Werbung
Luckyblock Banner

Die Kryptowährung IOTA ist einer der großen Gewinner der vergangenen Handelswochen. Im abgelaufenen Monat Mai zeigte der Trend von IOTA steil nach oben. Von 0,261 Euro am 1. Mai stieg der Kurs bis zum Monatsende auf 0,435 Euro an. Das entspricht einem Wachstum von rund 67 Prozent innerhalb weniger Wochen. Zwischenzeitlich stand IOTA sogar noch besser da. Am 29. Mai legte der Kurs auf 0,49 Euro zu. Auf diesem Höchststand lag das Monatsplus sogar bei fast 90 Prozent.

Jaguar & Co.: Gute Nachrichten sorgen für Wachstum

Auch bei einer Betrachtung der vergangenen Woche steht IOTA gut da. So stieg der Kurs binnen sieben Tagen um rund 15 Prozent. Unter den 20 wertvollsten Kryptowährungen der Welt haben in diesem Zeitraum nur drei Altcoins besser abgeschnitten. Das sind allen voran Bitcoin SV (107 Prozent) sowie Cosmos (58 Prozent) und Ethereum Classic (25 Prozent).

Für den Kursanstieg von IOTA im Mai sorgten eine Reihe von Ankündigungen. So teilte die MIOTA-Stiftung etwa am 28. Mai mit, dass IOTA durch einen zielgerichteten Plan schon bald komplett dezentralisiert arbeiten soll. Weiterhin profitierte IOTA von vielversprechenden Nachrichten über verschiedene Partnerschaften. Dazu zählt etwa der Autokonzern Jaguar, der eine IOTA-Smart-Wallet in seinen Fahrzeugen testet oder der Luxusmodehersteller Alyx, der IOTA für die Nachverfolgung seiner Lieferkette einsetzen möchte.

IOTA verliert zum Monatsanfang an Fahrt

Im Ranking der wertvollsten Kryptowährungen steht IOTA derzeit auf dem 17. Rang. Die Marktkapitalsierung beziffert sich auf 1,172 Milliarden Euro. In den vergangenen 24 Stunden lag das Handelsvolumen bei über 40 Millionen Euro. IOTA liegt damit nicht weit hinter Dash zurück. Das Polster auf Tezos auf Platz 18 beträgt derzeit rund 150 Millionen Euro.

Allerdings hat sich das IOTA-Wachstum in den letzten Tagen etwas abgeschwächt. Am vergangenen Handelstag musste IOTA einen Kursverlust von über vier Prozent hinnehmen. Nun bleibt abzuwarten, ob IOTA auch im Juni durch weitere gute Nachrichten ähnlich stark zulegen kann wie im Mai oder ob Anleger der Kryptowährung sich nun auf eine Seitwärts- oder gar eine Abwärtsbewegung einstellen müssen.

Bildquelle: Photo von Tim Reckmann | a59.de

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„BITFINEX:IOTUSD|12m“
],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.