Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Auch Iota kann sich dem allgemeinen Abwärtstrend der Krypto Währungen nicht entziehen. Ist bald Besserung in Sicht? Die Chartanalyse

Stand des Iota Kurses

Aktuell ist Iota zu einem Preis von 0,17 € zu haben. In der letzten Woche fiel der Coin damit erneut um zwei Cent. Betrachte man die letzten 30 Tage, so beträgt der Verlust sogar über 28 %. Es ist fast genau ein Jahr her, als sämtliche Krypto Währungen, allen voran der Bitcoin, in ein Tief droppten. Erst Anfang 2019 begannen sich die Coins Schritt für Schritt zu erholen. Schon wurde wieder von neuen Rekorden, die möglich werden, gesprochen, doch seit Ende Juni 2019 geht es für die meisten Coins mehr oder weniger steil bergab. Noch scheint es nicht absehbar zu sein, wie lange diese Talfahrt anhalten soll. Iota folgt dem Negativtrend. Doch wie lange noch? Die Chartanalyse soll Aufschluss darüber geben, ob es jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, in Iota zu investieren.

Aktueller MIOTA-Chart

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„BITFINEX:IOTEUR|12m“
],
„greyText“: „Kurse von“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Analyse des Iota Kurses

In der letzten Woche verlor der Coin erneut über 8 %. Hält der Abwärtstrend an? Um herauszufinden, wie sich der Kurs in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln könnte, sehen wir zunächst einige Rahmendaten zu Miota an.

  • Das Kursmaximum von IOTA im letzten Monat betrug 0,24€ und wurde am 14. November 2019 erreicht.
  • Das Kursminimum im Verlauf des letzten Monats wurde erst gestern am 13.12.2019 mit einem Wert von 0,0172 € gemessen.
  • Sieht man sich lediglich die letzte Woche an, so wurde hier das Maximum am 9. Dezember erreicht. Hier kostete ein Iota 0,19 €.
  • Das Minimum in der letzten Woche entspricht dem Monatsminimum.

Erst gestern wurde wieder ein Tiefpunkt im Iota Kursverlauf des letzten Monats erreicht. Das Monatsmaximum hingegen liegt schon den ganzen Monat zurück. Der Trend geht also nach wie vor nach unten. Doch bremst er sich ab? Hierzu errechnen wir uns im nächsten Schritt das Momentum.

Bremst sich der Fall tatsächlich ab?

Errechnet man sich das Momentum für die letzten 30 Tage von Iota, so kann dieses als negativ, dabei steigend festgestellt werden. Das bedeutet, dass der Iota Kurs gefallen ist, sich die Geschwindigkeit des Abfalls aber immer weiter abgebremst hat. Ist also eine Trendwende in Sicht? Wenn sich das Momentum der letzten Woche ähnlich gestaltet, dann könnte es durchaus wahrscheinlich sein, dass die Talsohle bald erreicht sein wird. Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache. Das Momentum für die letzten sieben Tage kann als negativ, dabei fallend errechnet werden. Hier verlor der Kurs also erneut, die Geschwindigkeit des Abfalls beschleunigte sich aber. Das könnte bedeuten, dass der Negativtrend von Iota noch einige Tage anhalten könnte.

Daytrader hofften auf Symbole

Iota Daytrader haben einige spannende Stunden hinter sich. Erst kürzlich bildete sich ein negativer Mast aus, der darauf hoffen ließ, dass sich ein Wimpel oder eine Flagge ausprägt. Wimpel und Flaggen sind Symbole, die anzeigen können, dass sich ein Trend, der vor Auftreten des Symbols stattfand, sich nach diesem wiederholen wird.

Quelle: Variation nach Coinbase

Im 24 Stunden Iota Chart ist dieser negativen Mast gut zu erkennen. In der Folge bildete sich jedoch keines der genannten Symbole aus, sodass man keine Hinweise auf den kommenden Kursverlauf erhielt.

Massig Gaps im Iota Chart

Momentan scheinen Unsicherheiten auf dem Iota Markt zu existieren. Gaps sind Ausdruck des Kauf- und Verkaufsverhalten der Anleger. Wird schnell gekauft oder verkauft, so bilden sich diese Lücken in Chartverläufen aus und zeichnen ein Bild davon, wie unruhig der Markt momentan ist. Betrachtet man nun einen aktuellen Kerzenchart des Miota Tokens, so lassen sich zahllose Gaps erkennen

new TradingView.widget(
{
„width“: 750,
„height“: 610,
„symbol“: „BITFINEX:IOTEUR“,
„interval“: „60“,
„timezone“: „Etc/UTC“,
„theme“: „Light“,
„style“: „1“,
„locale“: „de_DE“,
„toolbar_bg“: „#f1f3f6“,
„enable_publishing“: false,
„allow_symbol_change“: true,
„container_id“: „tradingview_2a8b8“
}
);

Bei den meisten dieser Gaps handelt es sich um sogenannte Common Gaps, die über keine Prognosequalität verfügen. Hier und da werden aber auch Measuring Gaps sichtbar, die oft als Trendbestätigung gedeutet werden. Man könnte also davon ausgehen, dass der Negativtrend noch weiter anhalten könnte.

Trendlinien bestätigen die negative Performance

Trendlinien können in Chartverläufe eingezeichnet werden und dienen der Visualisierung des aktuellen Trendgeschehens. Wie erwartet, zeigt eine solche Linie stark nach unten, wenn man sie in einen Iota Chart über die letzten 30 Tage einzeichnet. In den letzten sieben Tagen verliert die Linie zwar an Schiefe, ist aber trotzdem noch als deutlich negativ zu erkennen. Von einem möglichen Abbremsen, wie es das 30 Tage Momentum implizieren wollte, kann also nicht gesprochen werden.

Sind weitere Kursverluste in Sicht?

Welche Informationen wurden nun aus der Chartanalyse gewonnen?

  1. Zwar zeigt das 30 Tage Momentum ein Abbremsen des Falles, die Trendlinien und das sieben Tage Momentum lassen aber nicht auf eine baldige Trendwende hoffen.
  2. Iota Kurs Prognosen sind derzeit aufgrund der Unsicherheiten auf dem Iota Markt, die anhand der Gaps identifiziert werden können, nur unzuverlässig möglich.
  3. Erst gestern wurde ein erneutes Monatsminimum erreicht und es ist nicht unwahrscheinlich, dass diese Marke bald erneut unterboten werden wird.

Wenn man die gewonnenen Informationen zusammenfasst und interpretiert, so kann man vorsichtig davon ausgehen, dass der Iota Kurs in den kommenden Tagen noch weiter sinken sollte. Echte Anzeichen für eine baldige Trendwende sind nicht in Sicht. Man könnte eher davon profitieren, wenn man sich jetzt von seinen Iota Tokens trennt und zu einem günstigeren Zeitpunkt wieder einkauft. Natürlich hängt eine Iota Kursprognose auch von dem künftigen Verlauf des Bitcoinkurses ab. Weiter spielen aktuelle Börsennews eine Rolle.

Aktuelle Börsennews

Aktuell beschränkt sich Iota in seiner Öffentlichkeitsarbeit auf Personalvorstellungen und Contests. Innovative Neuerungen sind in den kommenden Tagen nicht in Sicht, daher sollten sich die derzeitigen Nachrichten nicht sonderlich auf den Kursverlauf von Iota auswirken.

Iota Kaufen oder Verkaufen?

Leider ist eine baldige Trendwende nach wie vor nicht in Sicht. Wahrscheinlicher ist es, dass weitere Kursverluste von Iota folgen werden. Daher erscheint es sinnvoller das eigene Iota Wallet momentan zu leeren, um es zu einem besseren Zeitpunkt wieder aufzufüllen. Wer trotzdem von der beliebten Kryptowährung profitieren möchte, für den könnte der CFD Handel mit Wetten auf fallende Kurse eine Möglichkeit darstellen.

Derzeit sollte man Iota eher langfristig betrachten. Früher oder später sollte eine Trendwende eintreten. 2020 wird Iota große Projekte einführen, die sich dann hoffentlich positiv auf den Kursverlauf auswirken.

{
„interval“: „4h“,
„width“: 425,
„colorTheme“: „light“,
„isTransparent“: false,
„height“: 450,
„symbol“: „BITFINEX:IOTEUR“,
„showIntervalTabs“: true,
„locale“: „de_DE“
}

Beitragsbildquelle: iota.org

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.