Was ist IOTA
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Bei dem Coordicide-Projekt von IOTA geht es schon länger darum die vollständige Dezentralität des Tangles zu ermöglichen. Nun hat die IOTA Foundation einen aktuellen Lagebericht mit den neusten Forschungsergebnissen veröffentlicht.

Drei Aufgaben stehen für die Teams jetzt im Vordergrund

In einem Blogeintrag vom 6. Dezember erklärt das IOTA Team den momentanen Workflow: „Die DRIs (Directly Responsible Individuals) für jede Gruppe treffen sich regelmäßig, um Entwicklungen und Auswirkungen zwischen den Gruppen zu diskutieren. Wir haben festgestellt, dass dieser Workflow sehr effektiv ist.“

Dabei konzentrieren sich die einzelnen Teams ganz besonders der Erstellung einer Forschungsspezifikation, der Überarbeitung von Whitepapers und der Erforschung der Coordicide-Komponenten. Bei der Überarbeitung des Whitepapers haben die Forschungsteams bereits positive Rückmeldungen von der Öffentlichkeit und den akademischen Mitarbeitern erhalten. Entsprechend schreibt das Forschungsteam nun ein überarbeitetes Whitepaper als Grundlage für die Überprüfung von Lösungen.

Überprüfbare Zufälligkeiten

Das Autopeering ist ein Teil des Coordicide-Projekts der IOTA Foundation. Die Forschungsteams haben die verschiedenen Vorschläge zum Autopeering analytisch, aber auch in GoShimmer Simulationen analysiert. In dem Blogbeitrag heißt es weiter: „Insbesondere haben wir untersucht, wie lange Verbindungen zwischen Knoten dauern werden, und auch die Stärke des Tests „Überprüfbare Zufälligkeit“ untersucht. Wir haben auch damit begonnen, die Schwankungen der Anzahl der Verbindungen des Knotengraphen zu modellieren. In Kürze werden wir die Simulations- und Analyseergebnisse vergleichen und zu einer Reihe von wissenschaftlichen Publikationen zusammenfassen.“

Ist dieser Part abgeschlossen, geht es im nächsten Schritt um die automatische Erstellung der Spezifikation für die Übergabe an das Engineering-Team. Auch wenn für IOTA Investoren die einzelnen Forschungsergebnisse möglicherweise nicht ausschlaggebend sind, bedeutet der Fortschritt der Forschung auch ein Stück Zukunftssicherheit für die dazugehörigen Coins. Direkte Auswirkungen auf den MIOTA Kurs sollte man aber nicht erwarten.

Bildquelle: Photo von BeatingBetting

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.