Ist der Höhenflug von Ripple schon wieder vorbei?

Seitdem Ripple am 04. Januar sein Allzeithoch erreicht hat mit 3,40 US Dollar ist der kurz nur noch gefallen. Dafür gibt es verschiedene Ursachen die wir uns hier im Detail anschauen.

Werbung

Kaum eine Kryptowährung wurde in den letzten 3 Wochen so gehyped wie Ripple. Immerhin hat sich der Kurs dadurch zwischen Anfang Dezember bis zum 4. Januar verdreizehnfacht. Während 1 XRP Anfang Dezember noch für 0,25 US Dollar zu haben war kostete es am 4. Januar auf einmal 3,40 US Dollar. Ripple wurde damit kurzzeitig zur zweitgrößten Kryptowährung (nach Marktkapitalisierung). Seitdem ist der Kurs aber wieder nach unten gegangen und steht aktuell bei 2,30 US Dollar.

Ripple Kursentwicklung seit 1. November 2017

Der Grund dafür sind vor allem zwei Ereignisse:

1. Wie Coinmarketcap.com gestern mitgeteilt hat, haben sie sich dazu entschlossen die koreanischen Kurse nicht mehr in die Berechnung des Durchschnittspreises mit einzubeziehen. Dazu muss man wissen, dass Kryptowährungen in Korea deutlicher teurer gehandelt werden und das Coinmarketcap.com quasi der Anlaufpunkt für viele Anleger ist, um sich Kursentwicklungen verschiedenen Coins anzuschauen. Der Kryptohandel in Korea ist stark reglementiert und nur Koreaner können an den dortigen Börsen handeln. Dadurch ergeben sich auch keine Arbitrage Möglichkeiten von Kryptowährungen, die an internationalen Exchanges gekauft werden und anschließend an koreanischen Exchanges verkauft werden könnten. Die Änderung bei Coinmarketcap.com hatte zur Folge, dass der Kurs von Ripple deutlich abgefallen ist (30%). Da über 50% des Ripple Handels gegen Korean Won stattfindet und der hohe koreanische Preis jetzt aber nicht mehr in die Kalkulation des Durchschnittspreises bei Ripple mit einbezogen wird. Gerade unerfahrene Anleger waren davon irritiert und haben zum Teil ihr Ripple verkauft, weil sie dachten der Kurs fällt stark um sich so vor Verlusten wollten.

2. Ein weiterer Grund ist die Berichterstattung über Ripple. Gerade in den letzten Tagen haben die Berichte zugenommen, in denen kritisch hinterfragt wurde ob eine Bewertung von über 100 Milliarden für XRP überhaupt gerechtfertigt ist. Selbst der Spiegel hatte gestern einen Artikel in dem der Wert von Ripple in Frage gestellt wurde.

Durch die Berichterstattung wurde aber vielen klar, dass Ripple nicht nur aus der Kryptowährung besteht, sondern eigentlich eine eigene Technologie ist, die internationale Zahlungen und Interbank Zahlungen deutlich beschleunigen, vereinfachen und günstiger gestalten will. Ripple ist dadurch zum Beispiel eine Alternative zum SWIFT System. Die Kryptowährung XRP ist daher nur ein kleiner Teil von Ripple. Schlimmer noch, Ripple arbeitet zwar schon mit vielen Banken zusammen (Santander, UBS etc.) allerdings nutzen fast alle von denen Ripples sogenanntes xCurrent System, bei dem gar kein XRP benötigt wird. Nur eine kleinere mexikanische Bank nutzt bisher das xRapid System, bei dem auch XRP zum Einsatz kommt. Es besteht also die Möglichkeit, dass Ripples System zum Standard für internationale Zahlungen wird XRP dabei aber keine Bedeutung haben wird.

Ebenfalls wichtig für die Ripple Kursentwicklung wird sein, wie sich die koreanischen Anleger gegenüber Ripple weiter verhalten werden. Auch wenn es keine direkten Arbitrage Möglichkeiten gibt zwischen den großen internationalen Exchanges und den koreanischen Exchanges so gibt es doch eine indirekte Abhängigkeit. Würden die Koreaner anfangen Ripple fallen zu lassen würde, dass nicht spurlos an den internationalen Exchanges (Binance, Bittrex, Bitfinex) vorbeigehen. Derzeit findet etwa 60 Prozent des XRP Handels gegen Korean Won (KRW) statt.

XRP Handelsvolumen nach Exchange und Paarung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

1 Trackback / Pingback

  1. Ein roter Tag für den Kryptomarkt - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =

Was du als nächstes lesen solltest

Cannabis und Wasserstoff Aktien
Analyse, Beiträge, Tilray 4 Stunden Ago

Cannabis Aktien: Welche Marihuana Akt...

Der Kauf von Cannabis-Aktien galt in der Finanzbranche in den letzten Jahren als eines der besten Investments....

Ethereum, Krypto 10 Stunden Ago

Ethereum kaufen: Wieso ETH jetzt ganz schnell ein ne...

Ethereum scheint sich aufzuheizen für eine...

Krypto 1 Tag Ago

Das 2-Welten-Prinzip: Die vielfältigen Chancen von d...

Staatliche Währungen wie Euro oder US-Dollar...

Krypto 1 Tag Ago

Hedera Hashgraph Coin (HBAR) kaufen: Was man über di...

Die Kryptowährung Hedera Hashgraph Coin (HBAR)...

Aktien 1 Tag Ago

Investmentfonds – attraktive Anlagemodelle für...

Investmentfonds werden von Finanzdienstleistern in vielen...

Krypto 2 Tagen Ago

Welche Vorteile kann die Blockchain der Online-Glück...

Während die Land Casino Resorts angesichts...

Krypto 2 Tagen Ago

Beste Kryptowährung 2021? Bullishe Prognose für Sola...

Ein beliebter Krypto-Analyst glaubt, dass Ethereum-Konkurrent...