Seit Monaten wartet die IOTA Community auf das neue Trinity Wallet. IOTA hat jetzt einen groben Zeitplan für die Veröffentlichung bekanntgegeben und erklärt wie es zu den Verzögerungen kam.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Immer wieder kam es beim aktuellen IOTA Wallet zu Problemen. Vor allem Nutzer, die weniger technisch affin sind waren mit der Benutzung überfordert. Bei Transaktionen kann es vorkommen, dass diese einfach nicht durchgeführt werden und mehrfach an den Tangle reattached werden müssen und auch kann es schon einmal sein, dass dem nach dem Login kein Guthaben angezeigt wird, was viele natürlich panisch werden lässt.

Es war also klar, dass irgendwann ein neues Wallet entwickelt werden muss. Glücklicherweise fand die IOTA Foundation Charlie Varley, der im Rahmen seiner Master Thesis am University College in London ein IOTA Mobile Wallet entwickelt hat. Dieses nennt er Trinity Wallet. Zunächst unterstütze IOTA ihm bei der Weiterentwicklung des Wallets, bis er schließlich als Entwickler bei der IOTA Foundation eingestellt wurde.

Sein Trinity Wallet wird nun also zum neuen offiziellen IOTA Wallet. Leider kam es bei der Entwicklung immer wieder zu Verzögerungen. Da das Wallet auch für wenig technisch affine Nutzer einfach zu bedienen sein soll und sich bei der Entwicklung einige technische Schulden angesammelt haben, die erst behoben werden mussten.

Derzeit läuft schon der geschlossene Alpha Test, bei dem 250 Nutzer die Möglichkeit haben das Trinity Wallet auf dem Smartphone zu testen. IOTA hat jetzt bekanntgegeben, dass dieser Test sehr gut verlaufen ist und man sich dazu entschieden hat, jetzt ein Sicherheits Audit des Programmcodes zu machen. Dieser wird voraussichtlich 6-7 Wochen dauern. Anschließend wird der Code vom Wallet veröffentlicht und ein Beta Test gestartet. Bei diesem hat jeder die Möglichkeit sich das Trinity Mobile Wallet aus dem App Store runterzuladen und zu testen.

Kurze Zeit später soll auch das Desktop Wallet veröffentlicht werden. Hierbei erwartet das Team allerdings keine Verzögerungen mehr, da der React Code im Hintergrund der Gleiche ist und sich einfach zur Desktop Variante adaptieren lässt.

Etwas Kritik ist hier sicher angebracht, dass eine Plattform, die 4 Milliarden Marktkapitalisierung hat, länger als ein dreiviertel Jahr benötigt bis endlich ein nutzerfreundliches Wallet veröffentlicht wird. Immerhin war der ursprüngliche Beta Test schon für Q1 2018 angekündigt. Dieses Ziel wird jetzt verfehlt.

Quelle: IOTA


Wer noch kein IOTA besitzt kann die Kryptowährung bei Binance kaufen. Eine Anleitung dazu findet ihr hier

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

1 Trackback / Pingback

  1. Nächster IOTA Snapshot für den 29. April angekündigt – Das solltet ihr wissen - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.