Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Nachdem IOTA Nutzer nun seit ungefähr drei Wochen nicht auf das stillgelegte Netzwerk zugreifen konnten, gibt es jetzt einen Hoffnungsschimmer. Die IOTA Foundation hat die Wiederaufnahme des regulären Betriebs in einer Woche angesetzt. Nach einem mutmaßlichen Hackerangriff auf die IOTA Wallet Trinity hatte die IOTA Foundation den Zugang für alle erst einmal lahmgelegt. Zur Klärung schalteten sich auch Cyberkriminalitäts-Experten des Bundeskriminalamts hinzu.

Nutzer sollen ihre Gelder schützen

Seit dem 12. Februar ist das Tangle für Transaktionen jetzt schon gesperrt. Bei einem Angriff auf IOTA Wallets wurden MIOTA Token und Passwörter gestohlen. Bei dem Zwischenfall konnten die Angreifer sich 8.55 Ti (Terraiota) sichern. Mittlerweile hat IOTA nun die Schwachstelle gefunden. Ferner aktualisierten die Betreiber auch die Software für die Trinity Wallet, sodass eine sichere Nutzung ab dem 10. März wieder möglich sei. Das Tool Seed-Migration ist bereits jetzt verfügbar.

Auf Twitter berichtet IOTA: „Das Werkzeug für die Seed-Migration ist jetzt verfügbar. Wenn Sie Trinity zwischen dem 17. Dezember 2019 und dem 17. Februar 2020 benutzt haben, stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihre Token in den nächsten 7 Tagen (ab 29. Februar) migrieren, bevor wir den Coordinator wieder einschalten.“

Zwar war nur die Desktop Version der Trinity Wallet betroffen, aber auch Nutzer der Mobile Wallet sollen ihre Einlagen vorerst in Sicherheit bringen.

Glück im Unglück?

Gegenüber Cointelegraph berichtet Dominik Schiener, einer der Mitgründer von IOTA: „Obwohl dieses Ereignis wenig erfreulich war, konnten wir von der IOTA Fondation unter Beweis stellen, dass es uns wichtig ist, die Gelder der IOTA Nutzer zu schützen und dass wir hochprofessionell auf solche großen Problemstellungen reagieren können. Auch wenn wir in der Krypto-Community an Vertrauen eingebüßt haben, stehen unsere Vertragspartner weiterhin an unserer Seite und glauben an die Zukunft von IOTA.“

Bezüglich der Pläne rund um das angekündigte Chrysalis Upgrade haben die Betreiber aber keine Bedenken.

Bildquelle: Photo von BeatingBetting

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.