Satoshi Bitcoins
  • Satoshi Nakamoto hält weiterhin rund 1 Million BTC aus dem Mining der Anfangstage
  • Der Gründer der Bitcoin Alternative „Mollars“ klagt Satoshi an, das würde nicht dem Ideal der Dezentralität entsprechen
  • Satoshi hält mehr BTC als die US-Regierung

Satoshi Nakamoto ist eine zentrale und gleichzeitig mysteriöse Figur des Bitcoin-Mythos. Er war es, der das White Paper von Bitcoin veröffentlicht hatte und schließlich das Netzwerk der mittlerweile größten Kryptowährung startete.

In den Anfangstagen war es nur Satoshi, der das Mining betrieb, bis sich weitere dem Netzwerk angeschlossen hatten und sich der Schöpfer von Bitcoin gänzlich zurückgezogen hatte. Bis heute haben sich die BTCs, die er damals geschürft hatte, nicht bewegt.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Mollars-Gründer moniert, Schöpfer von Kryptowährungen sollten keine Coins umsonst erhalten

Auf Reddit hat der Gründer von Mollars, einer Bitcoin Alternative und digitaler Wertspeicher, den Schöpfer von Bitcoin schwer angeklagt. Seiner Meinung nach sei Bitcoin nicht so dezentral, wie immer behauptet wird, da der Schöpfer über solch großen Bestände verfügt.

Der Gründer von Mollars hingegen – selber eine anonyme Gestalt – launcht seine Kryptowährung, ohne Tokens umsonst zu bekommen. Stattdessen muss er sie wie jeder andere auch prägen und die Kosten dafür tragen.

Wie viele BTC besitzt Satoshi?

Wie viele Coins Satoshi tatsächlich besitzt, lässt sich nur schätzen. Bereits im Jahr 2013 veröffentliche der Blockchain-Analyst Sergio Demian Lerner eine Studie, nach der der Schöpfer von Bitcoin gut 1,1 Millionen BTC sein Eigen nennt.

Satoshi war der erste Miner in der Geschichte von Bitcoin. Damals gab es pro Block einen Block Reward von 50 BTC. Laut Lerners Studie hatte ein einzelner Miner in den Anfangstagen rund 22.000 Blöcke verifiziert. Er verdiente 1,8 Millionen BTC, von denen er 1,1 Millionen nicht ausgab.

Zum Vergleich: Die US-Regierung hält aktuell lediglich 220.000 BTC. Die meisten dieser Coins wurden von Kriminellen beschlagnahmt. Weiterhin geht das Gerücht um, dass die chinesische Regierung im Besitz von Satoshis Wallet ist, allerdings gibt es dafür keinen Beweis.

So reich ist der Schöpfer von Bitcoin

Sollte Satoshi Nakamoto noch immer seine Bestände besitzen, dann gehört er zu den reichsten Menschen der Welt. Zum letzten Allzeithoch lag sein geschätztes Vermögen bei 75.900.000.000 US-Dollar, oder knapp 76 Milliarden US-Dollar. Aktuell würde sein Vermögen bei rund 43 Milliarden US-Dollar liegen.

Bitcoin wurde als eine Alternative zum zentralistischen Bankensystem geschaffen. In Anbetracht des theoretischen Vermögens, welches Satoshi Nakamoto weiterhin besitzen könnte, ist Skepsis also angebracht. Niemand hält so viele Bitcoins wie sein Schöpfer.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $63,958.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.26 T

Allerdings ist es nicht bekannt, ob Satoshi Nakamoto weiterhin den privaten Schlüssel zu seinen Beständen besitzt. Oder ob er überhaupt noch lebt.

Bislang haben sich die Bestände nicht bewegt. Damit sorgen sie für einen Boden und stabilisieren den Preis. Niemand kann diese Bitcoins auf Rechnung kaufen oder über einen anderen Zahlungsdienstleister, solange der Besitzer es nicht zulässt. Ein plötzlicher Abverkauf könnte jedoch weitreichende Folgen haben und zu einem massiven Vertrauensverlust führen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.