Der 3. Januar ist für Bitcoin Fans ein historisches Datum, denn an diesem Tag entstand der erste Block der Bitcoin Blockchain, der sogenannte Genesis Block. Wir sagen euch was es damit auf sich hat.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Wie der Name schon sagt setzt sich die Blockchain aus Blöcken zusammen. Bei Bitcoin wird derzeit etwa alle 10 Minuten ein neuer Block durch die Miner gefunden. In die Blöcke werden dann Transaktionen geschrieben, die dadurch bestätigt werden und der Blockchain angehangen werden. Die Bitcoin Blockchain vergrößert sich also etwa alle 10 Minuten um einen Block und wächst damit etwa um 1 MB.

Bis heute ist unklar wer Satoshi Nakamoto wirklich ist.

Ganz am Anfang der Bitcoin Blockchain steht der 1. Block, der auch Genesis Block genannt wird. Dieser wurde am 3. Januar 2009 erzeugt, also vor genau 9 Jahren. Erzeugt wurde er von Satoshi Nakamoto. Bis heute ist unklar wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt oder ob es sich dabei sogar um eine Gruppe von Entwicklern handelt. Auch wenn der Genesis Block nicht gemind werden musste, sondern im Bitcoin Code festgeschrieben ist, so gab es für das erzeugen des Blocks trotzdem 50 Bitcoins als Belohnung. Die 50 Bitcoins sind an die folgende Adresse gegangen: 1A1zP1eP5QGefi2DMPTfTL5SLmv7DivfNa
Diese wird natürlich Satoshi Nakamoto zugeschrieben. Aufgrund eines Fehlers im Code ist es nicht möglich die 50 BTC auszugeben, auch wenn jemand den Private Key für die Adresse besitzt. Ob das gewollt war oder wirklich nur ein Fehler im Code war ist nicht bekannt.

Das richtige Mining weiterer Blöcke ging dann erst am 9. Januar los. Auch da gab es dann noch 50 BTC Belohnung für jeden gefundenen Block. Viele der ersten Blöcke werden Satoshi Nakamoto zugeschrieben. Bis heute glauben viele, dass Satoshi Nakamoto so an etwa 980.000 BTC gekommen ist. Wenn dies der Fall ist, dann ist er damit beim heutigen Kurs Milliardär. Allerdings wurde keiner der 980.000 BTC bis heute bewegt. Alle liegen noch unberührt auf der Blockchain. Warum das so ist, darüber kann nur spekuliert werden.

Auf jeden Fall lässt sich die Bitcoin Blockchain für jeden einsehbar bis zum ersten Block und der ersten Transaktion zurückverfolgen. Dann auf die nächsten 9 Jahre Bitcoin.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.