Viele Kryptowährungen sind jetzt Wertpapiere in den USA

Die SEC verklagt in den letzten Monaten immer wieder Krypto-Börsen wie Binance oder Coinbase nach dem Wertpapierhandelsgesetz in den USA.

Die Begründung dafür ist, dass es sich nach Meinung der SEC bei vielen Kryptowährungen um Wertpapiere/Aktien handelt. Dadurch fallen nach dem Verständnis der SEC diese Kryptowährungen unter das Wertpapierhandelsgesetz der USA.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Natürlich sehen Krypto-Börsen und andere Krypto-Unternehmen wie Ripple, das komplett anders. Diese sehen Kryptowährungen als neue Assetklasse oder als Währung.

Stehen Kryptowährungen unter dem Wertpapierhandelsgesetz in den USA?

Dadurch gibt es natürlich ständig unterschiedliche Ansichten zwischen SEC sowie den anderen US-amerikanischen Behörden, zum Beispiel darin, ob bestimmte Geschäfte mit Kryptowährungen besonders lizenziert und zertifiziert werden müssen, nämlich nach dem Wertpapierhandelsgesetz.

Da die Krypto-Börsen und die meisten Krypto-Unternehmen das nicht einhalten, verklagt die SEC jetzt zunächst die größte Krypto-Börse der Welt, Binance.

SEC verklagt auch Ripple – Welchen Einfluss hat das auf den Binance-Prozess und auf Kryptowährungen?

Im Dezember 2020 hat die SEC wiederum Ripple verklagt, weil das Unternehmen auch hier nach Meinung der SEC verbotene Wertpapiergeschäfte in Höhe von über 14 Milliarden XRP im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar durchgeführt hat.

  • ripple
  • XRP
    (XRP)
  • Preis
    $0.585
  • Marktkapitalisierung
    $32.78 B

Ripple streitet diese Vorwürfe natürlich ab, da das Unternehmen sein Token XRP als Kryptowährung gehandelt hat und nichts als Wertpapier.

Aktuell sieht es danach aus, als ob Ripple die Klage gegen die SEC gewinnen kann, da Richter in den USA aktuell eher der Meinung sind, dass es sich bei Kryptowährungen um keine Wertpapiere handelt und daher auch nicht die Wertpapiergesetze der USA gelten.

Gewinnt Ripple den Prozess am Ende, ist zu erwarten, dass dieser Sieg nicht nur große Auswirkungen auf XRP hat, sondern auch auf Bitcoin und natürlich auch auf den Prozess gegen Binance und die Kryptowährung BNB.

  • binancecoin
  • BNB
    (BNB)
  • Preis
    $592.75
  • Marktkapitalisierung
    $91.64 B

Schlussendlich hat der Prozesse gegen Binance natürlich umfassende Auswirkungen auf den kompletten Kryptomarkt und damit auch auf neue Kryptowährungen.

Im Rahmen der SEC-Klagen sind 67 Kryptowährungen laut der SEC Wertpapiere

Im Rahmen der aktuellen Klagen der SEC gegen Binance, Coinbase, Ripple und anderen Unternehmen hat die SEC jetzt bekannt gegeben, dass mindestens 67 Kryptowährungen als Wertpapiere gehandelt werden.

Gewinnt die SEC die aktuelle Klage, bedeutet dieser Sachverhalt, dass Unternehmen, die diese Kryptowährungen handeln, sich an die Wertpapiergesetze der USA halten müssen.

Bei den (mindestens) 67 Kryptowährungen, die jetzt in den USA durch die SEC  als Wertpapiere eingestuft sind, handelt es sich immerhin um einen Gesamtwert von über 100 Milliarden US-Dollar.

Es gibt aber bereits Bericht, dass die Anzahl der Kryptowährungen weiter ansteigt, die in Zukunft als Wertpapiere eingestuft sind. Das hat natürlich eine große Auswirkung auf Coin Launches, da Kryptowährungen jederzeit als Wertpapiere gelten können.

Interessant ist, dass Bitcoin laut SEC-Chef Gary Gensler explizit NICHT als Wertpapier eingestuft ist.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,596.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.31 T

Vielversprechende Kryptowährungen erhalten dadurch natürlich auch einiges an Sicherheit und Seriosität. Dennoch erschwert die Einstufung als Wertpapier natürlich den Handel solcher Coins.

Diese Kryptowährungen gelten in Zukunft nach der SEC als Wertpapiere

Das aktuelle Verfahren gegen Binance bringt verschiedene Fakten ans Licht, welche Gründe die SEC für die Klagen gegen Binance anführt.  Dazu gehört eine erste Liste von 10 Kryptowährungen, welche die SEC als Wertpapier einstuft. Das sind aktuell:

  • BNB
  • Binance USD
  • SOL
  • ADA
  • MATIC
  • ATOM
  • SAND
  • MANA
  • AXS
  • COTI

SEC verklagt auch Coinbase – Noch mehr Kryptowährungen sind jetzt Wertpapiere

Auch Coinbase, die zweitgrößte Krypto-Börse der Welt, wurde jetzt durch die SEC verklagt. Das wurde vom Markt erwartet, bringt den Kryptomarkt natürlich weiter unter Druck.

Im Rahmen dieser Klage sind weitere Kryptowährungen in die Liste der SEC aufgenommen worden, die ebenfalls als Wertpapier eingestuft sind:

  • Chiliz (CHZ)
  • Flow (FLOW)
  • Internet Computer (ICP)
  • NEAR (NEAR)
  • Voyager (VGX)
  • Nexo (NEXO)

Damit ist die Liste aber noch nicht zu Ende. Es kommen weitere Kryptowährungen sollen dazu kommen:

  • Ripple (XRP)
  • Algorand (ALGO)
  • Terra Luna Classic (LUNC)
  • Terra Classic USD (USTC)
  • Mirror Protocol (MIR)

Die Erweiterung erfolgt im Rahmen der Klagen gegen die einzelnen Unternehmen, da offensichtlich die gehandelten Kryptowährungen der jeweiligen Börse oder des Unternehmens in der Klageschrift aufgeführt werden.

Aktuell sieht es danach aus, dass folgende Kryptowährungen in Zukunft als Wertpapiere eingestuft sind:

XRP, Gram von Telegram (TON), LBRY Credits (LBC), OmiseGo (OMG), DASH, Algorand (ALGO), Naga (NGC), Monolith (TKN), IHT Real Estate (IHT), Power Ledger (POWR), Kromatica (KROM), DFX Finance (DFX), Amp (AMP), Rally (RLY), Rari Governance Token (RGT), DerivaDAO (DDX), XYO Network (XYO), Liechtenstein Cryptoasset Exchange (LCX), Kin (KIN), Salt Lending (SALT), Beaxy Token (BXY), DragonChain (DRGN), Tron (TRX), BitTorrent (BTT), Terra USD (UST), Luna (LUNA), Mirror Protocol (MIR), Mango (MNGO), Ducat (DUCAT), Locke (LOCKE), EthereumMax (EMAX), Hydro (HYDRO), BitConnect (BCC), Meta 1 Coin (META1), Filecoin (FIL), BNB (BNB), Binance USD (BUSD), Solana (SOL), Cardano (ADA), Polygon (MATIC), Cosmos (ATOM), The Sandbox (SAND), Decentraland (MANA), Axie Infinity (AXS), COTI (COTI), Paragon (PRG), AirToken (AIR), Chiliz (CHZ), Flow (FLOW) Internet Computer (ICP), Near (NEAR), Voyager Token (VGX) und Nexo (NEXO).

Dazu kommen weitere 13 Token des Mirror Protokolls:

Mirrored Apple Inc. (mAAPL), Mirrored Amazon.com, Inc. (mAMZN), Mirrored Alibaba Group Holding Limited (mBABA), Mirrored Alphabet Inc. (mGOOGL), Mirrored Microsoft Corporation (mMSFT), Mirrored Netflix, Inc. (mNFLX), gespiegelt Tesla, Inc. (mTSLA), gespiegelt Twitter Inc. (mTWTR), gespiegelt iShares Gold Trust (mIAU), gespiegelt Invesco QQQ Trust (mQQQ), gespiegelt iShares Silver Trust (mSLV), gespiegelt United States Oil Fund, LP (mUSO), gespiegelt ProShares VIX Short-Term Futures ETF (mVIXY)

Es ist zu erwarten, dass diese Liste weiter ansteigen wird.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.