gray goodbye friends board
Werbung
Luckyblock Banner

In einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag meldet sich erstmals David Sønstebø zu seinem Rauswurf aus der IOTA Foundation zu Wort. Dabei legt er Hintergründe zum Rauswurf offen und spart auch nicht an Kritik an dem Mitgründer von IOTA Dominik Schiener. Aber nicht nur gegen den ehemaligen Weggefährten hegt Sønstebø Kritik. Auch mit der Darstellung seiner Entlassung ist er nicht einverstanden und stellt in diesem Zusammenhang einige Sachen zur aktuellen Situation klar. Außerdem äußerte sich der IOTA Mitbegründer zu Vorwürfen, die auf die geistige und allgemeine Gesundheit seiner Person abgezielt haben.

Sønstebø: Pressemitteilung schlecht formuliert

Wie das ehemalige Führungsmitglied der IOTA Foundation in seinem Blogeintrag darlegte, war die Pressemitteilung seitens IOTA zu seiner Entlassung “schlecht formuliert, überhastet und regelrecht unprofessionell”. Daher gäbe es momentan auch “reichlich Spielraum für wilde Spekulation”. Laut dem Gründer gab es zwischen ihm und dem Rest der Führungsriege Meinungsverschiedenheiten, allerdings widerspricht er Behauptungen, nach denen seine Interessen “im Konkflikt mit der Organisation standen”. Seiner Meinung nach ist solch eine Darstellung, “grob falsch, dubios und Verleumdung” seiner Person.

Die Meinungsverschiedenheiten hätten “den Nährboden für das nachfolgende Drama bereitet”.  Als Beispiel nannte Sønstebø  seinen Vorschlag, einen CEO für die Professionalisierung der Organisation einzustellen. So habe die Organisation diesen Vorschlag abgelehnt.

Sønstebø lehnte Vereinnahmung der Organisation ab

Darüber hinaus gab es weitere Punkte mit denen Sønstebø nicht einverstanden war. Unter anderem habe sich die Organisation vermehrt Projektbereiche vorgenommen, die eigentlich ausgelagert hätten werden sollen, damit die Eigenständigkeit des IOTA-Ökosystems hätte ausgebaut werden können. Außerdem entfachte ein Streit um die Finanzen der Organisation. Letztendlich war die Ablehnung der Vereinnahmungen der Organisation der Grund für den Rauswurf.

Dementsprechend stellte Sønstebø im Laufe seines Blogbeitrags fest: „Da habt ihr es: Das sind meine ‚abweichenden Interessen.“  Der Wert von IOTA Wallets dürfte sich durch den neuerlichen Konflikt der Gründer nicht unbedingt vermehren. Anleger sollten auf positive Kursimpule warten.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Paypal IOTA kaufen können

Foto von Jan Tinneberg

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.