Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Bank of Canada bereitet sich möglicherweise auf die Herausgabe einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) vor. In Zeiten des steigenden Einflusses unternehmerischer virtueller Coins möchte die Notenbank so ihren Monopolstatus im Land wahren.

Effiziente Zahlungen sollen kanadischer Standard bleiben

In einem Blogbeitrag vom 25. Februar erklärt die Bank of Canada: „Die Art und Weise, wie die Kanadier mit Geld umgehen und Zahlungen leisten, verändert sich als Reaktion auf neue Technologien und anspruchsvollere Erwartungen von Verbrauchern und Unternehmen. Die Menschen erwarten, dass Geld sicher und für jeden verfügbar ist. Darüber hinaus wird von den Zahlungen zunehmend erwartet, dass sie schnell, effizient und flexibel sind. Dies zeigt sich im stetigen Rückgang der Verwendung von Bargeld, da die Verbraucher auf Karten- und elektronische Zahlungen umsteigen. Gleichzeitig werden neue alternative digitale Währungen geschaffen, die sich in ihren Eigenschaften von denen des herkömmlichen Geldes deutlich unterscheiden.“

Entsprechend möchte sich die Bank nun mit einer digitalen Ergänzung auf die Veränderung des Finanzsystems vorbereiten. Darunter fällt auch die Modernisierung des Zahlungsverkehrs von Payments Canada. Das bedeutet, dass die Endbenutzer des Zahlungssystems in Zukunft mit einer höheren Geschwindigkeit und einem verbesserten Zugang rechnen dürfen.

Vor der Nachfrage das Angebot schaffen

In dem Statement heißt es außerdem: „Die Bank hat derzeit keine Pläne zur Einführung einer CBDC. Vielmehr wird die Bank die Fähigkeit zur Ausgabe einer allgemeinen, bargeldähnlichen CBDC aufbauen, sollte sich die Notwendigkeit ergeben, eine solche einzuführen. Da der Aufbau dieser Kapazitäten mehrere Jahre dauern wird, kann die Bank mit der Einleitung von Vorbereitungsarbeiten nicht warten, bis der Bedarf offensichtlich ist. Die Vorbereitung im Voraus ist entscheidend. Gleichzeitig bereitet sich die Bank auf eine Reihe weiterer möglicher Änderungen des Geld- und Zahlungsverkehrs in Kanada vor, da die Innovation weiter voranschreitet.“

Eine bargeldähnliche Zentralbankwährung soll also bereits im Hintergrund bereit sein, falls der Bedarf aufkommt. Vor allem für den Fall, dass digitale Währungen von Unternehmen des Privatsektors auf den Markt kommen..

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.