Umlauf sind. Dies beruht auf den Zahlen von Blockchain.com. Einige sind der Auffassung, dass sich diese Knappheit schon bald bemerkbar machen müsste. Zumal, da längst nicht mehr alle geschürften Coins verfügbar sind, da zahlreiche User schon die Zugänge zu ihrem Wallet respektive ihre private Keys verloren haben.

IOTA Nachrichten

Ende Juli wurde seitens der IOTA Stiftung bekanntgegeben, dass sie 5 Millionen US-Dollar in Forschungszuschüsse investieren werden, um die Forschungsarbeit rund um den Coordicide zu beschleunigen. Der Coordicide gilt als Meilenstein für IOTA. Gesetzt dem Fall dass hier schon zeitnah Erfolge verbucht werden können, dürfte dies den IOTA (MIOTA) Kurs vermutlich beträchtlich erhöhen.

Kryptos und Politik

Seit der Veröffentlichung rund um die Libra-Pläne geht es in der politischen Diskussion heiß her. Zunächst schien es, als würden alle Kryptowährungen in einen Topf geworfen. Inzwischen steht jedoch fest, dass die Argumentationen durchaus differenziert geführt werden. Ripple verfasste einen offenen Brief, der Adressat hierfür war die US-Politik. Hier kam deutlich zum Ausdruck, dass die Politik das innovative Potential der Kryptowährungen nicht zu stark bremsen sollte. Zudem sei es der Fall, dass sich viele Krypto-Unternehmen ihrer Verantwortung vollkommen bewusst seien. Digitale Währungen sollen den US-Dollar komplementieren und nicht ersetzen, so der Tenor des Briefes. Voller Pathos hieß es zudem, dass die USA die einzigartige Chance hätten, zum Weltmarktführer im digitalen Finanzbereich zu werden.

Auch der Blick nach China zeigt an, dass die Krypto Entwicklung durchaus Wandlungen unterliegt. Die chinesische Zentralbank erklärte Ende Juli der Bevölkerung auf offiziellem Wege, wie Bitcoin funktioniert. Hierbei wurde einerseits die Konzeption dargelegt und auch begründet, wie der Wert von Bitcoin zustande kommt. Einige werten dies als besonders interessant, da die chinesische Regierung schon des Öfteren nicht kleinlaut war, wenn es darum ging, die Kryptoäwährung zu kritisieren.

In diesem Krypto Feature sollte deutlich geworden sein, dass wir uns aktuell keineswegs in einer Phase des Stillstands befinden. Es gilt nun die Zeichen richtig zu deuten, und auf die richtigen Pferde zu setzen. Vor allem scheint es uns jedoch auch sinnvoll zu sein, den Enthusiasmus, die Neugierde und den Spaß an der Sache nicht zu verlieren.

 

Photo by WorldSpectrum (Pixabay)

 

In Kryptos investieren? Jetzt von den optimalen Konditionen des Testsiegers Plus500 profitieren.

[xyz-ihs snippet=“plus500″]

 

 

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Lulay

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen. [email protected]

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 20 =

Was du als nächstes lesen solltest

SHIB CAKE neue Kryptowährung explodiert um mehr als 120%! Ist SHIBCAKE besser als SHIB?
Krypto 14 Stunden Ago

SHIB CAKE: neue Kryptowährung explodi...

Das Interesse an sogenannten Meme-Coins wie Dogecoin (DOGE) ebbt einfach nicht ab. Jüngste Kryptowährung mit extremem Kursverlauf:...

App Trading
Analyse, Beiträge 15 Stunden Ago

Robin Hood Aktie steigt 10 % und zählt trotzdem nich...

Die Robin Hood Aktie setzt heute...

Avalanche Avax
Analyse, AVAX, Beiträge, Krypto 16 Stunden Ago

Avax steigt 30 Prozent und schlägt alle Top 50 Coins...

Anleger, die auf coinmarketcap.com einen Blick...

space shuttle
Analyse, Krypto 2 Tagen Ago

Preisrakete Gravitoken steigert auch heute GRV-Kurs ...

Während die Krytpobranche heute weitestgehend ihre...

Beiträge, Krypto 2 Tagen Ago

Kryptowährung in Gefahr: so kann ein VPN Sie schützen

Kryptowährungen sind perfekt für die Privatsphäre,...

Kryptokurse fallen
Analyse, Beiträge, CELO, Elrond, Krypto, OMG 2 Tagen Ago

Diese 3 Token steigen trotz Bitcoin-Dump massiv R...

Der Kryptomarkt befindet sich größtenteils auf...

NFT Art Kaufen
Analyse, Krypto 2 Tagen Ago

Blutbad im Kurs der Non-fungiblen Token: Jetzt noch ...

Es ist rund einen Monat her,...