Werbung
Luckyblock Banner

Wie die lokale Nachrichtenplattform Jiji am 12. Juli berichtet, untersuchen die japanischen Behörden im Vorfeld des kommenden Treffens der G7-Finanzminister am 17. und 18. Juli in Frankreich die potentiellen Auswirkungen von Facebooks Stablecoin Libra.

Zur Untersuchung haben die lokalen Behörden eine Verbindungskonferenz eingerichtet, die aus der Bank of Japan, dem Finanzministerium und der Financial Services Agency bestehen soll und bereits diese Woche mit den Tagungen begonnen hat.

Ziel der neu gebildeten Gruppe ist es, Strategien zu koordinieren, die die möglichen Konsequenzen der Umsetzung der Kryptowährung für Geldpolitik, Regulierung, Steuern sowie Zahlungsabwicklung abdecken.

Weiters schreibt Jiji, dass noch weitere Finanzaufsichts- sowie Steuerbehörden der Untersuchungsgruppe beitreten werden, da die Stablecoin weitreichende Auswirkungen habe.

Bildquelle: Photo von btckeychain

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.